Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 100 MBit/s und mehr: Schnellere…

was könnte die ursache sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was könnte die ursache sein?

    Autor: triplekiller 04.12.17 - 16:16

    o2 dsl L flex monatlich kündbar aus der shop remoters aktion soll 100 mbit sein, ist meistens unter 9 mbit. geschwindigkeit schwankt stark.

    kündigen werde ich, weil ich nur wegen des gratisrouters den vertrag abgeschlossen habe. aber das ist eine Frechheit. manchmal ppp-fehler aber nur manchmal etwa 2 mal pro woche. da ist adsl2+ annex j mit 16 mbit besser und billiger.

    ich vermisse kabelinternet. habe es gekündigt, weil die günstigste variante nur 2 jahre günstig bleibt und bestelle wieder in verbindung mit einer prämie, aber jetzt kann ich die leute verstehen, die vdsl 100 mbits bestellen aber nur dsl light bekommen.

  2. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: Cr0n1x 04.12.17 - 17:09

    Du schließt einen Vertrag wegen des Gratisrouters ab? Das sind sowieso Schrottgeräte.

  3. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: myfan 04.12.17 - 17:22

    Cr0n1x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schließt einen Vertrag wegen des Gratisrouters ab? Das sind sowieso
    > Schrottgeräte.


    Der ganze Typ ist irgendwie Schrott. Was der da für ein Kauderwelsch von sich gibt, geht ja mal auf keine Kuhhaut. *sorry aber selten so eine scheiße gelesen hier.

  4. die Ursache....

    Autor: postb1 04.12.17 - 18:26

    ...für den Abschluss eines schnellen Zugang ist eher der oft nur marginale Preisunterschied zu den langsameren Zugängen. Sieht man schön im Koaxialbereich. Dazu noch Neukundenboni, die erstmal recht günstig ausfallen.
    Ob dann die 3stellige Mbit-Rate dann auch gebraucht wird, ist eine andere Sache.
    Wenn nach einem Vertragsjahr dann erstmal der reguläre Preis fällig wird, dürften es sich viele nochmal anders überlegen.
    Nicht jeder glotzt TV übers Internet oder spiegelt täglich seinen Festplatteninhalt in irgendeine Cloud.
    Ich selbst könnte via Koax DOCSIS 3.0 mit 200/40 für 60EUR/mon haben. Kann der Anbieter behalten. Wird niemals auch nur annähernd genutzt. Da bleib ich lieber direkt an der Vst mit annex B und 6/2 Mbit angeschlossen. Bitstrom via O2 - der sehr günstige Preis hat auch für mich eher Priorität.

  5. Re: die Ursache....

    Autor: Faksimile 04.12.17 - 19:23

    Schön für Dich, wenn Du damit zufrieden bist. Andere haben andere Erwartungen.

  6. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: triplekiller 04.12.17 - 21:36

    fritzbox 7580 gleich schrott? die box darf ich nach künsigung behalten.

    erkundigt euch über den reseller remoters.de dann wird eure kuhhaut verschont

    wie nicotel obocom usw



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.17 21:38 durch triplekiller.

  7. Re: die Ursache....

    Autor: DerDy 04.12.17 - 22:41

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön für Dich, wenn Du damit zufrieden bist. Andere haben andere
    > Erwartungen.
    Was für eine pampige Antwort. Du schreibst es doch, andere haben andere Erwartungen, dann lass doch jedem seine Meinung und Erwartung.

    Wer die anderen sind und welche Erwartungen diese haben, das nennst du nicht. Ich lese aus dem Artikel, dass die Leute, bei freier Wahl, häufiger zu den günstigeren Anschlüssen tendieren, als zu den schnellen.

  8. Re: was könnte die ursache sein?

    Autor: VDSLKasten 05.12.17 - 09:06

    Hmmm dann wohnst du aber einfach zu weit entfernt vom nächsten VDSL Verteiler. Dann geht halt nicht mehr...warum man allerdings dann 100Mbit buchen kann verstehe ich nicht. Hier muss schon vorher max. 50 Mbit angeboten werden wenn überhaupt. Ich kenne hier die vorabchecks und da wird genau angezeigt welche Bandbreite wohl zu erwarten ist.

    Bei o2 direkt kann man die Geräte nicht behalten...aber da hier wohl ein Reseller des Resellers am Werk war erklärt wohl die krasse Abweichung in der Bandbreite.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, München
  3. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Hildesheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. Frequenzauktion: Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz
    Frequenzauktion
    Auch die SPD will ein erheblich besseres 5G-Netz

    Auch die SPD-Fraktion legt sich bei 5G mit der Bundesnetzagentur an. 50 MBit/s entlang von fahrgaststarken Bahnstrecken seien rückwärtsgerichtet.

  2. Verdi: Streik bei Amazon an zwei Standorten
    Verdi
    Streik bei Amazon an zwei Standorten

    Eine Lohnerhöhung um zwei Prozent führt zu mehrtägigen Streiks bei Amazon Deutschland. Die Unterschiede zum Tarifvertrag blieben damit bestehen.

  3. Frequenzauktion: CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise
    Frequenzauktion
    CDU warnen per Brandbrief vor 5G-Funkloch-Krise

    Die Unions-Vize-Chefs und der Vorsitzende des Beirats der Bundesnetzagentur wollen die Bedingungen für die Vergabe der 5G-Frequenzen ändern. Höhere Abdeckung und eine verpflichtende Zulassung von MVNOs seien nötig. Deutschland werde sonst kein 5G-Leitmarkt.


  1. 18:51

  2. 18:12

  3. 16:54

  4. 15:59

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 14:31