Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Tuning: Das Smartphone an der…

Mit Channel Blanket wär das nicht passiert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Channel Blanket wär das nicht passiert...

    Autor: lephisto 30.03.12 - 19:41

    http://www.extricom.com/

  2. Re: Mit Channel Blanket wär das nicht passiert...

    Autor: southy 31.03.12 - 20:02

    Davon habe ich ja noch nie gehört.
    Funktioniert das? Taugt das?
    Verstehe ich das richtig: die APs sind nur noch eine Art dumme antenne, die gesamte verwaltung der übertragungen macht der switch?
    Aber in wie weit hilft das der Frequenzknappheit ab: in einem gegeben szenario können doch trotzdem clients, die in stör-entfernung zueinander sind, nur nacheinander. So wahnsinnig viel sollte sich da doch nicht gewinnen lassen, oder?
    Und mehrere radios gleichzeitig - grade auch zur separierung von b/g und n -clients haben z.b. CISCOs auch schon lange (also 1x 2,4 & 1x 5 Ghz. Ja, ich weiss, das ist hier noch ein bisschen cleverer mit echtem gleichzeitigen Betrieb aller Frequenzen, aber das ist doch höchstens ein Gewinn um Faktor 2.... Oder?)

    Hat jemand mit diesem System Erfahrungen?

    Und wie gross gibts das eigentlich, also sprich: kann so ein Switch auch 250 APs verwalten?

  3. Re: Mit Channel Blanket wär das nicht passiert...

    Autor: Highrise 04.04.12 - 07:07

    gibts auch von Aerohive :)
    www.aerohive.com

    scheint wohl ganz gut zu sein ;)

  4. Re: Mit Channel Blanket wär das nicht passiert...

    Autor: lephisto 05.04.12 - 20:13

    Yap, Verfolgt aber ein anderes mobility-Konzept.

    Schaut aber auch interessant aus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, Verschiedene Standorte
  2. Haufe Group, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,99€
  3. (-80%) 6,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    1. Wübben-Stiftung: Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch
      Wübben-Stiftung
      Hälfte der Lehrer sieht digitale Medien skeptisch

      Kinder und Eltern sind für den Einsatz von IT in den Schulen, 50 Prozent der Lehrer und Schulleiter sind eher dagegen. Sie halten die digitale Bildung im Unterricht für überbewertet.

    2. Palantir in Deutschland: Wo die Polizei alles sieht
      Palantir in Deutschland
      Wo die Polizei alles sieht

      Hessens Polizei arbeitet als erste in Deutschland mit Software des US-Unternehmens Palantir. Das spart Ermittlern enorm viel Zeit und Aufwand. Politiker der Linken und FDP kritisieren die Verbindung von Polizei-Datenbanken.

    3. IMFT: Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen
      IMFT
      Micron will Intels Flash-Speicher-Geschäft übernehmen

      Das Joint Venture ist zu Ende: Micron kauft Intels Anteile für 1,5 Milliarden US-Dollar und betreibt die Fabriken dann alleine. Intel produziert künftig ebenfalls selbst, vor allem aber wird 3D Xpoint fortgeführt.


    1. 16:01

    2. 16:00

    3. 15:20

    4. 15:00

    5. 14:09

    6. 13:40

    7. 13:13

    8. 12:58