1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Z97- und H97-Mainboards: Viel M.2…

Mini-ITX

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mini-ITX

    Autor: Quantium40 14.05.14 - 17:08

    Für die H97- und Z97-Chipsätze ist das Mini-ITX-Format weitgehend sinnlos.

    Gerade die interessanten Möglichkeiten dieser Chipsätze (mit Ausnahme vielleicht der M.2-Schnittstelle) kann man in einem Mini-ITX-Gehäuse gar nicht sinnvoll nutzen.
    Beim Overclocking wird man die Hitze nicht los bzw. bekommt nicht genügend Frischluft angeliefert. SLI und Crossfire scheitern am Platzbedarf. Selbst die Chipsatz-eigenen SATA-Ports sind in der Regel nicht alle nutzbar.

    Daß heißt es fehlt schlichtweg an Mehrleistung gegenüber wesentlich billigeren Chipsätzen.

  2. Re: Mini-ITX

    Autor: dongeilogeilo 14.05.14 - 18:53

    Quatsch. In allen Generationen gab es auch Mini-ITX Versionen der "besseren" Chipsätze. Warum sollte man denn die Features nicht nutzen können? Sorry, aber das ist totaler Blödsinn.

  3. Re: Mini-ITX

    Autor: FrankKi 14.05.14 - 20:25

    dongeilogeilo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quatsch. In allen Generationen gab es auch Mini-ITX Versionen der
    > "besseren" Chipsätze. Warum sollte man denn die Features nicht nutzen
    > können? Sorry, aber das ist totaler Blödsinn.

    Bei einem entsprechend kleinem Gehäuse ist der Platz einfach nicht vorhanden. Daher ist seine Argumentation durchaus sinnvoll.

  4. Re: Mini-ITX

    Autor: bleikrone 14.05.14 - 20:47

    FrankKi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dongeilogeilo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Quatsch. In allen Generationen gab es auch Mini-ITX Versionen der
    > > "besseren" Chipsätze. Warum sollte man denn die Features nicht nutzen
    > > können? Sorry, aber das ist totaler Blödsinn.
    >
    > Bei einem entsprechend kleinem Gehäuse ist der Platz einfach nicht
    > vorhanden. Daher ist seine Argumentation durchaus sinnvoll.

    Finde ich nicht, habe in meinem lian li pc-q07b eine Wasserkühlung verbaut und mit Externen NT kann man auch größere Tower Kühler einbauen. Und für ein LAN-Rechner perfekt. (So wie ich das habe)

  5. Re: Mini-ITX

    Autor: Juge 15.05.14 - 08:16

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für die H97- und Z97-Chipsätze ist das Mini-ITX-Format weitgehend sinnlos.
    >
    > Gerade die interessanten Möglichkeiten dieser Chipsätze (mit Ausnahme
    > vielleicht der M.2-Schnittstelle) kann man in einem Mini-ITX-Gehäuse gar
    > nicht sinnvoll nutzen.

    Ich sitze gerade an einem Sugo 07, in dem ein Core i7 (Ivy Bridge) mit 4,5 Ghz läuft, mein OS und meine Anwendungen auf einem SSD 830-RAID 0 installiert sind, ein 2 TB Datengrab rotiert und eine übertaktete GTX 680 SC von EVGA werkelt. Der Gehäuselüfter (es gibt nur einen) steht dabei auf "Low" und selbst nach einer mehrstündigen Gamesession ist alles im grünen Bereich.

    Ich nehme mir also mal das Recht heraus, laut über Dich zu lachen.

    Bild: http://abload.de/img/foto2z0qd1.jpg



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.14 08:16 durch Juge.

  6. Re: Mini-ITX

    Autor: Orakle 15.05.14 - 08:36

    Also, auf jeden Fall Kompakt :P

  7. Re: Mini-ITX

    Autor: Crass Spektakel 15.05.14 - 08:53

    Wenn der Lüfter mal ausfällt schmilzt Dir vermutlich binnen Sekunden das Lötzinn :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. REALIZER GmbH, Bielefeld
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Stuttgart
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15