Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital: Sandisks Test-SD…

Endlich mal was haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich mal was haben

    Autor: Der schwarze Ritter 27.02.18 - 14:33

    Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was, zumindest, wenn man die 600 MB/s auch nutzen möchte. Ist ja schön, dass Standards geschaffen werden, wie das UFS-Format, aber wenn davon nie irgendwas beim Endanwender ankommt... ja, was soll man dann damit?

  2. Re: Endlich mal was haben

    Autor: nolonar 27.02.18 - 16:44

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was, zumindest,
    > wenn man die 600 MB/s auch nutzen möchte. Ist ja schön, dass Standards
    > geschaffen werden, wie das UFS-Format, aber wenn davon nie irgendwas beim
    > Endanwender ankommt... ja, was soll man dann damit?

    Schon als 13 Jähriger habe ich immer gesagt: "Geschichte ist nutzlos. Es lernt ja sowieso niemand daraus."

    Was ich damit sagen will, ist:
    Neue Technologie war schon immer schweineteuer.


    PCs waren ursprünglich so riesig, dass man einen ganzen Raum damit füllen konnte (und dementsprechend auch teuer).

    Mobiltelefone waren zu Beginn so gross wie ein Werkzeugkasten (und unglaublich schwer), und waren damals schon teurer als heute ein iPhone X.

    "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.


    Ja, was soll man damit?
    Die Frage kannst du dir jetzt hoffentlich selber beantworten.

  3. Re: Endlich mal was haben

    Autor: jayjay 27.02.18 - 16:48

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so
    > lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.

    Das stimmt so nicht, du konntest dir auch schon vor 10 Jahren eine SSD mit 2TB kaufen. Hat dann halt so viel wie ein Kleinwagen gekostet.

  4. Re: Endlich mal was haben

    Autor: nolonar 27.02.18 - 17:04

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nolonar schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------------
    > ------
    > > "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so
    > > lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.
    >
    > Das stimmt so nicht, du konntest dir auch schon vor 10 Jahren eine SSD mit
    > 2TB kaufen. Hat dann halt so viel wie ein Kleinwagen gekostet.

    Ich bezog mich damit auf den Satz:
    > Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was

    Was so auch nicht stimmt.
    Ich habe in meinem Nintendo Switch eine 256 GB SD Karte für weniger als 150¤.
    Da ist - so viel ich weiss - ein Kleinwagen deutlich weniger "kaufbar".

    Und ja, das war ein Schnäppchen. Für den Preis kriegt man normalerweise "nur" 128 GB, was immer noch deutlich günstiger ist als ein Kleinwagen, und immer noch grösser ist als 64 GB.

  5. Re: Stimme zu

    Autor: Neuro-Chef 27.02.18 - 22:10

    Aber für noch wichtiger halte ich, dass sich langsam mal auch bei günstigen ~32GB-Karten eine brauchbare Mindestgeschwindigkeit etabliert. Da ist immer noch haufenweise Müll im Markt, der nicht mal 20 MB/s bringt.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55