1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zotac Steam Machine im Test…

"Daher unsere Bitte an Valve: Macht den Studios mal Dampf!"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Daher unsere Bitte an Valve: Macht den Studios mal Dampf!"

    Autor: martl92 19.11.15 - 14:09

    Wieso sollten sich die Studios/Publisher das antun? Die User Base ist einfach nicht da, und das wird sich auch nicht so schnell ändern, da die Steam Machines kein Mainstream Produkt sind wie Konsolen!

    Jeder der zocken will hat einen PC mit Windows oder eine Konsole. Zudem bekommen es die Studios schon jetzt nicht gebacken ein Produkt abzuliefern was auf allen Plattformen einwandfrei spielbar ist. Wenn jetzt noch ne Plattform dazukommt dann schleifen die eh komplett durch...

  2. Re: "Daher unsere Bitte an Valve: Macht den Studios mal Dampf!"

    Autor: manitu 19.11.15 - 14:21

    Wenn sie auf Vulkan aufsetzen müssen sie AFAIK garnichts machen was die Grafik angeht, für Netzwerk gibt es auch Lösungen.

    D.h. man könnte mit relativ wenig Aufwand auch eine Linux und MAC-Version raushauen und müsste die dann nur noch verfügbar machen (auf der Disk oder im Internet).

    Ich denke wenn ich als Spieleentwickler mit wenig Aufwand viele Plattformen abfrühstücken könnte würde ich das machen. Vorallem wenn ich unter Steam publishen wöllte.

  3. Re: "Daher unsere Bitte an Valve: Macht den Studios mal Dampf!"

    Autor: martl92 19.11.15 - 14:25

    Kommt immer auf den Kosten/Nutzen Faktor drauf an. Wie gesagt sie bekommen es jetzt schon nicht gebacken ein ordentliches Spiel ohne Bugs abzuliefern, dann ist eine zusätzliche Plattform, auch wenn man nicht allzuviel machen muss, nicht sonderlich hilfreich, vorallem wenn die Nutzerbasis relativ klein ist...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.11.15 14:25 durch martl92.

  4. Re: "Daher unsere Bitte an Valve: Macht den Studios mal Dampf!"

    Autor: Spiritogre 19.11.15 - 14:26

    Vielfalt belebt den Markt und Konkurrenzdruck sorgt für schnellere Innovationen. Das ist durchaus richtig.

    Verkannt wird aber, dass die Spielehersteller untereinander in Konkurrenz stehen und nicht mit den Systemherstellern.

    Wenn ich also höre, dass "System X" hoffentlich irgendwann eine gleichwertige Alternative zum Spielen auf dem PC darstellt, dann mache ich mir tatsächlich ein wenig Sorgen. Bisher ist es so, dass Spiele auf der vom Hersteller vermuteten lukrativsten Plattform optimiert wird, alle Portierungen für anderen Plattformen kriegen weitaus weniger Resourcen zur Verfügung gestellt. Wenn jetzt mit einmal statt drei (XBox, Playstation, Windows) noch eine vierte hinzukommt, dann werden die Resourcen noch weiter aufgeteilt und die "unliebsameren" Plattformen des Herstellers müssen noch mehr darunter leiden, d.h. die Portierungen fallen insgesamt noch schlechter aus als bisher ohnehin schon teilweise.

    Es war in der Spielegeschichte bereits vor 30 Jahren so, dass Games auf unterschiedlichen Plattformen unterschiedlich gut liefen und angepasst waren.

    Und was passiert, wenn es tatsächlich im PC Bereich mal ein Patt zwischen zwei Plattformen gibt, sie also gleich stark sind!? Dann erscheinen einige Titel nur hier, andere nur dort. Und der Konsument ist wieder der Dumme, weil er entweder gelegentlich mal auf ein Game verzichten muss, oder wie es im Konsolenbereich schon immer war, mehrere Konsolen bzw. in dem Fall dann Systeme betreiben muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Customer Solution Architect (m/w/d) - Behördennetze
    Vodafone GmbH, Unterföhring
  2. Product Owner E-Commerce (m/w/d)
    Hays AG, Saarbrücken
  3. Projektmanager Digitalisierung Vertrieb (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
  4. Systemarchitekt für Fahrwerksysteme (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, 91074 Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€/Monat für 24 Monate + 45,98€ einmalige Kosten (Lieferzeit ca. 7 Wochen)
  2. ab 89,99€ (versandkostenfrei)
  3. (u. a. MSI GF63 Thin 15,6 Zoll 144Hz i5 16GB 512GB SSD RTX 3050Ti für 999€, MSI Katana GF76 17,3...
  4. (u. a. Lenovo Tab M10 10,1 Zoll 16GB eMCP für 89€, Lenovo Ideapad 3i 14 Zoll FHD i3 8GB 256GB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hybrides Arbeiten bei d.velop: Training für die Arbeitswelt von morgen
Hybrides Arbeiten bei d.velop
Training für die Arbeitswelt von morgen

Es gibt nur wenige Firmen, die ihren Mitarbeitern schon jetzt die Entscheidung Büro oder Homeoffice selbst überlassen. Ein Erfahrungsbericht der d.velop AG.
Von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. IT-Arbeitsmarkt Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
  3. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
Razer Zephyr im Test
Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Project Hazel Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende