Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2019: Schweiz beginnt UKW…

85 Prozent aller Neufahrzeuge seien standardmäßig mit DAB+-Radios ausgerüstet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 85 Prozent aller Neufahrzeuge seien standardmäßig mit DAB+-Radios ausgerüstet

    Autor: Cabriofahrer 25.04.18 - 07:14

    Und 0% aller Altfahrzeuge.
    Auto wegschmeissen, weil es keine Umweltplakette bekam - ok, wegen der Umwelt.
    Auto wegschmeissen, wegen Diesel-Fahrverboten - ok, wegen der Gesundheit.
    Und jetzt Auto wegschmeissen, wegen Radio.
    Die spinnen, die Schweizer.

  2. Re: 85 Prozent aller Neufahrzeuge seien standardmäßig mit DAB+-Radios ausgerüstet

    Autor: AndyMt 25.04.18 - 09:22

    Cabriofahrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und 0% aller Altfahrzeuge.
    ca. 15%, schnell steigend, Quelle:
    https://www.srgssr.ch/news-medien/news/dab-wird-immer-beliebter/
    > Auto wegschmeissen, weil es keine Umweltplakette bekam - ok, wegen der
    > Umwelt.
    Gibt's hier nicht.
    > Auto wegschmeissen, wegen Diesel-Fahrverboten - ok, wegen der Gesundheit.
    So blöd sind wir doch nicht.
    > Und jetzt Auto wegschmeissen, wegen Radio.
    Nö, höchstens nachrüsten.
    > Die spinnen, die Schweizer.
    Manchmal schon :-)

  3. die 85% sind auch klar gelogen

    Autor: flasherle 25.04.18 - 10:52

    ich muss bloß mal auf dieverse konfiguratoren der Autoghersteller gehen, da kostet fast überall dab+ aufpreis, also nichts mit standardmäßig ausgerüstet

  4. Re: die 85% sind auch klar gelogen

    Autor: AndyMt 25.04.18 - 13:28

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich muss bloß mal auf dieverse konfiguratoren der Autoghersteller gehen, da
    > kostet fast überall dab+ aufpreis, also nichts mit standardmäßig
    > ausgerüstet
    Du meinst die Konfiguratoren in Deutschland? In der Schweiz scheint das bei fast allen Serie zu sein. Ich hab jetzt auf Anhieb nur bei der Mercedes A-Klasse gesehen, dass DAB+ in der Basis nicht serienmässig wäre. VW, Audi, BMW - überall Serie.
    Selbst bei Peugeot, Fiat etc. meistens inklusive.
    Deshalb stimmt das mit den 85% schon. Und spätestens nach dieser Bekanntgabe wird das schnell auf 100% steigen.

  5. Nachrüsten

    Autor: Cabriofahrer 25.04.18 - 13:51

    Erklären mir bitte, wie das bei 90% der Altfahrzeuge geht, die noch nicht so alt sind, dass sie noch ein DIN-Radio haben

  6. Re: Nachrüsten

    Autor: AndyMt 25.04.18 - 14:14

    Cabriofahrer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erklären mir bitte, wie das bei 90% der Altfahrzeuge geht, die noch nicht
    > so alt sind, dass sie noch ein DIN-Radio haben
    AUX-Eingang, Bluetooth oder FM-Transmitter. Letzteres funktioniert immer und bei jedem Radio.

  7. Re: die 85% sind auch klar gelogen

    Autor: flasherle 26.04.18 - 12:40

    ja rede von deutschland. ich gebe zu in der schweiz hab ich noch nie geschaut.
    in deutschland, bei ford focus z.b. aufpreis, bei vw golf aufpreis, mercedes C-klasse aufpreis

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

  1. The Elder Scrolls Online: Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel
    The Elder Scrolls Online
    Elsweyr-Kapitel holt Drachen nach Tamriel

    Zenimax plant 2019 mehrere Erweiterungen für The Elder Scrolls Online, die erste heißt Elsweyr. Sie führt Spieler in die gleichnamige Provinz von Tamriel - die Heimat der katzenartigen Khajiit -, wo Drachen auftauchen.

  2. Future Circular Collider: Cern plant riesigen neuen Beschleuniger
    Future Circular Collider
    Cern plant riesigen neuen Beschleuniger

    Mehr Energie, größer und vor allem teurer: Das europäische Kernforschungszentrum Cern hat das Konzept für den Nachfolger des LHC vorgestellt. Von dem Future Circular Collider, in dem Teilchen mit höherer Energie kollidieren sollen, erhoffen sich Forscher unter anderem neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums.

  3. Nach Stromausfall: Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange
    Nach Stromausfall
    Host Europe und Domainfactory haben Probleme mit Exchange

    Nach einer am vergangenen Freitag ausgefallenen Stromversorgung haben Host Europe und die Tochter Domainfactory Server-Schwierigkeiten. Bis heute dauert eine Störung des Exchange-Systems an.


  1. 12:45

  2. 12:27

  3. 12:15

  4. 12:01

  5. 11:58

  6. 11:53

  7. 11:38

  8. 11:28