1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 21,6 MBit/s: Vodafone lässt…

Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: tuser295 13.07.19 - 09:30

    Wann kann man endlich die mobilen Tarife ohne angezogene Handbremse nutzen. Überall steht groß "FLAT" drüber - sind dann aber doch aber nur Drossel-Tarife. Gerade von den Discountern hätte ich mehr erwartet.

  2. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: logged_in 13.07.19 - 09:53

    Du meinst wohl Volumentarife.

  3. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Huerther 13.07.19 - 10:27

    Das ist doch eher schlimmer, wenn dann gesagt wird Highspeed und man bekommt eigentlich weniger als vorher.
    Highspeed sind von mir aus 300Mbit, die eben auch möglich sind. Der Rest ist nur Verarschung der Kunden.

    Und so günstig sind die Tarife auch nicht, wenn man mit Congstar aktuell vergleicht. 8gb mit 50mbit, Allnet Flat für 25¤.

  4. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Lumumba 13.07.19 - 11:11

    freenet Funk Tarif hat ne richtige Flat

  5. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: soulflare 13.07.19 - 11:45

    tuser295 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann kann man endlich die mobilen Tarife ohne angezogene Handbremse nutzen.
    > Überall steht groß "FLAT" drüber - sind dann aber doch aber nur
    > Drossel-Tarife. Gerade von den Discountern hätte ich mehr erwartet.

    Ich denke schon, dass sich langsam was tut bei den Tarifen. Immerhin gibt es jetzt schon seit längerem "Unlimited Everything"-Tarife von allen drei Providern. Bei O2 glaube ich für 60¤ und bei den anderen für 80¤. Zusätzlich gibt es noch den schon erwähnten Freenet Funk Tarif für ca. 30¤ (für 30 Tage). Klar, insgesamt ist das im Vergleich zu anderen Ländern ein hohes Preisniveau, aber der Anfang ist immerhin mal gemacht...

    Grundsätzlich wäre ich dafür, dass Tarife mit Drosselung nicht mehr als Flat beworben werden dürfen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.19 11:48 durch soulflare.

  6. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: nmSteven 13.07.19 - 13:27

    Das Presniveau liegt offenkundig auch an Auktionen für die Frequenzen und an der schwierigen Situation ein Flächenland mit ausreichend Basisstationen zu versorgen, wenn sich in jedem Dorf gleich 3 Bürgervewegungen mit Alu Hut gegen den Aufbau neuer Masten gründen

  7. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: Tuxfreak 13.07.19 - 13:32

    Huerther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und so günstig sind die Tarife auch nicht, wenn man mit Congstar aktuell
    > vergleicht. 8gb mit 50mbit, Allnet Flat für 25¤.

    Plus 5 Euro für die LTE 50 Option bei Congstar.
    Sind 30 Euro für 8GB LTE ohne VoLTE und Wifi-Calling. Günstig ist anders.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.19 13:33 durch Tuxfreak.

  8. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: bummelbär 15.07.19 - 09:24

    Solange es keinen gibt der ein Netz hat, gibt es auch keinen der das entsprechend anbieten kann. Sind alle angewiesen auf die Gnade der wenigen Netzbetreiber. Dass die jetzt LTE weiter geben dürfen, ist schon ungewöhnlich genug. ;-)

  9. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: bummelbär 15.07.19 - 09:29

    Ja das ist wirklich schlimm. Aber so sind wir eben. Beim Stromnetz sind wir ja genauso dumm. Ja zum Stromnetz, aber nicht hier. Ja zur Autobahn, aber nicht hier. Ja zum Mobilfunk, aber nicht hier.

    Die Dummen sind aktuell einfach in der Überzahl.

  10. Re: Deprimierend - die Tarife drehen sich im Kreis

    Autor: treysis 15.07.19 - 12:37

    bummelbär schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es keinen gibt der ein Netz hat, gibt es auch keinen der das
    > entsprechend anbieten kann. Sind alle angewiesen auf die Gnade der wenigen
    > Netzbetreiber. Dass die jetzt LTE weiter geben dürfen, ist schon
    > ungewöhnlich genug. ;-)

    o2 gibt LTE schon seit vielen Jahren auch für die Reseller frei. Mittlerweile bekommen dort alle sogar völlig ohne Aufpreis (wieso auch?) VoLTE und WiFi-Calling. Selbstverständlich auch bei Prepaid.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display