Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon E3 v5: Intel blockiert Server…

Danke Intel...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Intel...

    Autor: Dr.Feelgood 20.10.15 - 11:37

    Einen Grund mehr sich auch die neuen AMD CPUs zu freuen.
    Ich kann diese politik einfach nich ausstehen!

  2. Re: Danke Intel...

    Autor: narfomat 20.10.15 - 13:15

    welche AMD server cpus laufen denn in desktop mainboards, und sind für den desktop power-user interessant?

  3. Re: Danke Intel...

    Autor: GaliMali 20.10.15 - 14:43

    Dr.Feelgood schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Grund mehr sich auch die neuen AMD CPUs zu freuen.
    > Ich kann diese politik einfach nich ausstehen!

    Es ist schade, dass ein alter ServerProzessor dadurch nicht ein zweites leben in einem Desktop haben kann.

    Gut so schlimm ist das trotzdem nicht. - Aber in Zukunft einen AMD Prozessor? - Neeee - Die taugen leider nichts mehr :-( - Jeder AMD vor dem ich sass, die Taktrate sah, die Kerne und dann mit einem Intel mit gleichen Werte im Verglich: leider immer deutlich langsamer. :-(

  4. Re: Danke Intel...

    Autor: x2k 20.10.15 - 15:37

    Da hilft nur direkt bei intel beschweren

  5. Re: Danke Intel...

    Autor: Prypjat 20.10.15 - 15:56

    Weil AMD langsamere CPUs bei gleichen Taktraten hat?
    Und was soll Intel da tun?
    *SCNR*

  6. Re: Danke Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.15 - 16:40

    Deswegen auf die neuen freuen: Nächstes Jahr kommt ZEN, falls du es noch nicht mitbekommen hast.

  7. Re: Danke Intel...

    Autor: b1n0ry 20.10.15 - 18:38

    Das hören wir immer wieder...Und am Ende kommt eh nur Scheissdreck bei raus :)
    Bulldozer ist nur ein Beispiel...

  8. Re: Danke Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.15 - 20:48

    Bei Bulldozer war es der Architektur wegen auch abzusehen. Zen geht ähnliche Wege wie Core-i.

  9. Re: Danke Intel...

    Autor: ahau 20.10.15 - 21:19

    war zen nicht der nachbau der irgendwo 2 generationen hinter den aktuellen core-i prozessoren liegt und nur über den preis ein wenig mithalten wird können?

  10. Re: Danke Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.15 - 21:42

    Zen nutzt auch SMT, das ist bei Intel auch so, ansonsten sind sie sich eben ähnlich.

    Vermutlich wird Zen dabei auf Haswell-Niveau liegen, was ein riesiger Sprung wäre und wieder eine ernstzunehmendere Konkurrenz darstellt.

  11. Re: Danke Intel...

    Autor: Der schwarze Ritter 22.10.15 - 12:24

    Wenn sie erst nächstes Jahr rauskommen (und wohl nicht schon im Q1 sondern eher Q3 oder Q4) ist es mit Konkurrenz auch nicht weiter her als bisher. Die größten CPUs von AMD hängen den größten Intels zwar hinterher, aber nicht um Welten. Kommt AMD Mitte/Ende nächstes Jahr mit Haswell-Performance um die Ecke, bereitet man sich bei Intel schon langsam auf Cannonlake vor. Am Gesamtbild ändert sich aber dann doch überhaupt nichts zum Status Quo.

  12. Re: Danke Intel...

    Autor: plutoniumsulfat 22.10.15 - 12:44

    Die großen FX hängen den Skylakes ganz schön hinterher. Bei Intel tut sich aber bis Cannonlake auch nichts großes. Zwischen Sandy und Skylake ist auch kaum ein Unterschied in der CPU-Leistung.

  13. Re: Danke Intel...

    Autor: Dwalinn 22.10.15 - 15:11

    Und darüber bin ich auch ziemlich froh.... wenn man alle 2 Jahre den PC aufrüsten müsste wäre ich ziemlich angepisst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. 239€ (ohne LTE 199€) - Bestpreis!
  3. 289€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

  1. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
    Keine Beweise
    BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

    Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.

  2. Bitkom: Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel
    Bitkom
    Besetzung von IT-Jobs scheitert an Geld und Kompetenzmangel

    Drei von vier Unternehmen meinen, Bewerber für IT-Jobs forderten zu viel Gehalt. Vier von zehn bemängeln fehlende fachliche Qualifikation.

  3. Wolfenstein 2: Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland
    Wolfenstein 2
    Hitler statt Heiler möglicherweise auch in Deutschland

    Nach einer neuen Entscheidung über die Indizierung von Wolfenstein 2 prüft Bethesda derzeit zusammen mit der USK, ob die Originalversion auch in Deutschland erscheinen kann. Dann würden Spieler im Handlungsverlauf auf Herrn Hitler statt auf Herrn Heiler treffen.


  1. 18:00

  2. 17:16

  3. 16:10

  4. 15:40

  5. 14:20

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:13