Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 21,6 MBit/s: Vodafone lässt…

Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: tuser295 13.07.19 - 09:30

    Wann kann man endlich die mobilen Tarife ohne angezogene Handbremse nutzen. Überall steht groß "FLAT" drüber - sind dann aber doch aber nur Drossel-Tarife. Gerade von den Discountern hätte ich mehr erwartet.

  2. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: logged_in 13.07.19 - 09:53

    Du meinst wohl Volumentarife.

  3. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Huerther 13.07.19 - 10:27

    Das ist doch eher schlimmer, wenn dann gesagt wird Highspeed und man bekommt eigentlich weniger als vorher.
    Highspeed sind von mir aus 300Mbit, die eben auch möglich sind. Der Rest ist nur Verarschung der Kunden.

    Und so günstig sind die Tarife auch nicht, wenn man mit Congstar aktuell vergleicht. 8gb mit 50mbit, Allnet Flat für 25¤.

  4. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Lumumba 13.07.19 - 11:11

    freenet Funk Tarif hat ne richtige Flat

  5. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: soulflare 13.07.19 - 11:45

    tuser295 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann kann man endlich die mobilen Tarife ohne angezogene Handbremse nutzen.
    > Überall steht groß "FLAT" drüber - sind dann aber doch aber nur
    > Drossel-Tarife. Gerade von den Discountern hätte ich mehr erwartet.

    Ich denke schon, dass sich langsam was tut bei den Tarifen. Immerhin gibt es jetzt schon seit längerem "Unlimited Everything"-Tarife von allen drei Providern. Bei O2 glaube ich für 60¤ und bei den anderen für 80¤. Zusätzlich gibt es noch den schon erwähnten Freenet Funk Tarif für ca. 30¤ (für 30 Tage). Klar, insgesamt ist das im Vergleich zu anderen Ländern ein hohes Preisniveau, aber der Anfang ist immerhin mal gemacht...

    Grundsätzlich wäre ich dafür, dass Tarife mit Drosselung nicht mehr als Flat beworben werden dürfen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.19 11:48 durch soulflare.

  6. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: nmSteven 13.07.19 - 13:27

    Das Presniveau liegt offenkundig auch an Auktionen für die Frequenzen und an der schwierigen Situation ein Flächenland mit ausreichend Basisstationen zu versorgen, wenn sich in jedem Dorf gleich 3 Bürgervewegungen mit Alu Hut gegen den Aufbau neuer Masten gründen

  7. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Tuxfreak 13.07.19 - 13:32

    Huerther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und so günstig sind die Tarife auch nicht, wenn man mit Congstar aktuell
    > vergleicht. 8gb mit 50mbit, Allnet Flat für 25¤.

    Plus 5 Euro für die LTE 50 Option bei Congstar.
    Sind 30 Euro für 8GB LTE ohne VoLTE und Wifi-Calling. Günstig ist anders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.19 13:33 durch Tuxfreak.

  8. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: bummelbär 15.07.19 - 09:24

    Solange es keinen gibt der ein Netz hat, gibt es auch keinen der das entsprechend anbieten kann. Sind alle angewiesen auf die Gnade der wenigen Netzbetreiber. Dass die jetzt LTE weiter geben dürfen, ist schon ungewöhnlich genug. ;-)

  9. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: bummelbär 15.07.19 - 09:29

    Ja das ist wirklich schlimm. Aber so sind wir eben. Beim Stromnetz sind wir ja genauso dumm. Ja zum Stromnetz, aber nicht hier. Ja zur Autobahn, aber nicht hier. Ja zum Mobilfunk, aber nicht hier.

    Die Dummen sind aktuell einfach in der Überzahl.

  10. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: treysis 15.07.19 - 12:37

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es keinen gibt der ein Netz hat, gibt es auch keinen der das
    > entsprechend anbieten kann. Sind alle angewiesen auf die Gnade der wenigen
    > Netzbetreiber. Dass die jetzt LTE weiter geben dürfen, ist schon
    > ungewöhnlich genug. ;-)

    o2 gibt LTE schon seit vielen Jahren auch für die Reseller frei. Mittlerweile bekommen dort alle sogar völlig ohne Aufpreis (wieso auch?) VoLTE und WiFi-Calling. Selbstverständlich auch bei Prepaid.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Siltronic AG, Freiberg
  2. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  4. BOS GmbH & Co. KG, Ostfildern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  2. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  3. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42