Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xbox One: Fünf Milliarden…

OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.13 - 12:44

    Mich ärgert es enorm, dass auch Sony angekündigt hat, Multiplayer nur mit kostenpflichtigem PlayStation-Plus-Abo zu ermöglichen!

    Es war damals mit ein Grund, warum ich zur PS3 griff und nicht zur XBOX 360.

    Ich kaufe vielleicht 2-3 Spiele für 60-70 Eur im Jahr und muss dann demnächst noch zusätzlich 60 Eur berappen, nur damit ich online spielen kann ... Frechheit.

    Meine Frage:
    Was bietet mir Sony/MS dafür? Betreiben die etwa die Game-Server?
    Ich glaube nicht und bei einem Spielpreis von rund 70 Eur erwarte ich dass, das volle Spielvergnügen inbegriffen ist!

    Ich befürchte, dass die den Zwang als Mittel einsetzen, um ihren anderen Quatsch zu einer Kritischen Masse zu führen ... Frechheit.

  2. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: cookycat 28.08.13 - 12:59

    Also Sony hat ja schon gesagt, zumindest soweit ich mich erinnern kann, dass monatlich ein Spiel zur Verfügung gestellt werden soll. Als Schüler/Azubi ist es evtl. schwer etwas monatlich aufzubringen. Aber danach sind diese 60¤ im Jahr ein Witz. Würde das jetzt Monatlich 15 oder 20¤ kosten ok. Aber 7¤ im Monat als Frechheit zu bezeichnen ist schon witzig. Man kann durch die Gebühren auf jedenfall ein besseres PSN erwarten.

    Wenn man etwas ausgibig nutzt, finde ich es vollkommen in Ordnung dafür auch ein wenig zu verlangen. Wenn man es wenig/selten nutzt kann man auch drauf verzichten.

    Die Leute vergessen immer, dass da Leute sitzen die etwas (weiter)entwickeln und auch bereits viel Arbeit in etwas gesteckt haben. Diese Arbeit muss bezahlt werden. Außerdem muss es gehostet werden, die Geräte müssen gekauft/mit Strom versorgt werden etc. Meiner Erfahrung nach sind Angebote mit Gebühren immer besser als kostenlose Geschichten.

  3. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: elgooG 28.08.13 - 13:02

    Sony hätte sicher einen kostenlosen Zugang in der Hinterhand gehabt, aber nachdem Microsoft mit seiner Gier so extrem auf die Nase gefallen ist und Sony den Ruhm ernten und Spot verteilen konnte, wird sich sicher nichts mehr daran ändern.

    Das Abo (Selbst die GEZ-Gebühr ist höher!) ist ja nicht das Problem, da es ja noch Zusatzfeatures bietet, aber die Preise für Spiele sind inzwischen schon verdammt hoch und ich erinnere mich noch an den damaligen Aufschrei als ein Black & White für 70 DM auf den Markt kam.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.13 13:03 durch elgooG.

  4. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: TheSniperFan 28.08.13 - 13:06

    Also ich fände es natürlich auch besser wenn es noch kostenlos wäre, aber es kostet nicht die Welt.
    Wenn du dir natürlich nur 2-3 Spiele im Jahr kaufst ist das, relativ gesehen, schon enorm teuer, aber du musst verstehen das du Teil einer sehr kleinen Randgruppe bist.
    Was nicht heißen soll das deine Bedenken unberechtigt sind, da es beim Vorgänger eben anders war.

    Aber nun zum Thema:

    Was bietet dir Sony dafür?

    Soweit ich weiß läuft das beim PS+ Abo wie folgt:
    -Man kann Spiele online spielen
    -Man erhält Zugriff auf eine Reihe kostenloser Spiele (behält man solange man das PS+ Abo hat; AFAIK monatlich)
    -Reduzierte Preise für Titel (natürlich nur beim Onlinekauf und daher für Sammler idR uninteressant)
    -Früherer Zugriff auf einige Demos
    -Ein Cloudspeicher für Speicherstände
    -Man kann Spiele eine Stunde testen bevor man sie kauft

    Genaueres hier:
    http://us.playstation.com/psn/playstation-plus/

    Also ist es, meiner Meinung nach, schon vertretbar. Vor Allem hättest du, als jemand der nur wenige Spiele kauft, von den Dingen wie Demos, der Test-Stunde und den kostenlosen Spielen etwas.

  5. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Hotohori 28.08.13 - 13:23

    70 DM... lol, was haben denn SNES Spiele zu DM Zeiten gekostet? Gerne mal das doppelte.

  6. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.13 - 13:54

    cookycat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Sony hat ja schon gesagt, zumindest soweit ich mich erinnern kann,
    > dass monatlich ein Spiel zur Verfügung gestellt werden soll. Als
    > Schüler/Azubi ist es evtl. schwer etwas monatlich aufzubringen. Aber danach
    > sind diese 60¤ im Jahr ein Witz. Würde das jetzt Monatlich 15 oder 20¤
    > kosten ok. Aber 7¤ im Monat als Frechheit zu bezeichnen ist schon witzig.
    > Man kann durch die Gebühren auf jedenfall ein besseres PSN erwarten.
    >
    > Wenn man etwas ausgibig nutzt, finde ich es vollkommen in Ordnung dafür
    > auch ein wenig zu verlangen. Wenn man es wenig/selten nutzt kann man auch
    > drauf verzichten.

    Ich kanne eben nicht drauf verzichten, weil ich fast nur online Spiele!
    Und ich nutze auch nur diese Funktion ... ich brauche keine reduzierten Spiele oder ein PSN oder irgendwelche Demos oder so ...

  7. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.13 - 13:58

    TheSniperFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich fände es natürlich auch besser wenn es noch kostenlos wäre, aber
    > es kostet nicht die Welt.
    > Was bietet dir Sony dafür?
    >
    > Soweit ich weiß läuft das beim PS+ Abo wie folgt:
    > -Man kann Spiele online spielen
    > -Man erhält Zugriff auf eine Reihe kostenloser Spiele (behält man solange
    > man das PS+ Abo hat; AFAIK monatlich)
    > -Reduzierte Preise für Titel (natürlich nur beim Onlinekauf und daher für
    > Sammler idR uninteressant)
    > -Früherer Zugriff auf einige Demos
    > -Ein Cloudspeicher für Speicherstände
    > -Man kann Spiele eine Stunde testen bevor man sie kauft


    Meine Frage war: warum schon das "online Spielen" gegen andere etwas kostet, wenn Sony nicht mal die Server dafür stellt!?
    Sie stellen vielleicht die PSN-Infrastruktur mit Trophäen, dem Chat und son Krams, aber ich finde, den Preis übertrieben und eine Verbesserung des Spielerlebnisses erwarte ich durch die Kostenpflicht nicht.

  8. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Anonymer Nutzer 28.08.13 - 14:01

    cookycat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber 7¤ im Monat als Frechheit zu bezeichnen ist schon witzig.

    Waaas, das soll sogar 7 Eur/mon. kosten ...
    Oh man - für ein besseres PSN !? Was meinst du ... Mehr Demos, mehr Trophäen oder diese dämliche Virtuelle Welt ?! Einen besseren Shop !?

  9. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: motzerator 28.08.13 - 14:10

    elgooG schrieb:
    --------------------------
    > Das Abo (Selbst die GEZ-Gebühr ist höher!) ist ja nicht
    > das Problem, da es ja noch Zusatzfeatures bietet, aber
    > die Preise für Spiele sind inzwischen schon verdammt
    > hoch und ich erinnere mich noch an den damaligen
    > Aufschrei als ein Black & White für 70 DM auf den
    > Markt kam.

    Ich finde es schon eine Frechheit, von beiden Firmen,
    weil ja inzwischen heraus gekommen ist, das die Games
    meist von einer der beteiligten Konsolen gehostet werden.

    Man zahlt also die ganze Kohle nur für den Service der
    Vermittlung, die eigentlichen Gameserver stecken dann
    in den Konsolen.

    Das ist billig verdientes Geld!

    Für Leute die viel online spielen ist sowas auch egal, aber
    wer lieber Singleplayer zockt und nur gelegentlich mal
    online spielen will, der hat die Arschkarte gezogen: Er
    muss entweder monatelang für nix bezahlen oder er
    kann nicht online wenn er es doch mal will.

  10. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: SirFartALot 28.08.13 - 14:31

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Abo (Selbst die GEZ-Gebühr ist höher!) ist ja nicht das Problem, da es
    > ja noch Zusatzfeatures bietet, aber die Preise für Spiele sind inzwischen
    > schon verdammt hoch und ich erinnere mich noch an den damaligen Aufschrei
    > als ein Black & White für 70 DM auf den Markt kam.

    B&W fuer 70 DM war kein Aufschrei. C&C 3 fuer 100 DM, das war ein Aufschrei.

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  11. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Cohaagen 28.08.13 - 15:22

    cookycat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber danach
    > sind diese 60¤ im Jahr ein Witz. Würde das jetzt Monatlich 15 oder 20¤
    > kosten ok. Aber 7¤ im Monat als Frechheit zu bezeichnen ist schon witzig.
    > Man kann durch die Gebühren auf jedenfall ein besseres PSN erwarten.
    >
    60 ¤ durch 12 Monate sind 5 ¤, nicht 7 ¤ ;)

    Und derzeit bekommt man 15 Monate für 50 ¤, also 3,33 ¤ pro Monat. In einer Amazon-Aktion gab es mal bei jeder 20-¤-PSN-Guthabenkarte 90 Tage PS+ obendrauf für zusammen 18,99 ¤, das Angebot habe ich 3x in den Warenkorb gepackt.

  12. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Anonymouse 28.08.13 - 15:38

    Meine Mutter durfte damals glaube ich gute 110DM für Zelda Majoras Mask blechen.
    Ganz ehrlich: Die Preise sind nciht wirklich gestiegen. Alles relativ kosntant geblieben.

  13. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Knallchote 28.08.13 - 15:42

    Nun, die Gebühr gilt bei MS für praktisch alles, ausser offline zocken, siehe XBox 360, wo man ohne Gold-Abo nichtmal den Browser, geschweige denn Streaming-Apps (die ebenfalls Gebührenpflichtig sind!) nutzen kann.

    Auf der PS4 wirst du F2P-Titel auch ohne PS Plus online nutzen können, du wirst alle Apps nutzen können sowie den Browser. Nichtmal der Partychat benötigt ein Plus-Abo. Dazu bekommst du monatlich Games für die PS3, PS Vita und die PS4.

    Du wirst völlig kostenlos vom Start weg Spiele wie Warframe, War Thunder, DCUO und Planetside 2 zocken können.

  14. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Cohaagen 28.08.13 - 15:48

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Für Leute die viel online spielen ist sowas auch egal, aber
    > wer lieber Singleplayer zockt und nur gelegentlich mal
    > online spielen will, der hat die Arschkarte gezogen: Er
    > muss entweder monatelang für nix bezahlen oder er
    > kann nicht online wenn er es doch mal will.

    Ich spiele nur äußerst selten online, aber für mich lohnen sich die 3 - 4 ¤ monatlich für die Spiele in der Instant Game Collection: http://en.wikipedia.org/wiki/Instant_Game_Collection

    Ich bin seit Juni 2012 bei PS+ und habe mittlerweile Zugriff auf knapp 70 PS3-Spiele und knapp 30 Vita-Spiele, darunter Hammerspiele wie Darksiders, InFamous 2, LittleBigPlanet 2, Deus Ex: Human Revolution, Saints Row 2 + 3, Dead Space 2, Borderlands, Red Dead Redemption, Bulletstorm, Resident Evil 5 Gold, Crysis 2, Batman: Arkham City, BioShock 2, Dead or Alive 5, Mass Effect 3, Ōkami HD, Hitman: Absolution, Demon's Souls, ICO HD, Shadow of the Colossus HD, Kingdoms of Amalur, Uncharted 3, XCOM: Enemy Unknown, Battlefield 3, Mafia 2, Need for Speed: Most Wanted (2012), Spec Ops: The Line, Assassin's Creed 3, Jak and Daxter Trilogy HD

    Für die Vita mittlerweile fast alle gut bis sehr gut bewerteten Titel, z.B. Gravity Rush, Mutant Blobs Attack, Uncharted: Golden Abyss, The Pinball Arcade, Wipeout 2048, Lumines Electronic Symphony, Metal Gear Solid 2 + 3 HD, Zero Escape: Virtue's Last Reward, Sine Mora, Rayman Origins, Ninja Gaiden Sigma Plus und Unit 13.

    Plus Rabatte auf PSN-Angebote, Cloud-Saves und automatische Updates.

  15. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: motzerator 28.08.13 - 16:22

    Knallchote schrieb:
    -----------------------------
    > Nun, die Gebühr gilt bei MS für praktisch alles, ausser
    > offline zocken, siehe XBox 360, wo man ohne Gold-Abo
    > nichtmal den Browser, geschweige denn Streaming-Apps
    > (die ebenfalls Gebührenpflichtig sind!) nutzen kann.

    Das kann ich bestätigen. Man kann als Silber Mitglied Games
    kaufen, und Informationen dazu auf der Konsole nicht
    einsehen, weil der Browser nur mit Plus läuft!

    > Auf der PS4 wirst du F2P-Titel auch ohne PS Plus online
    > nutzen können, du wirst alle Apps nutzen können sowie
    > den Browser. Nichtmal der Partychat benötigt ein Plus-
    > Abo. Dazu bekommst du monatlich Games für die PS3,
    > PS Vita und die PS4.

    Das sind gute News, würde ich sagen. Mich hat das bei
    Microsoft immer geärgert, das selbst einfachste Dinge
    immer nur mit Gold laufen.

    > Du wirst völlig kostenlos vom Start weg Spiele wie
    > Warframe, War Thunder, DCUO und Planetside 2
    > zocken können.

    Ja das war bekannt, wie is das bei der XBOX ONE mit
    "Free to Play"? Nur über GOLD Account oder auch
    ohne möglich?

  16. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: Knallchote 28.08.13 - 16:42

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja das war bekannt, wie is das bei der XBOX ONE mit
    > "Free to Play"? Nur über GOLD Account oder auch
    > ohne möglich?

    Nach dem aktuellen Stand wird man ein Gold-Abo benötigen um auf der XBox One F2P-Games spielen zu können, aber laut einer Diskussion auf neogaf scheint Bethesda deshalb ordentlich Druck auf Microsoft auszuüben.

    Das System auf der 360 ist absolut unfair Silber-Membern gegenüber, man kann die Konsole praktisch nicht benutzen, und dank dem zwar jetzt nicht mehr kostenlosen aber fairen Preis-Modell von Sony muss MS reagieren, denn ich glaube nicht, das sie es sich leisten können, so weiter zu machen wie bisher.

  17. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: hw75 28.08.13 - 18:13

    Tja, als PC Zocker kann ich über sowas nur müde lächeln. So ein Scheiss wird einfach nicht gekauft und fertig. Es gibt ja genug Alternativen was Games angeht.

    Wer trotz aller Kundengängelung immer noch meint, eine Spybox One kaufen zu müssen, der soll ruhig kräftig zur Kasse gebeten werden, vielleicht lernen die Leute es dann auch irgendwann mal. Oder auch nicht, schließlich verkaufen sich mittlerweile auch sogar Sachen wie Sim City DLCs prächtig, die eine Schwäche im Spiel beheben die eigens dafür entwickelt wurde. Mit der Dummheit der Leute wird da ordentlich Kohle gescheffelt :)

    Anscheins gibt es für einige Leute allerdings keine Alternative zu "muss gekauft werden".

  18. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: elgooG 01.09.13 - 16:37

    SirFartALot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Abo (Selbst die GEZ-Gebühr ist höher!) ist ja nicht das Problem, da
    > es
    > > ja noch Zusatzfeatures bietet, aber die Preise für Spiele sind
    > inzwischen
    > > schon verdammt hoch und ich erinnere mich noch an den damaligen
    > Aufschrei
    > > als ein Black & White für 70 DM auf den Markt kam.
    >
    > B&W fuer 70 DM war kein Aufschrei. C&C 3 fuer 100 DM, das war ein
    > Aufschrei.

    Das hat 100 DM gekostet? o.O ...kann mich gar nicht mehr daran erinnern. Ich dachte immer B&W wäre eines der teuersten Games gewesen, aber evtl. war es ja teurer als 70 DM.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  19. Re: OT: Wofür Abo-Kosten für Multiplayer bei Sony / MS - Frechheit bei Multiplayertiteln

    Autor: cHaOs667 04.09.13 - 13:27

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat 100 DM gekostet? o.O ...kann mich gar nicht mehr daran erinnern.
    > Ich dachte immer B&W wäre eines der teuersten Games gewesen, aber evtl. war
    > es ja teurer als 70 DM.
    Haha. Teuer? Wing Commander III hat mich damals 140 DM gekostet. DAS war teuer!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  2. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 229€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Australien: "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"
    Australien
    "Wir bauen ein Netzwerk auf 7,7 Millionen Quadratkilometern"

    Der staatliche australische Betreiber NBN Co wehrt sich gegen das schlechte Abschneiden seines Netzes in Speedtest. Es gehe um mehr als MBit/s. Doch die Absage an FTTH hat das Projekt NBN weitgehend entwertet.

  2. Code-Hoster: Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren
    Code-Hoster
    Gitlab will nicht über Politik und Moral diskutieren

    Die Diskussion um Geschäfte mit moralisch fragwürdigen Kunden will Code-Hoster Gitlab nicht führen und einfach alle Kunden akzeptieren. Den Angestellten werden zudem politische Diskussionen verboten.

  3. IT-Probleme: Serverausfall legt Produktion bei Porsche still
    IT-Probleme
    Serverausfall legt Produktion bei Porsche still

    Es sei kein Angriff aus dem Internet gewesen, sondern ein IT-Problem, erklärte Porsche. Rund 200 Server sind am 15. Oktober ausgefallen - die Bänder in mehreren Werken standen still.


  1. 14:43

  2. 14:18

  3. 13:53

  4. 13:17

  5. 12:55

  6. 12:40

  7. 12:25

  8. 12:02