Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xeon Phi 3100 und 5110P: Intels…

Treiber sollten OSS werden *träum*

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Treiber sollten OSS werden *träum*

    Autor: lisgoem8 12.11.12 - 23:47

    Intel sollte auf jedenfall versuchen sich bei den Unixern richtig einzuschleimen mit den dingern.

    Nicht hassen diese mehr als einen ATI oder NV Treiber unter Linux zum laufen zu bringen. Oft müssen sie deshalb ja mit einem uraltkernel arbeiten oder einen uralt x :-(

  2. Re: Treiber sollten OSS werden *träum*

    Autor: Thaodan 13.11.12 - 00:01

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Oft müssen sie deshalb ja mit einem uraltkernel arbeiten
    > oder einen uralt x :-(
    Nur bei AMD.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  3. Re: Treiber sollten OSS werden *träum*

    Autor: 486dx4-160 13.11.12 - 21:32

    Die Steckkarten sind ganz normale "Rechner", die laufen mit Linux. Ich glaube nicht dass du da Windows drauf kriegst.
    Angesprochen werden die über OpenMP, das ist Old-School-Unix-Zeugs.
    Und den Treiber findest du hier: http://software.intel.com/en-us/blogs/2012/06/05/knights-corner-open-source-software-stack/

    Ohne OpenSource kriegst du bei Supercomputern keinen Fuß in die Tür. Die Anforderungen sind einfach zu unterschiedlich als dass man da Spezialhardware unmodifiziert einsetzen würde. Jedes Prozent Performance zählt bei den enormen Kosten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. VISHAY ELECTRONIC GmbH, Selb bei Hof
  2. Daimler AG, Berlin
  3. adesso AG, verschiedene Standorte
  4. Daimler AG, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 368,99€
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  3. bei Caseking


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Android 7.0: Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte
    Android 7.0
    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

    Gerade erst hatte Sony die Aktualisierung auf Android 7.0 alias Nougat für eine Reihe weiterer Geräte veröffentlicht, da muss der Hersteller die Updates schon wieder zurückziehen: Bei einigen Nutzern sind Probleme aufgetreten, die Sony lösen will, bevor die Verteilung weitergeht.

  2. Dark Souls 3 The Ringed City: Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt
    Dark Souls 3 The Ringed City
    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

    Bandai Namco will die letzte Episode zu Dark Souls 3 am 28. März 2017 veröffentlichen. In The Ringed City geht es ans Ende der Welt.

  3. HTTPS: Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig
    HTTPS
    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

    Heartbleed ist nicht totzukriegen. Noch immer sind rund 200.000 Systeme anfällig. Das dürfte auch noch länger so bleiben.


  1. 17:28

  2. 17:07

  3. 16:55

  4. 16:49

  5. 16:15

  6. 15:52

  7. 15:29

  8. 12:30