Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 250 MBit/s: Super Vectoring…

Super Vectoring…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Vectoring…

    Autor: Neutrinoseuche 09.11.17 - 18:44

    Danach kommt Turbo Vectoring, dann Ultra Vectoring und danach dann Hyper Vectoring. Es wird also weiter neue Ausreden geben nicht auf Glasfaser umsteigen zu müssen.

  2. Re: Super Vectoring…

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 19:48

    Ausreden sind vorgeschobene Gründe.
    Aber was an Super Vectoring ist schlechter, als wenn das Internet über Glasfaser kommt?

    Und du darfst auch nicht vergessen, dass viele Kunden nie vom Glasfaser profitieren können, selbst wenn es überall liegen würde.
    Einfach weil der Vermieter nicht zulassen würde, dass dafür sein Rasen auf gegraben wird.

  3. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 09.11.17 - 20:00

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ausreden sind vorgeschobene Gründe.
    > Aber was an Super Vectoring ist schlechter, als wenn das Internet über
    > Glasfaser kommt?

    Es ist zum einen störanfälliger als Glasfaser und man bekommt die volle Geschwindigkeit nur wenn die Leitungslänge unter etwa 300m liegt.

    Danach nimmt die Geschwindigkeit ab und das im Vergleich so schneller als bei Vectoring da der erweiterte Frequenzbereich auf bis zu 35 MHz eine stärkere Dämpfung mit sich bringt.

  4. Re: Super Vectoring…

    Autor: LinuxMcBook 09.11.17 - 20:04

    Also ich kenne 4-5 mittelgroße Städte recht genau, weil ich dort man gewohnt bzw. längere Zeit verbraucht habe und dort standen die DSLAMs meist in einem Abstand von max. 500 Meter.

    Sollte also kein Problem sein nahezu allen die vollen 250 MBit anzubieten.

  5. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 09.11.17 - 20:24

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kenne 4-5 mittelgroße Städte recht genau, weil ich dort man
    > gewohnt bzw. längere Zeit verbraucht habe und dort standen die DSLAMs meist
    > in einem Abstand von max. 500 Meter.
    >
    > Sollte also kein Problem sein nahezu allen die vollen 250 MBit anzubieten.

    Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses Problem eben nicht gegeben. Da hat jeder angeschlossene Haushalt die gebuchte Geschwindigkeit geschaltet.

    Allerdings hast du in soweit recht das wohl mehr als 2/3 aller Haushalte unter 250m liegen lt. Telekom.

  6. Re: Super Vectoring…

    Autor: DerDy 09.11.17 - 21:56

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren
    > Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses
    > Problem eben nicht gegeben.
    Prima, einen Glasfaseranschluss kann sich doch jeder bestellen. Was hindert die Leute das zu tun?

  7. Re: Super Vectoring…

    Autor: Neutrinoseuche 10.11.17 - 07:58

    Der zu hohe Preis der durch die Blockademaßnahmen eines einzelnen großen Anbieters zu stande kommt.

    Wie auch immer Vectoring in der Zukunft genannt wird. Übertragung über Kupfer sind störanfälliger als über Glasfaser. Mittlerweile stören soagr Elektrogeräte im Haushalt oder im Nebenhaus die Übertragung. Alle die weiter als 200-250m vom Verteiler entfernt wohnen können ein Lied davon singen, wieviel wirklich noch von der versprochenen Geschwindigkeit bei ihrem Anschluss ankommt und ob es störungsfrei funktioniert. Da kann ich nur sagen, herzlichen Glückwunsch Telekom.

  8. Re: Super Vectoring…

    Autor: RipClaw 10.11.17 - 11:47

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Na ja "fast alle" ist leider kein Trost für denjenigen der in den sauren
    > > Apfel beißen muss weil die Leitung zu lang ist. Mit Glasfaser ist dieses
    > > Problem eben nicht gegeben.
    > Prima, einen Glasfaseranschluss kann sich doch jeder bestellen. Was hindert
    > die Leute das zu tun?

    Das war nicht Teil der Frage. Die Frage war welche Nachteile man hat wenn man 250 Mbit/s über Super Vectoring hat statt über Glasfaser bekommt. Diese Fragestellung impliziert das man die Wahl hat und es ist ein rein technischer Vergleich.

  9. Re: Super Vectoring…

    Autor: Faksimile 13.11.17 - 21:00

    Wenn er CuDA von der Telekom hat, und die Telekom auf Glasfaser umrüstet, kann der Eigentümer dieses nicht verhindern. Es sei denn, es exitiert kein Telekom Vertragspartner mehr im Gebäude. Nur dann!

  10. Re: Super Vectoring…

    Autor: Faksimile 13.11.17 - 21:03

    Die Luftlinie interessiert aber nicht, entscheidend ist die Leitungslänge, die wiederum aus der Leitungsführung abgeleitet ist. Und wie seltsam different das sein kann, kannst Du ja mal hier nachlesen: https://telekomhilft.telekom.de/t5/Blog/Meine-Erfahrungen-mit-der-Bereitstellung-von-Glasfaser/ba-p/2351989

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lear Corporation GmbH, Kronach
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 33,99€
  2. 14,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

  1. Exynos 9810: Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß
    Exynos 9810
    Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß

    Hot Chips 30 Die Meerkat-Cores in Samsungs Exynos 9810 sind riesig, aber auch extrem schnell. Das Design wurde deutlich breiter ausgelegt und die Caches vergrößert, die Latenzen aber sind eine Schwachstelle.

  2. Asus FX505 und FX705: Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro
    Asus FX505 und FX705
    Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro

    Gamescom 2018 Gleich zwei Gaming-Notebooks stellt Asus für vergleichsweise wenig Geld vor. Das FX505 und das FX705 werden mit 144-Hz-Panel, Coffee-Lake-H-CPU und einer Nvidia-Grafikeinheit verkauft - RGB-Beleuchtung und kantiges Gehäuse inklusive.

  3. Aufbauspiel: Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an
    Aufbauspiel
    Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an

    Gamescom 2018 Ein neues Nahrungssystem und mehrere Wege zum Sieg: Blue Byte kündigt für Herbst 2019 ein Abenteuer in der Welt von Die Siedler an.


  1. 13:35

  2. 13:20

  3. 13:04

  4. 12:20

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:11

  8. 10:45