1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Elektronik soll frei…

Könte man einfacher haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könte man einfacher haben

    Autor: ufo70 16.12.19 - 09:58

    Gewährleistung und Updatepflicht rauf auf x Jahre. Den Mehrpreis zahle ich gerne.

  2. Re: Könte man einfacher haben

    Autor: narfomat 16.12.19 - 11:16

    kann man noch einfacher haben: nur sachen kaufen die jetzt schon x jahre garantie haben... gibts schon, kann man kaufen, kostet dann mehr (zahlst du ja gerne)...

    bsp.?

    lenovo L490, konf. 923,41euro, 1 Jahr send-in basisgarantie
    lenovo L490, konf. 1196,52euro, 5 jahre send-in garantie

    kosten garantie 4 jahre bei diesem produkt: 273,11euro = 68,28euro/jahr.

    abgesehen davon das die VoS option nur 19euro mehr kostet und es deshalb 0 sinn macht send-in zu wählen...

    miele bietet auf haushaltsgeräte bis zu 10 jahre garantie:
    >Miele Garantie für 5 Jahre 155 ¤
    >Miele Garantie für 10 Jahre 339 ¤

    für fast jedes elektronikprodukt kannst du zumindest beim händler verlängerte garantie abschliessen, sollte der hersteller diese nicht anbieten.

    usw usf...
    man muss es nur wollen und auch bezahlen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 11:19 durch narfomat.

  3. Re: Könte man einfacher haben

    Autor: ufo70 16.12.19 - 11:46

    Ja, so etwas gibt es und habe ich auch schon genutzt, z.B. beim Auto.
    Aber das ist lange nicht dasselbe wie die gesetzliche Gewährleistung, da der Hersteller bei solchen Garantiverträgen nach Lust und Laune die Bedingungen diktieren und z.B. bestimmte Defekte oder Leistungen ausschließen kann.
    Außerdem ist es etwas anderes, ob der Hersteller mit einigen Kunden eine Mischkalkulation mit den Garantieverträgen betreibt, oder die Produkte grundsätzlich länger halten müssen. Das sorgt auch für Preisvergleichbarkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. SDL, Leipzig / München
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. KION Group AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  3. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  4. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12