Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 250 MBit/s: Super Vectoring…

Super Vectoring…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Vectoring…

    Autor: Neutrinoseuche 09.11.17 - 18:44

    Danach kommt Turbo Vectoring, dann Ultra Vectoring und danach dann Hyper Vectoring. Es wird also weiter neue Ausreden geben nicht auf Glasfaser umsteigen zu müssen.

  2. Re: Super Vectoring…

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 19:48

    Ausreden sind vorgeschobene Gründe.
    Aber was an Super Vectoring ist schlechter, als wenn das Internet über Glasfaser kommt?

    Und du darfst auch nicht vergessen, dass viele Kunden nie vom Glasfaser profitieren können, selbst wenn es überall liegen würde.
    Einfach weil der Vermieter nicht zulassen würde, dass dafür sein Rasen auf gegraben wird.

  3. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 09.11.17 - 20:00

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausreden sind vorgeschobene Gründe.
    > Aber was an Super Vectoring ist schlechter, als wenn das Internet über
    > Glasfaser kommt?

    Es ist zum einen störanfälliger als Glasfaser und man bekommt die volle Geschwindigkeit nur wenn die Leitungslänge unter etwa 300m liegt.

    Danach nimmt die Geschwindigkeit ab und das im Vergleich so schneller als bei Vectoring da der erweiterte Frequenzbereich auf bis zu 35 MHz eine stärkere Dämpfung mit sich bringt.

  4. Re: Super Vectoring…

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 20:04

    Also ich kenne 4-5 mittelgroße Städte recht genau, weil ich dort man gewohnt bzw. längere Zeit verbraucht habe und dort standen die DSLAMs meist in einem Abstand von max. 500 Meter.

    Sollte also kein Problem sein nahezu allen die vollen 250 MBit anzubieten.

  5. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 09.11.17 - 20:24

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kenne 4-5 mittelgroße Städte recht genau, weil ich dort man
    > gewohnt bzw. längere Zeit verbraucht habe und dort standen die DSLAMs meist
    > in einem Abstand von max. 500 Meter.
    >
    > Sollte also kein Problem sein nahezu allen die vollen 250 MBit anzubieten.

    Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses Problem eben nicht gegeben. Da hat jeder angeschlossene Haushalt die gebuchte Geschwindigkeit geschaltet.

    Allerdings hast du in soweit recht das wohl mehr als 2/3 aller Haushalte unter 250m liegen lt. Telekom.

  6. Re: Super Vectoring…

    Autor: DerDy 09.11.17 - 21:56

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren
    > Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses
    > Problem eben nicht gegeben.
    Prima, einen Glasfaseranschluss kann sich doch jeder bestellen. Was hindert die Leute das zu tun?

  7. Re: Super Vectoring…

    Autor: Neutrinoseuche 10.11.17 - 07:58

    Der zu hohe Preis der durch die Blockademaßnahmen eines einzelnen großen Anbieters zu stande kommt.

    Wie auch immer Vectoring in der Zukunft genannt wird. Übertragung über Kupfer sind störanfälliger als über Glasfaser. Mittlerweile stören soagr Elektrogeräte im Haushalt oder im Nebenhaus die Übertragung. Alle die weiter als 200-250m vom Verteiler entfernt wohnen können ein Lied davon singen, wieviel wirklich noch von der versprochenen Geschwindigkeit bei ihrem Anschluss ankommt und ob es störungsfrei funktioniert. Da kann ich nur sagen, herzlichen Glückwunsch Telekom.

  8. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 10.11.17 - 11:47

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren
    > > Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses
    > > Problem eben nicht gegeben.
    > Prima, einen Glasfaseranschluss kann sich doch jeder bestellen. Was hindert
    > die Leute das zu tun?

    Das war nicht Teil der Frage. Die Frage war welche Nachteile man hat wenn man 250 Mbit/s über Super Vectoring hat statt über Glasfaser bekommt. Diese Fragestellung impliziert das man die Wahl hat und es ist ein rein technischer Vergleich.

  9. Re: Super Vectoring…

    Autor: Faksimile 13.11.17 - 21:00

    Wenn er CuDA von der Telekom hat, und die Telekom auf Glasfaser umrüstet, kann der Eigentümer dieses nicht verhindern. Es sei denn, es exitiert kein Telekom Vertragspartner mehr im Gebäude. Nur dann!

  10. Re: Super Vectoring…

    Autor: Faksimile 13.11.17 - 21:03

    Die Luftlinie interessiert aber nicht, entscheidend ist die Leitungslänge, die wiederum aus der Leitungsführung abgeleitet ist. Und wie seltsam different das sein kann, kannst Du ja mal hier nachlesen: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Meine-Erfahrungen-mit-der-Bereitstellung-von-Glasfaser/ba-p/2351989

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Hays AG, Berlin
  4. Bosch Gruppe, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  2. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display
  3. Künstliche Intelligenz Auch Samsung soll SoC mit zwei KI-Kernen produzieren

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Sony RX100 VI im Test: Besser geht Kompaktkamera kaum
Sony RX100 VI im Test
Besser geht Kompaktkamera kaum

2012 hat die Sony seine Kompaktkameraserie RX100 gestartet. Das neue Modell RX100 VI mit extra großem Zoom zeigt, dass sich auch eine gute Kamera immer noch verbessern lässt. Perfekt ist sie jedoch immer noch nicht.
Ein Test von Andreas Donath

  1. M10-D Leica nimmt Digitalkamera absichtlich das Display
  2. Keine Speicherkarten Zeiss plant Vollformatkamera ZX1 mit eingebautem Lightroom
  3. Insta 360 Pro 2 Neue Profi-360-Grad-Kamera nimmt 3D-Videos in 8K auf

  1. Stan Lee ist tot: Excelsior!
    Stan Lee ist tot
    Excelsior!

    Stan Lee ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Der langjährige Chef und Verleger von Marvel Comics war maßgeblich an der Schöpfung populärer Superhelden wie Spider-Man, Hulk, den X-Men und Black Panther beteiligt. In den letzten Jahren wurden seine Figuren vor allem im Kino erfolgreich wiederbelebt.

  2. Tweether: Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
    Tweether
    Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel

    Ein Unternehmen aus Kassel baut ein Empfangsmodul im Frequenzbereich um 94 Gigahertz. Das soll die Richtfunkversorgung von Mobilfunk-Stationen erheblich verbessern.

  3. PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern
    PC Gaming
    Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

    Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.


  1. 20:22

  2. 18:38

  3. 17:23

  4. 17:12

  5. 17:04

  6. 16:49

  7. 16:11

  8. 15:56