Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s und mehr: Schnellere…

Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: Snoozel 04.12.17 - 15:48

    "Derzeit ist vielen Kunden der hochleistungsfähige Anschluss nicht deutlich mehr Geld wert als ein Anschluss auf Basis _bestehender_ Infrastrukturen."

    Also sollte man da Glasfaser ausbauen wo es eben keine bestehende Infrastruktur gibt, zumal sie dort ihre Vorteile perfekt ausspielen kann (Reichweite).

    Die Telkos haben sich da mit VDSL und Vectoring und ihrem unsinnigen Parallelausbau in den Städten also selbst ein Ei gelegt...

  2. Re: Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: kalleknackwurschd 04.12.17 - 16:57

    Das ist schon richtig, dass auf dem Land massiv ausgebaut werden muss.
    Hier sind aber auch die Gemeinden gefragt.
    Ich wohne in einer Gemeinde, die es verstanden hat. Mein Haus steht quasi am arsch der Welt und ich habe seit 2-3 Jahren 100mbit von der Telekom. Davon kommen ca. 80-85 an, das ist ok. Im Vergleich zu Bekannten und Kollegen die in der Stadt oder deutlich näher wohnen, sind diese immer ungläubig... da sie selbst noch 16mbit oder gar light haben.

  3. Re: Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: sneaker 04.12.17 - 17:02

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wohne in einer Gemeinde, die es verstanden hat. Mein Haus steht quasi
    > am arsch der Welt und ich habe seit 2-3 Jahren 100mbit von der Telekom.
    Damals war Vectoring bei geförderten Ausbauten noch nicht erlaubt. Wahrscheinlich hat Deine Gemeinde nichts zum Ausbau beigetragen, sondern einfach Glück gehabt.

  4. Re: Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: RipClaw 04.12.17 - 17:07

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon richtig, dass auf dem Land massiv ausgebaut werden muss.
    > Hier sind aber auch die Gemeinden gefragt.
    > Ich wohne in einer Gemeinde, die es verstanden hat. Mein Haus steht quasi
    > am arsch der Welt und ich habe seit 2-3 Jahren 100mbit von der Telekom.
    > Davon kommen ca. 80-85 an, das ist ok. Im Vergleich zu Bekannten und
    > Kollegen die in der Stadt oder deutlich näher wohnen, sind diese immer
    > ungläubig... da sie selbst noch 16mbit oder gar light haben.

    Mal so aus Neugier gefragt. Wie weit vom Kabelverzweiger entfernt (Laufstrecke) wohnst du und wie sieht es mit der Stabilität aus ?

  5. Re: Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: kalleknackwurschd 05.12.17 - 06:03

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kalleknackwurschd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist schon richtig, dass auf dem Land massiv ausgebaut werden muss.
    > > Hier sind aber auch die Gemeinden gefragt.
    > > Ich wohne in einer Gemeinde, die es verstanden hat. Mein Haus steht
    > quasi
    > > am arsch der Welt und ich habe seit 2-3 Jahren 100mbit von der Telekom.
    > > Davon kommen ca. 80-85 an, das ist ok. Im Vergleich zu Bekannten und
    > > Kollegen die in der Stadt oder deutlich näher wohnen, sind diese immer
    > > ungläubig... da sie selbst noch 16mbit oder gar light haben.
    >
    > Mal so aus Neugier gefragt. Wie weit vom Kabelverzweiger entfernt
    > (Laufstrecke) wohnst du und wie sieht es mit der Stabilität aus ?

    Das sind so ca. 500m würde ich sagen.
    Stabil? Ja absolut, habe bisher nie Probleme gehabt

  6. Re: Ein weiterer Grund auf dem Land auszubauen...

    Autor: Captain 05.12.17 - 09:11

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist schon richtig, dass auf dem Land massiv ausgebaut werden muss.
    > Hier sind aber auch die Gemeinden gefragt.
    > Ich wohne in einer Gemeinde, die es verstanden hat. Mein Haus steht quasi
    > am arsch der Welt ....

    Meines 3,5 km vom nächsten Knotenpunkt weg. Momentan habe ich 100MBit über Richtfunk. Aber die Gelder für den Ausbau mit Glasfaser sind freigegeben und längstens nach 2 Jahren habe ich die Glasfaser im Haus, nebst 500MBit. Ausbau wird erledigt durch....... örtliche Stadtwerke. Teledumm hat hier schon verloren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tetra GmbH, Melle
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  3. BWI GmbH, Bonn oder München
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Facebook: Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten
    Facebook
    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

    Facebook will mit einem neuen Schritt die Qualität der im Nutzerfeed angezeigten Nachrichtenquellen verbessern: Die User selbst sollen künftig bewerten, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht. Positiv bewertete Quellen sollen priorisiert werden.

  2. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  3. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28