1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Elektronik soll frei…

Könte man einfacher haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Könte man einfacher haben

    Autor: ufo70 16.12.19 - 09:58

    Gewährleistung und Updatepflicht rauf auf x Jahre. Den Mehrpreis zahle ich gerne.

  2. Re: Könte man einfacher haben

    Autor: narfomat 16.12.19 - 11:16

    kann man noch einfacher haben: nur sachen kaufen die jetzt schon x jahre garantie haben... gibts schon, kann man kaufen, kostet dann mehr (zahlst du ja gerne)...

    bsp.?

    lenovo L490, konf. 923,41euro, 1 Jahr send-in basisgarantie
    lenovo L490, konf. 1196,52euro, 5 jahre send-in garantie

    kosten garantie 4 jahre bei diesem produkt: 273,11euro = 68,28euro/jahr.

    abgesehen davon das die VoS option nur 19euro mehr kostet und es deshalb 0 sinn macht send-in zu wählen...

    miele bietet auf haushaltsgeräte bis zu 10 jahre garantie:
    >Miele Garantie für 5 Jahre 155 ¤
    >Miele Garantie für 10 Jahre 339 ¤

    für fast jedes elektronikprodukt kannst du zumindest beim händler verlängerte garantie abschliessen, sollte der hersteller diese nicht anbieten.

    usw usf...
    man muss es nur wollen und auch bezahlen...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.19 11:19 durch narfomat.

  3. Re: Könte man einfacher haben

    Autor: ufo70 16.12.19 - 11:46

    Ja, so etwas gibt es und habe ich auch schon genutzt, z.B. beim Auto.
    Aber das ist lange nicht dasselbe wie die gesetzliche Gewährleistung, da der Hersteller bei solchen Garantiverträgen nach Lust und Laune die Bedingungen diktieren und z.B. bestimmte Defekte oder Leistungen ausschließen kann.
    Außerdem ist es etwas anderes, ob der Hersteller mit einigen Kunden eine Mischkalkulation mit den Garantieverträgen betreibt, oder die Produkte grundsätzlich länger halten müssen. Das sorgt auch für Preisvergleichbarkeit.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Home-Office
  2. ucs datacenter GmbH, Mönchengladbach
  3. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  4. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 31,99€
  2. 10,49€
  3. 14,99€
  4. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  2. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein
  3. Covid-19 Linux Foundation startet Initiative gegen die Pandemie

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom