Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windschutzscheibendisplays mit LED

Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: dokape 30.11.09 - 08:45

    Wie vermeidet man denn praktisch die Mehrfachreflektion auf der Scheibe?

    Vor 20 Jahren hatte mein damaliger Arbeitskollege und ich mit LED-Segmentanzeigen experimentiert, um Motordaten auf der Scheibe einzuspiegeln. Prinzipiell war das gar kein Problem, nur die Frontscheibe besteht aus 2 verklebten Scheiben. Jeder Medienübergang erzeugte eine eigenen Reflektion, die durch den schrägen Blickwinkel
    eine Parallaxe (schreibt man das so?) erzeugt und damit 3 verschobene, überdeckende Reflektionen auf der Scheibe erzeugt hat. Das sah nicht wirklich gut aus.

    Grüße,
    doka

  2. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: bla 30.11.09 - 09:01

    Die Nachrüstlösungen von Pearl machen das so, dass eine spezielle Folie mit unter die Scheibe geklebt wird, die die Reflektionen minimiert. Die werkseitigen HUDs von BMW und co haben das wahrscheinlich auch, dann aber integriert in die Scheibe.

  3. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: Senf 30.11.09 - 09:55

    Was ist das für ein Gefühl, wenn man das HUD erfunden hat und 20 Jahre später machen große Firmen damit großen Reibach..?

    ;)

  4. ja, das schreibt man so (kwt)

    Autor: mistake 30.11.09 - 09:56

    kwt

    Don't forget to kill Phillip!

  5. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: dokape 30.11.09 - 10:05

    > Was ist das für ein Gefühl, wenn man das HUD erfunden hat und 20 Jahre später machen große Firmen damit großen Reibach..?

    So viel zum Thema Urheberschutz ;-)

    Andererseits zeigt es, man hat es in den letzten 20 Jahren nicht benötigt, für was wird es jetzt nötig? ;-)

    BTW:
    Kanns ich ein Fahrer dank der vielen Knöpfchen im Auto und der vielen Anzeigen überhaupt noch auf den Verkehr konzentrieren?

  6. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: COL 30.11.09 - 10:09

    Geht auch mit speziellen Frontscheiben.
    Die heute üblichen Frontscheiben sind dafür allerdings auch nicht mehr so anfällig.

    http://z06zone.com/corvette-c5-z06-08.jpg

    Corvette C5 1997 bis 2004.
    Das Fahrzeug wurde anfang der 90er entwickelt und ab 1997 gebaut. Ab 1999 war das HUD dann Serie.
    Lange Zeit vor BMW und Co.

  7. seltsam

    Autor: ssssssssssssss 30.11.09 - 10:33

    wir hatten letztens zufällig das navi unter die windschutzscheibe gelegt und es wurde ohne größere verzerrungen von der scheibe reflektiert.

    klar, es war spiegelverkehrt, aber ich dachte mir, dann kann man ja einfach n leuchtstarken tft auf das armaturenbrett legen und die anzeige richtig spiegeln und fertig.

  8. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: Bouncy 30.11.09 - 12:04

    dokape schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andererseits zeigt es, man hat es in den letzten 20 Jahren nicht benötigt,
    > für was wird es jetzt nötig? ;-)
    behaupten manche zeitgenossen auch von ESP und co ;)

  9. Re: Wie Mehrfachreflektion vermeiden?

    Autor: Tingelchen 30.11.09 - 15:16

    Noch mehr Motordaten brauch man sicherlich nicht. Aber ein Infrarotbild auf der Scheibe bei Nacht oder bei dichtem Nebel ist schon sehr Sinnvoll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. ista International GmbH, Essen
  4. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50