Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 250 MBit/s: Super Vectoring…

Gründe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gründe?

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 19:58

    Die Telekom verbaut ja nun schon seit mind. einem Jahr Super Vectoring fähige Hardware.

    Bis jetzt hieß es immer, dass die Software noch nicht final sei.
    Dauert es nun wirklich noch ein Jahr länger, bis diese wirklich produktiv einsetzbar ist?

    Oder ist der Ausbau der Hardware doch noch nicht so weit fortgeschritten und man möchte mir Super Vectoring am liebsten direkt Bundesweit durchstarten?

  2. Re: Gründe?

    Autor: RipClaw 09.11.17 - 20:04

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Telekom verbaut ja nun schon seit mind. einem Jahr Super Vectoring
    > fähige Hardware.

    Es ist eher ein halbes Jahr. Im April diesen Jahres haben sie damit angefangen die Linecards zu verbauen.

    > Bis jetzt hieß es immer, dass die Software noch nicht final sei.
    > Dauert es nun wirklich noch ein Jahr länger, bis diese wirklich produktiv
    > einsetzbar ist?

    Na ja, mindestens 6 Monate länger würde ich sagen. Ursprünglich war ja irgendwann August 2018 angekündigt.

    > Oder ist der Ausbau der Hardware doch noch nicht so weit fortgeschritten
    > und man möchte mir Super Vectoring am liebsten direkt Bundesweit
    > durchstarten?

    Wer weiß. Vielleicht wollen sie mit der Aktivierung noch warten bis die Ausbauten im Nahbereich abgeschlossen sind. Ich glaube die Entscheidungen der Telekom versteht noch nicht mal die Telekom selbst.

  3. Re: Gründe?

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 20:06

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer weiß. Vielleicht wollen sie mit der Aktivierung noch warten bis die
    > Ausbauten im Nahbereich abgeschlossen sind. Ich glaube die Entscheidungen
    > der Telekom versteht noch nicht mal die Telekom selbst.

    Nahbereich soll laut aktuellen Informationen teilweise noch bis min. 2020 dauern. -.-
    Als ob die BNetzA nicht schon genug Zeit verschwendet hätte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. AKDB, München
  4. CCV Deutschland GmbH, Moers

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 1,29€
  3. (-68%) 12,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  2. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt
  3. Sattelschlepper US-Hersteller Peterbilt will ebenfalls Elektro-Lkw bauen

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel