1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Western Digital: Sandisks…

Endlich mal was haben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich mal was haben

    Autor: Der schwarze Ritter 27.02.18 - 14:33

    Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was, zumindest, wenn man die 600 MB/s auch nutzen möchte. Ist ja schön, dass Standards geschaffen werden, wie das UFS-Format, aber wenn davon nie irgendwas beim Endanwender ankommt... ja, was soll man dann damit?

  2. Re: Endlich mal was haben

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.18 - 16:44

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was, zumindest,
    > wenn man die 600 MB/s auch nutzen möchte. Ist ja schön, dass Standards
    > geschaffen werden, wie das UFS-Format, aber wenn davon nie irgendwas beim
    > Endanwender ankommt... ja, was soll man dann damit?

    Schon als 13 Jähriger habe ich immer gesagt: "Geschichte ist nutzlos. Es lernt ja sowieso niemand daraus."

    Was ich damit sagen will, ist:
    Neue Technologie war schon immer schweineteuer.


    PCs waren ursprünglich so riesig, dass man einen ganzen Raum damit füllen konnte (und dementsprechend auch teuer).

    Mobiltelefone waren zu Beginn so gross wie ein Werkzeugkasten (und unglaublich schwer), und waren damals schon teurer als heute ein iPhone X.

    "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.


    Ja, was soll man damit?
    Die Frage kannst du dir jetzt hoffentlich selber beantworten.

  3. Re: Endlich mal was haben

    Autor: jayjay 27.02.18 - 16:48

    nolonar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so
    > lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.

    Das stimmt so nicht, du konntest dir auch schon vor 10 Jahren eine SSD mit 2TB kaufen. Hat dann halt so viel wie ein Kleinwagen gekostet.

  4. Re: Endlich mal was haben

    Autor: Anonymer Nutzer 27.02.18 - 17:04

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nolonar schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------------
    > ------
    > > "Kaufbare" SSDs mit brauchbarer Speicherkapazität gibt es noch nicht so
    > > lange, und das obwohl wir SSDs schon seit fast 20 Jahren haben.
    >
    > Das stimmt so nicht, du konntest dir auch schon vor 10 Jahren eine SSD mit
    > 2TB kaufen. Hat dann halt so viel wie ein Kleinwagen gekostet.

    Ich bezog mich damit auf den Satz:
    > Cardreader und Karten mit > 64 GB, kaufbar ist davon kaum was

    Was so auch nicht stimmt.
    Ich habe in meinem Nintendo Switch eine 256 GB SD Karte für weniger als 150¤.
    Da ist - so viel ich weiss - ein Kleinwagen deutlich weniger "kaufbar".

    Und ja, das war ein Schnäppchen. Für den Preis kriegt man normalerweise "nur" 128 GB, was immer noch deutlich günstiger ist als ein Kleinwagen, und immer noch grösser ist als 64 GB.

  5. Re: Stimme zu

    Autor: Neuro-Chef 27.02.18 - 22:10

    Aber für noch wichtiger halte ich, dass sich langsam mal auch bei günstigen ~32GB-Karten eine brauchbare Mindestgeschwindigkeit etabliert. Da ist immer noch haufenweise Müll im Markt, der nicht mal 20 MB/s bringt.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of Customer Segment Management (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. Space Application Test-System Entwickler (m/f/d)
    Astos Solutions GmbH, Stuttgart
  3. Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Betreuung und Teamassistenz Schulen
    KommunalBIT AöR, Fürth
  4. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 9,99€
  3. 16,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Roku Express im Test: Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel
Roku Express im Test
Die Fire-TV-Konkurrenz hat ein paar Schwächen zu viel

Die ersten Roku-Geräte für den deutschen Markt sind vor allem eine Konkurrenz zum Fire TV Stick. Die Neulinge bieten Besonderheiten - nicht nur positive.
Von Ingo Pakalski

  1. Roku Streambar Soundbar mit Streamingfunktionen kostet 150 Euro
  2. Konkurrenz zu Fire-TV-Sticks Roku bringt Streaming-Gerät für 30 Euro
  3. Roku TV-Stick mit angepasstem Linux kommt nach Deutschland

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Bosch Nyon im Test: Die dunkle Seite des Tachos
    Bosch Nyon im Test
    Die dunkle Seite des Tachos

    Connected Biking nennt Bosch seine Lösung für aktuelle Pedelecs - wir sind mit dem Fahrradcomputer Nyon geradelt und nicht vom Weg abgekommen.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Electrom Liege-E-Bike mit Allrad und Stromlinien-Hülle
    2. VanMoof V Vanmoof kündigt S-Pedelec an
    3. Tiler E-Bikes kabellos über den Fahrradständer laden