1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 300 MBit/s: Warum Super…

Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: BudeII 07.12.16 - 18:35

    Na Klasse, dann darf die Telekom ja demnächst endlich mit richtig hohen Zahlen werben, das die dann in Wirklichkeit fast keiner kriegt ist denen letztendlich doch egal.

    Ist mir mit meinen 3,5 Mbit Turbo-DSL Anschluss der Telekom aber mittlerweile wirklich egal, nächsten Sommer wird in unserem Dorf (!) Glasfaser gelegt und dann gibt es je nach Bedarf echte 100Mbit oder 200Mbit im Down- wie im Upstream!

  2. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RipClaw 07.12.16 - 18:48

    BudeII schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na Klasse, dann darf die Telekom ja demnächst endlich mit richtig hohen
    > Zahlen werben, das die dann in Wirklichkeit fast keiner kriegt ist denen
    > letztendlich doch egal.

    Die 300m gelten für Kabel mit 0,4mm und die Telekom will als Maximum 250 Mbit/s anbieten was auch noch etwas weiter weg erreichbar ist.

    Bei dickeren Kabeln hat man eine höhere Reichweite aber die wurden erst ab mehr als 4 km Entfernung vom Hauptverteiler verlegt.

    > Ist mir mit meinen 3,5 Mbit Turbo-DSL Anschluss der Telekom aber
    > mittlerweile wirklich egal, nächsten Sommer wird in unserem Dorf (!)
    > Glasfaser gelegt und dann gibt es je nach Bedarf echte 100Mbit oder 200Mbit
    > im Down- wie im Upstream!

    Da gratuliere ich. Ich hoffe der Ausbau geht schnell und ohne Probleme über die Bühne so das sich alle über die Glasfaser freuen können.

  3. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: Ovaron 07.12.16 - 19:12

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 300m gelten für Kabel mit 0,4mm

    Wo kann man das nachlesen? Eine sehr oberflächliche Google-Suche mit "huawei supervectoring distance" zeigt als einen der ersten Treffer http://www1.huawei.com/en/solutions/broader-smarter/hw-399702-supervector-vectoring-fttc.htm

    "SuperVector technology enables the copper line access rate to double or even triple when compared to VDSL2 Vectoring technology, reaching 400 Mbit/s within 300 m or 100 Mbit/s within 800 m without requiring network restructuring."

    Das entspricht auch meinem letzten Kenntnisstand. Die Seite ist von 2015. Allerdings habe ich es bisher eher nicht erlebt das Reichweitenangaben nachträglich reduziert wurden, das Gegenteil war der Fall.

    > und die Telekom will als Maximum 250 Mbit/s anbieten
    > was auch noch etwas weiter weg erreichbar ist.

    Mein Stammtisch sagt das noch nicht raus ist ob Telekom nicht noch eine Schippe drauf legt. SVVDSL mit 250 Mbit vermarktet und 300 Mbit zuläßt.


    > Bei dickeren Kabeln hat man eine höhere Reichweite aber die wurden erst ab
    > mehr als 4 km Entfernung vom Hauptverteiler verlegt.

    Die Aderndurchmesser der Hauptkabel sind aber völlig irrelevant, es zählt das Vzk.

    > Da gratuliere ich. Ich hoffe der Ausbau geht schnell und ohne Probleme über
    > die Bühne so das sich alle über die Glasfaser freuen können.

    Dem Wunsch schließe ich mich an.

  4. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RipClaw 07.12.16 - 19:34

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RipClaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die 300m gelten für Kabel mit 0,4mm
    >
    > Wo kann man das nachlesen? Eine sehr oberflächliche Google-Suche mit
    > "huawei supervectoring distance" zeigt als einen der ersten Treffer
    > www1.huawei.com
    >
    > "SuperVector technology enables the copper line access rate to double or
    > even triple when compared to VDSL2 Vectoring technology, reaching 400
    > Mbit/s within 300 m or 100 Mbit/s within 800 m without requiring network
    > restructuring."

    Die geben nie die Dicke an aber die bisherigen Angaben auch bei Vectoring haben sich immer als "für 0,4 mm" herausgestellt. Vermutlich weil es die Dicke ist die im Nahbereich um den Hauptverteiler die meiste Verwendung findet.

    Daher gehe ich auch davon aus. Wenn du andere Infos hast dann lese ich sie mir gerne durch.

    > Das entspricht auch meinem letzten Kenntnisstand. Die Seite ist von 2015.
    > Allerdings habe ich es bisher eher nicht erlebt das Reichweitenangaben
    > nachträglich reduziert wurden, das Gegenteil war der Fall.
    >
    > > und die Telekom will als Maximum 250 Mbit/s anbieten
    > > was auch noch etwas weiter weg erreichbar ist.
    >
    > Mein Stammtisch sagt das noch nicht raus ist ob Telekom nicht noch eine
    > Schippe drauf legt. SVVDSL mit 250 Mbit vermarktet und 300 Mbit zuläßt.

    > > Bei dickeren Kabeln hat man eine höhere Reichweite aber die wurden erst
    > ab
    > > mehr als 4 km Entfernung vom Hauptverteiler verlegt.
    >
    > Die Aderndurchmesser der Hauptkabel sind aber völlig irrelevant, es zählt
    > das Vzk.

    Soweit ich das verstanden habe waren das die verwendeten Verzweigerkabel deren Dicke auf der von mir verlinkten Seite angegeben wurde.
    Wäre auch logisch da die Kabelverzweiger vor VDSL rein passiv waren und daher die Signaldämpfung immer über die ganze Strecke galt.

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RipClaw 07.12.16 - 20:02

    Nachtrag:

    Ich hab mal bei einer schnellen Suche das hier vom Broadband Forum gefunden:

    https://www.broadband-forum.org/marketing/download/mktgdocs/MR-257.pdf

    Dabei wird auf Seite 12 auch die Dicke des Kabels für die Angaben genannt. Es sind hier 0,4 mm. Das Dokument ist von 2012.

    Hier nochmal ein ähnliches Dokument von Huawei:

    http://www1.huawei.com/en/static/HW-278064.pdf

    Hier wird auf Seite 4 die Kabeldicke angegeben. Ebenfalls 0,4 mm.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 20:08 durch RipClaw.

  6. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: LinuxMcBook 08.12.16 - 02:16

    BudeII schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na Klasse, dann darf die Telekom ja demnächst endlich mit richtig hohen
    > Zahlen werben, das die dann in Wirklichkeit fast keiner kriegt ist denen
    > letztendlich doch egal.

    Ich mag die Telekom auch nicht, aber lasst doch mal diese postfaktische Hetze.

    Dort wo die Telekom in den letzten Jahren auf eigene Kosten VDSL ausgebaut, also Outdoor-DSLAMs augestellt hat, stehen die Kästen mit einem Abstand von deutlich unter 1km. Mit ein bisschen Mathematik kommt man dann darauf, dass eben doch die allermeisten die max. Geschwindigkeit erreichen werden.

  7. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: Ovaron 08.12.16 - 06:00

    @RipClaw: Danke für den Link zum etwas aktuelleren Dokument von Huawei. Dort ist in der Grafik auf Seite 16 klar zu sehen wo der Konzern aktuell SVVDSL sieht: 300 Mbps bei 800m Reichweite!

    (vermutlich als Summenbitrate 250+50)

    Ich vermute das die von Hr. Sawall wiederholt genannten 300 Mbps bei 300m keine Angabe von Huawei sind. Derartig grobe Fehler würden die sich nicht leisten und derartig unterschiedliche Ergebnisse sind auch mit unterschiedlichen Kabeldicken nicht erklärbar.

  8. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RipClaw 08.12.16 - 10:20

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @RipClaw: Danke für den Link zum etwas aktuelleren Dokument von Huawei.
    > Dort ist in der Grafik auf Seite 16 klar zu sehen wo der Konzern aktuell
    > SVVDSL sieht: 300 Mbps bei 800m Reichweite!

    Du bist auf eine Marketing Folie reingefallen.

    Guck sie dir nochmal genau an. Der Balken geht von 0 bis 800m aber auch von 100 Mbit/s bis 300 Mbit/s. Daraus kann man keine Werte für eine bestimmte Bandbreite bei Entfernung X ablesen.

    Kannst ja mal deinen Stammtisch fragen wie es wirklich aussieht aber wenn man mal von dem Prototypen ausgeht der 2014 von Huawei vorgestellt wurde dann sind auf 800m eher 100 Mbit/s realistisch:

    [www.golem.de]

  9. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RicoBrassers 08.12.16 - 11:27

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Stammtisch sagt das noch nicht raus ist ob Telekom nicht noch eine
    > Schippe drauf legt. SVVDSL mit 250 Mbit vermarktet und 300 Mbit zuläßt.

    Als ob ein Konzern, der an Gewinn interessiert ist, seinen Kunden einfach so 50MBit/s schenkt, ich bitte dich. Wir sprechen hier von der Telekom, nicht von den Samaritern. ;)

  10. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: RipClaw 08.12.16 - 12:02

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich vermute das die von Hr. Sawall wiederholt genannten 300 Mbps bei 300m
    > keine Angabe von Huawei sind. Derartig grobe Fehler würden die sich nicht
    > leisten und derartig unterschiedliche Ergebnisse sind auch mit
    > unterschiedlichen Kabeldicken nicht erklärbar.

    Die Angabe 300 Mbit/s über 300m Angabe ist von Huawei. Ich hab mal deren Pressemitteilungen durchsucht:

    [www.huawei.com]

    Zitat: This solution also supports a downstream rate of up to 300 Mbit/s within a 300-m distance.

  11. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines Radius von 300 Metern unterstützt"

    Autor: Ovaron 08.12.16 - 20:45

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Angabe 300 Mbit/s über 300m Angabe ist von Huawei. Ich hab mal deren
    > Pressemitteilungen durchsucht

    Danke. Und nun weiß ich wirklich nichts mehr zu sagen. Ich sehe absolut keinen Weg wie ich die widersprüchlichen Aussagen unter einen Hut bringen könnte. Ich glaub das wird ein teurer nächster Stammtisch für mich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  2. BCG Platinion, Köln
  3. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme