Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPC Nano: Shuttle bringt zwei…

Cyanogenmod / LineageOS

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: ratzeputz113 25.04.17 - 12:06

    Ich frage mich gerade, ob es wohl möglich ist, auf solch Geräten auch o.g. Androidversionen zum Laufen zu bekommen. Dann wären die Geräte echt nicht schlecht.

    Weiß dazu zufällig jemand etwas?

  2. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: Tylon 25.04.17 - 13:48

    Dafür taugt doch jede andere Android-Box auch.
    Charme hat die Software und POE Geschichte. Für DS in günstig klingt das wunderbar.

  3. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: ratzeputz113 25.04.17 - 13:49

    Ich kenne nur sonst eben keine Kiste in der Preiskategorie, die PoE kann.

  4. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: Arsenal 25.04.17 - 13:55

    Soweit ich das bisher mitbekommen habe ist Rockchip ebenfalls einer der Hersteller die nichts veröffentlichen und Projekte ein Cyanogenmod für ein Rockchip-basiertes Gerät zu bauen wurden alle wieder abgebrochen.

    Zumindest war das bei den Rockchips so, die für mich relevant waren.

  5. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: carp 25.04.17 - 14:48

    Tylon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Charme hat die Software (...)

    Die Software ist IMHO arg rudimentär. Drei 16:9 Vertikal-Layout-Templates, drei 16:9 Horizontal-Layout-Templates, zwei 4:3 Horizontal-Layout-Templates mit bis zu drei Bereichen, deren Größe und Position man nicht ändern kann; lediglich die Inhalte (scrollender Text, Website, Bild) können bearbeitet werden. Eigene Layout-Templates kann man offenbar nicht hinzufügen.

  6. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: chewbacca0815 25.04.17 - 16:21

    carp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tylon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Charme hat die Software (...)
    >
    > Die Software ist IMHO arg rudimentär. Drei 16:9 Vertikal-Layout-Templates,
    > drei 16:9 Horizontal-Layout-Templates, zwei 4:3 Horizontal-Layout-Templates
    > mit bis zu drei Bereichen, deren Größe und Position man nicht ändern kann;
    > lediglich die Inhalte (scrollender Text, Website, Bild) können bearbeitet
    > werden. Eigene Layout-Templates kann man offenbar nicht hinzufügen.

    Was braucht man denn sonst noch? Für DS reicht das doch allemal.

  7. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: ratzeputz113 25.04.17 - 16:23

    Also, ohne die Layouts zu kennen: Wenn ich man Größe und Position der Spalten nicht ändern kann, kann ich mir vorstellen, dass das mit so manchem CD (corporate design) nicht ganz konform geht.

  8. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: carp 25.04.17 - 17:31

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was braucht man denn sonst noch? Für DS reicht das doch allemal.

    Ich fänd's schon praktisch, wenn ich die Größe der Bereiche anpassen könnte. Oder zumindest die Maße erführe. Ein paar Wahlmöglichkeiten bei der Schriftart des Lauftextes wären ebenfalls wünschenswert. Der Farbwähler ist IMHO lächerlich winzig; für ein wenig CI wäre es hilfreich, wenn man die RGB-Werte direkt eingeben könnte.

    Man kann sich "DS Creator 2.0" kostenlos auf ein Android-Smartphone herunterladen und auch ohne einen Shuttle-Minirechner testen; evtl. wird mein Eindruck dann klarer.

  9. Re: Cyanogenmod / LineageOS

    Autor: chewbacca0815 25.04.17 - 17:32

    ratzeputz113 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also, ohne die Layouts zu kennen: Wenn ich man Größe und Position der
    > Spalten nicht ändern kann, kann ich mir vorstellen, dass das mit so manchem
    > CD (corporate design) nicht ganz konform geht.

    OK, guter Einwand. Wenn ich mir allerdings ansehe, wie häufig sich unser CD ändert, haben deren Layouts wohl den längeren Atem ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. CEMA AG, verschiedene Standorte
  2. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  3. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  4. andagon GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Cities: Skylines für 6,66€)
  3. ab 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.

  2. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  3. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38