Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wisee: Gestenerkennung per WLAN

Wenn man...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 08:46

    ...Kinect-Gestenerkennung, Akustische Gestenerkennung und diese WLAN-Gestenerkennung kombiniert, dann müsste man doch in der Lage sein die Position der Hand und Finger auf Mikromillimeter genau zu bestimmen. :D

    Man könnte damit auch gewöhnliche Displays zu Touchscreens machen. Gestensteuerung schön und gut, damit kann ich mich nicht so sehr anfreunden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 08:51 durch Lala Satalin Deviluke.

  2. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:40

    Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des Drangs nach Neuheiten, der nachlässt, wenn die Masse feststellt, dass es keinerlei Vorteile bringt. Damit meine ich nicht mal Computerspiele a la Wii. Da ist die Bewegung ja teil des Spiels. Aber die Steuerung des Wii-Menüs mittels Zielen mit dem Controller geht mir zum Beispiel schon wieder auf den Sack, da bin ich mit Tasten einfach schneller. Fernab von Spielen - also zum Beispiel zum Durchzappen auf der Couch oder zur Steuerung des DVD-Players - bringt Gestensteuerung meiner Meinung nach kaum Vorteile. Wenn der Mensch Lust und genug Hirn hätte, sich zig Gesten zu merken, bräuchte man die Tasten auf Fernbedienungen ja schließlich auch nicht zu beschriften. Und ob ich nun für die Lautstärkeregelung die Fernbedienung zur Hand nehme oder das Handbuch der Kinect...

  3. Re: Wenn man...

    Autor: julesrules 07.06.13 - 11:40

    Was hat Akustische Gestenerkennung denn mit der Position deiner Hand zutun? Macht die Geräusche beim bewegen? Oder ist damit das selbe wie bei Wlan gemeint, sprich die Akustik-Wellen?

  4. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 11:42

    Gemeint ist wahrscheinlich Sprachsteuerung in Kombination mit Gesten.

  5. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:32

    Ja, das stimmt...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:33

    Nein. Microsoft hat doch mal eine Software gezeigt die mittels Notebookmikrofon die Position der menschlichen Hand erkennen konnte, indem über die Lautsprecher ein nichthörbares HF-Signal ausgestrahlt wurde.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:34

    Okay, das kannte ich noch nicht. Funktioniert ja dann grundsätzlich recht ähnlich zu der hier vorgestellten Technik.

  8. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:35

    Ja, nur hat Schall einen viel zu großes Delay und eine viel zu hohe Störanfeälligkeit verglichen gegenüber 2,4 / 5 GHz RF.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.13 12:36 durch Lala Satalin Deviluke.

  9. Re: Wenn man...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.06.13 - 12:40

    Braucht ja auch nur einer dazwischenquatschen :-D

  10. Re: Wenn man...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.06.13 - 12:42

    Dann muss die Person entweder eine Katze oder eine Fledermaus sein, oder okay, wenn ich will, kann ich auch Geräusche machen, die ich selber nicht mehr höre oberhalb 20 KHz. Habe das mal mit entsprechenden Equipment ausprobiert. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Wenn man...

    Autor: erma 07.06.13 - 13:36

    klingonisch?

  12. Re: Wenn man...

    Autor: Oldschooler 07.06.13 - 14:50

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, Gestensteuerung ist - wie 3D - ein Hype für die Befriedigung des
    > Drangs nach Neuheiten

    Also die Menschheit sieht 3D seit tausenden von Jahren, Herr Einauge ;-)

  13. Re: Wenn man...

    Autor: SoniX 07.06.13 - 15:09

    Ja :-D

    Aber das was uns da als 3D vorgesetzt wird ist ja kein 3D. Ist nur n Tiefeneffekt, aber wirklich räumlich ist dabei nichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Brückner Servtec GmbH, Siegsdorf
  2. Bietigheimer Mediengesellschaft mbH, Bietigheim-Bissingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. PES 2020 im Test: Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme
    PES 2020 im Test
    Perfektes Rasenschach - trotz alter Probleme

    Neue Partner-Clubs, erweiterte Online-Funktionen und aufgewertete Spielbarkeit: Konami will mit PES 2020 dem Rivalen Fifa 20 die Stirn bieten. Doch im Test aller Spieloptionen bringen bekannte Schwächen das Spiel ins Wanken.

  2. SpaceX: Das Starship nimmt Form an
    SpaceX
    Das Starship nimmt Form an

    Der erste echte Prototyp des Starship ist fast fertig. Am Samstag soll er offiziell vorgestellt werden. Aber schon vorher wurden einige Details bekannt.

  3. Mobilfunkstrahlung: Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen
    Mobilfunkstrahlung
    Demonstranten nennen 5G ein Verbrechen

    Am Wochenende haben die Gegner von 5G und Mobilfunk demonstriert. Sie fürchten mehr Krebsfälle durch die Mobilfunkstrahlung. Doch die Stiftung Warentest widerspricht ihnen.


  1. 15:10

  2. 14:52

  3. 14:24

  4. 13:24

  5. 13:04

  6. 12:42

  7. 12:31

  8. 12:03