Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Router: FritzOS 5.50 für…

Finger weg bei VoiP

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Finger weg bei VoiP

    Autor: day_walker 06.02.13 - 13:11

    AVM wurde bereits über Sprachqualiprobleme mit der neuen OS 05.50 informiert und arbeitet mit "hochdruck" an einer neuen Version. Wer also VoiP nutzt sollte die finger von der Version lassen, bzw downgrade durchführen auf die vorherige 05.22

  2. Re: Finger weg bei VoiP

    Autor: truemmer 06.02.13 - 16:05

    Das kann ich nur bestätigen. Seit dem Update der Fritzbox auf 05.50 beschweren sich meine Gesprächspartner bei VOIP via iPhone über die schlechte Sprachqualität. Mein Softphone am Rechner ("Blink Pro") funktioniert seither überhaupt nicht mehr - permanent Timeout beim Anmelden des SIP-Clients. Obwohl ich die Fax-Funktion super finde und das Interface für den AB wirklich oft nutze, vermiesen mir die VOIP-Probleme die Stimmung :-/

  3. Re: Finger weg bei VoiP

    Autor: 0xDEADC0DE 07.02.13 - 14:44

    truemmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann ich nur bestätigen. Seit dem Update der Fritzbox auf 05.50
    > beschweren sich meine Gesprächspartner bei VOIP via iPhone über die
    > schlechte Sprachqualität. Mein Softphone am Rechner ("Blink Pro")
    > funktioniert seither überhaupt nicht mehr - permanent Timeout beim Anmelden
    > des SIP-Clients. Obwohl ich die Fax-Funktion super finde und das Interface
    > für den AB wirklich oft nutze, vermiesen mir die VOIP-Probleme die Stimmung
    > :-/

    Edit: Verwendest du eine der Betas? Falls ja: Niemals in einem Produktivsystem Betas einsetzen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.02.13 14:45 durch 0xDEADC0DE.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. HDPnet GmbH, Heidelberg
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 11,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  2. 299,00€
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Wemo: Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
    Wemo
    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

    Belkin will mit einer eigenen Bridge das Wemo-Smart-Home-System kompatibel mit Apples Homekit machen. Damit wird es dann möglich, die Wemo-Geräte mit Siri zu steuern.

  2. Digital Paper DPT-RP1: Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten
    Digital Paper DPT-RP1
    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

    Sonys neues digitales Papier wird deutlich günstiger angeboten als der drei Jahre alte Vorgänger. Zudem steigt die Auflösung des Notizsystems, das sich wie echtes Papier anfühlen soll. Die typische Akkulaufzeit soll bei drei Wochen liegen, allerdings mit Einschränkungen.

  3. USB Typ C Alternate Mode: Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni
    USB Typ C Alternate Mode
    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

    Sowohl Belkin als auch Elgato haben ihre recht teuren Thunderbolt-3-Docks für Juni 2017 angekündigt. Die Geräte bieten unter anderen Gigabit-Ethernet und externe Displayanschlüsse. Aber nur eines ist für Windows und MacOS.


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44