1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zbox Pico im Test: Der…

Schade UEFI

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade UEFI

    Autor: Casandro 12.11.14 - 08:12

    Somit kann man das Teil für Anwendungen die einen Funken Sicherheit verlangen vergessen. Ebenso für Anwendungen die Flash brauchen, denn es ist wahrscheinlich, dass UEFI irgendwann mal durch einen Flash-Exploit ausgenutzt werden kann, und dann das Teil im besten Falle gebrickt, im schlimmsten Falle dauerhaft verwurmt ist.

  2. Re: Schade UEFI

    Autor: gaym0r 12.11.14 - 08:39

    what?

  3. Re: Schade UEFI

    Autor: SoniX 12.11.14 - 08:39

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Somit kann man das Teil für Anwendungen die einen Funken Sicherheit
    > verlangen vergessen.

    ?

    > Ebenso für Anwendungen die Flash brauchen, denn es ist
    > wahrscheinlich, dass UEFI irgendwann mal durch einen Flash-Exploit
    > ausgenutzt werden kann, und dann das Teil im besten Falle gebrickt, im
    > schlimmsten Falle dauerhaft verwurmt ist.

    Achja stimmt. Flash ist die große Gefahr für UEFI. Wie konnte ich das nur vergessen.

  4. Re: Schade UEFI

    Autor: Strongground 12.11.14 - 08:43

    Lass ihn doch in seiner Welt leben... Da ist vermutlich alles besser, wo Anwendungen Flash brauchen, das auf UEFI zugreifen kann. :D

  5. Re: Schade UEFI

    Autor: DooMMasteR 12.11.14 - 08:45

    Klar OpenBoot/Coreboot waere netter, aber sicher nicht von Intel.

    2GB RAM sind auch nicht der bringer, abgesehen von der wirklich netten Größe hat der kleine ja leider auch nichts zu bieten.

    Ich denke man ist im Endeffekt selbst mit einem AMD A10 Micro-6700T besser bestellt, der dann schon mal einen hauch von GPU-Leistung mit bring und ordentlichen Linux Support noch dazu, dürfen mit 16GB RAM umgehen und haben auch ein ordentlicheres Speicherinterface.

    Solche Kisten wie die ZBox haben nur wenig Existenzgründe und dürften ein extremes Nischenprodukt bleiben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.14 08:46 durch DooMMasteR.

  6. Re: Schade UEFI

    Autor: SoniX 12.11.14 - 08:46

    Strongground schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lass ihn doch in seiner Welt leben... Da ist vermutlich alles besser, wo
    > Anwendungen Flash brauchen, das auf UEFI zugreifen kann. :D

    Stimmt. Ich nehme alles zurück! :-)

    *Flash deinstalliere*

  7. Re: Schade UEFI

    Autor: ggggggggggg 12.11.14 - 08:54

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke man ist im Endeffekt selbst mit einem AMD A10 Micro-6700T besser
    > bestellt, der dann schon mal einen hauch von GPU-Leistung mit bring und
    > ordentlichen Linux Support noch dazu, dürfen mit 16GB RAM umgehen und haben
    > auch ein ordentlicheres Speicherinterface.

    ich behaupte einfach mal ganz frech, dass es sich hierbei weitaus mehr um ein Nischenprodukt handelt (Linux, 16GB RAM)

    > Solche Kisten wie die ZBox haben nur wenig Existenzgründe und dürften ein
    > extremes Nischenprodukt bleiben.

    als hierbei (ZBox)
    Aus dem Artikel:
    "Er eignet sich als Surf- und Skype-System für die Eltern ebenso wie als Steambox, die Daten per Stream vom High-End-Rechner erhält. Auch als Empfänger für Netflix-Serien lässt er sich gut einsetzen."
    Mehr brauchen die meisten Leute zuhause nicht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.14 08:55 durch ggggggggggg.

  8. Re: Schade UEFI

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.14 - 08:57

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar OpenBoot/Coreboot waere netter, aber sicher nicht von Intel.
    >
    > 2GB RAM sind auch nicht der bringer, abgesehen von der wirklich netten
    > Größe hat der kleine ja leider auch nichts zu bieten.
    >
    > Ich denke man ist im Endeffekt selbst mit einem AMD A10 Micro-6700T besser
    > bestellt, der dann schon mal einen hauch von GPU-Leistung mit bring und
    > ordentlichen Linux Support noch dazu, dürfen mit 16GB RAM umgehen und haben
    > auch ein ordentlicheres Speicherinterface.

    Und wo bekommt man die beschriebene Hardware samt Gehäuse (in der Größe eines Smartphones) zu kaufen?


    > Solche Kisten wie die ZBox haben nur wenig Existenzgründe und dürften ein
    > extremes Nischenprodukt bleiben.

    Was habt ihr hier eigentlich immer für Probleme mit Nischenprodukten?
    Und Hauptsache Linux Unterstützung und am besten 32 GB RAM für Netflix streams.

  9. Re: Schade UEFI

    Autor: Phreeze 12.11.14 - 09:02

    quasi ein RaspPi mit Win8.1

  10. Re: Schade UEFI

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.14 - 09:49

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quasi ein RaspPi mit Win8.1


    Nee,quasi ist das überhaupt kein Raspbeπy Pi.
    Beide sind klein,mehr nicht.

  11. Re: Schade UEFI

    Autor: M.P. 12.11.14 - 09:56

    > Und wo bekommt man die beschriebene Hardware samt Gehäuse (in der Größe eines
    > Smartphones) zu kaufen?

    Naja, Zotac scheint auch AMD-Affin zu sein

    Vielleicht demnächst von denen als Nachfolger davon, dann im Pico- statt Nano-Gehäuse:

    http://www.zotac.com/de/products/mini-pcs/zbox-nano-series/product/zbox-nano-series/detail/zbox-nano-ad10-plus.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.11.14 09:57 durch M.P..

  12. Re: Schade UEFI

    Autor: bla 12.11.14 - 10:34

    Grafikkarten bietet Zotac auch nur mit Nvidia-Chips an. Deswegen wundert es mich gerade, dass sie so eine Box mit AMD-Chip anbieten.

  13. Re: Schade UEFI

    Autor: DooMMasteR 12.11.14 - 10:38

    Windows 8.1 mit 2GB RAM ist kein wirklicher Spaß, gerade wenn man dann noch einen Browser nutzen will.

    Zum Vorvorposter:
    Klar wie schon erwähnt, die Größe ist klasse, aber das ist auch kein wirklicher Gewinn, man schleppt das Teil ja nicht mit sich herum und hinterm Schrank oder TV-Gerät spielt der unterschied zwischen 12x6 und 20x20cm keine große Rolle.

  14. Re: Schade UEFI

    Autor: nille02 12.11.14 - 11:13

    DooMMasteR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 8.1 mit 2GB RAM ist kein wirklicher Spaß, gerade wenn man dann noch
    > einen Browser nutzen will.

    Da steht über einem GB an Arbeitsspeicher zur Verfügung. Mit 2GB kann man ganz hervorragend das System nutzen.
    Man darf nur nicht X Anwendungen auf einmal laufen lassen.

  15. Re: Schade UEFI

    Autor: SoniX 12.11.14 - 12:52

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da steht über einem GB an Arbeitsspeicher zur Verfügung. Mit 2GB kann man
    > ganz hervorragend das System nutzen.
    > Man darf nur nicht X Anwendungen auf einmal laufen lassen.

    .. oder im Web surfen
    .. oder Spiele spielen
    .. oder n Virenscanner installieren

    Hervorragend mit 2GB unterschreibe ich nicht.

    Ich selbst bin noch ein Rückständiger und habe nur 4GB RAM im Rechner verbaut, einfach weil es mir reicht. Aber 2GB sind nochmal deutlich weniger; freier RAM dadurch gleich nurnoch ein Drittel des meinigen. Nein, damit könnte selbst ich, einer der sehr gerne kleine sparsame Programme nutzt, hervorragend arbeiten. Da ist man schon ziemlich eingeschränkt.

  16. Re: Schade UEFI

    Autor: plutoniumsulfat 12.11.14 - 12:58

    2 GB reicht für den Alltagsbetrieb völlig. Ich installiere ja nicht ständig VIrenscanner.

  17. Re: Schade UEFI

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.14 - 12:59

    Besonders nicht auf so einer Kiste. Ich frage mich gerade, wer sich erst so einen Atom-Zwerg kauft und dann 16-GB-RAM-Anwendungen laufen lässt. Was sagen die Masochisten hier im Forum dazu?

  18. Re: Schade UEFI

    Autor: SoniX 12.11.14 - 13:04

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2 GB reicht für den Alltagsbetrieb völlig. Ich installiere ja nicht ständig
    > VIrenscanner.

    Mit was surfst du im Netz?

    2GB wären mit ner Handvoll Tabs schon voll...

  19. Re: Schade UEFI

    Autor: Anonymer Nutzer 12.11.14 - 13:11

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2GB wären mit ner Handvoll Tabs schon voll...

    Mein Chromium nimmt sich die schon (gefühlt) beim Start, das sagt doch aber nichts über die Benutzbarkeit des restlichen Systems aus. Voller RAM ist gut, leerer RAM ist Verschwendung.
    Man muss immer bedenken, für welchen Einsatzzweck das Gerät entwickelt wurde und welche Supercomputer-Szenarien hier von einigen aufgebaut werden, an denen es dann ja nur scheitern kann.

    Für Surfen mit zwei, drei Tabs, E-Mail oder Streams werden doch keine 4, 8 oder 16 GB benötigt. Die obendrein dann auch wieder keiner bezahlen will.

  20. Re: Schade UEFI

    Autor: SoniX 12.11.14 - 13:14

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2GB wären mit ner Handvoll Tabs schon voll...
    >
    > Mein Chromium nimmt sich die schon (gefühlt) beim Start, das sagt doch aber
    > nichts über die Benutzbarkeit des restlichen Systems aus. Voller RAM ist
    > gut, leerer RAM ist Verschwendung.
    > Man muss immer bedenken, für welchen Einsatzzweck das Gerät entwickelt
    > wurde und welche Supercomputer-Szenarien hier von einigen aufgebaut werden,
    > an denen es dann ja nur scheitern kann.
    >
    > Für Surfen mit zwei, drei Tabs, E-Mail oder Streams werden doch keine 4, 8
    > oder 16 GB benötigt. Die obendrein dann auch wieder keiner bezahlen will.

    Ja gut. Wenn man das eine oder das andere macht ist das kein Problem. Surfen und streamen und Virenscannen und und und wären dann aber zuviel.

    :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  2. Reply AG, Köln, Berlin
  3. Erstes Deutsches Fernsehen Programmdirektion, München
  4. Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gGmbH, Wiesentheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de