Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s und mehr: Schnellere…

was könnte die ursache sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was könnte die ursache sein?

    Autor: triplekiller 04.12.17 - 16:16

    o2 dsl L flex monatlich kündbar aus der shop remoters aktion soll 100 mbit sein, ist meistens unter 9 mbit. geschwindigkeit schwankt stark.

    kündigen werde ich, weil ich nur wegen des gratisrouters den vertrag abgeschlossen habe. aber das ist eine Frechheit. manchmal ppp-fehler aber nur manchmal etwa 2 mal pro woche. da ist adsl2+ annex j mit 16 mbit besser und billiger.

    ich vermisse kabelinternet. habe es gekündigt, weil die günstigste variante nur 2 jahre günstig bleibt und bestelle wieder in verbindung mit einer prämie, aber jetzt kann ich die leute verstehen, die vdsl 100 mbits bestellen aber nur dsl light bekommen.

  2. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: Cr0n1x 04.12.17 - 17:09

    Du schließt einen Vertrag wegen des Gratisrouters ab? Das sind sowieso Schrottgeräte.

  3. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: myfan 04.12.17 - 17:22

    Cr0n1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schließt einen Vertrag wegen des Gratisrouters ab? Das sind sowieso
    > Schrottgeräte.


    Der ganze Typ ist irgendwie Schrott. Was der da für ein Kauderwelsch von sich gibt, geht ja mal auf keine Kuhhaut. *sorry aber selten so eine scheiße gelesen hier.

  4. die Ursache....

    Autor: postb1 04.12.17 - 18:26

    ...für den Abschluss eines schnellen Zugang ist eher der oft nur marginale Preisunterschied zu den langsameren Zugängen. Sieht man schön im Koaxialbereich. Dazu noch Neukundenboni, die erstmal recht günstig ausfallen.
    Ob dann die 3stellige Mbit-Rate dann auch gebraucht wird, ist eine andere Sache.
    Wenn nach einem Vertragsjahr dann erstmal der reguläre Preis fällig wird, dürften es sich viele nochmal anders überlegen.
    Nicht jeder glotzt TV übers Internet oder spiegelt täglich seinen Festplatteninhalt in irgendeine Cloud.
    Ich selbst könnte via Koax DOCSIS 3.0 mit 200/40 für 60EUR/mon haben. Kann der Anbieter behalten. Wird niemals auch nur annähernd genutzt. Da bleib ich lieber direkt an der Vst mit annex B und 6/2 Mbit angeschlossen. Bitstrom via O2 - der sehr günstige Preis hat auch für mich eher Priorität.

  5. Re: die Ursache....

    Autor: Faksimile 04.12.17 - 19:23

    Schön für Dich, wenn Du damit zufrieden bist. Andere haben andere Erwartungen.

  6. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: triplekiller 04.12.17 - 21:36

    fritzbox 7580 gleich schrott? die box darf ich nach künsigung behalten.

    erkundigt euch über den reseller remoters.de dann wird eure kuhhaut verschont

    wie nicotel obocom usw



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.17 21:38 durch triplekiller.

  7. Re: die Ursache....

    Autor: DerDy 04.12.17 - 22:41

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön für Dich, wenn Du damit zufrieden bist. Andere haben andere
    > Erwartungen.
    Was für eine pampige Antwort. Du schreibst es doch, andere haben andere Erwartungen, dann lass doch jedem seine Meinung und Erwartung.

    Wer die anderen sind und welche Erwartungen diese haben, das nennst du nicht. Ich lese aus dem Artikel, dass die Leute, bei freier Wahl, häufiger zu den günstigeren Anschlüssen tendieren, als zu den schnellen.

  8. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: VDSLKasten 05.12.17 - 09:06

    Hmmm dann wohnst du aber einfach zu weit entfernt vom nächsten VDSL Verteiler. Dann geht halt nicht mehr...warum man allerdings dann 100Mbit buchen kann verstehe ich nicht. Hier muss schon vorher max. 50 Mbit angeboten werden wenn überhaupt. Ich kenne hier die vorabchecks und da wird genau angezeigt welche Bandbreite wohl zu erwarten ist.

    Bei o2 direkt kann man die Geräte nicht behalten...aber da hier wohl ein Reseller des Resellers am Werk war erklärt wohl die krasse Abweichung in der Bandbreite.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren
  4. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  2. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. und einen Rabatt von 4,99€ nach dem ersten Knopfdruck erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    1. Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
      Russische Agenten angeklagt
      Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

      Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

    2. Projekt am Südkreuz: Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen
      Projekt am Südkreuz
      Videoüberwachung soll Situationen statt Gesichter erkennen

      Der Test am Berliner Südkreuz zur automatischen Gesichtserkennung läuft in Kürze aus. Die Kameras werden danach aber nicht abgeschaltet, sondern für einen anderen Versuch genutzt.

    3. Leihfahrräder: Ofo verlässt Deutschland
      Leihfahrräder
      Ofo verlässt Deutschland

      Der Leihfahrradanbieter Ofo ist in Deutschland offenbar gescheitert. Kaum drei Monate nach dem Deutschlandstart zieht sich das Unternehmen schon wieder vom Markt zurück. Auch andere Anbieter haben Probleme.


    1. 14:15

    2. 11:04

    3. 16:16

    4. 12:24

    5. 11:09

    6. 09:41

    7. 09:01

    8. 15:35