Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: New York ist gegen…

Das leben ist da um zu Sterben - Bittel lesen & kommentieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das leben ist da um zu Sterben - Bittel lesen & kommentieren

    Autor: jnsmy 17.06.13 - 04:32

    Wir leben alle um zu sterben, darum finde ich es von Grund auf sinn frei mit "teuren Behandlungen" Menschen bis zum geht nicht mehr am Leben erhalten zu wollen oder gar tote einzufrieren um sie dann zu Leben zu erwecken....

    des weiteren sehe ich den "Liberator" als Teil einer Revolution an, die bereits voll im Gange ist, Menschen gehen in etlichen Ländern nahezu Täglich auf die Straße, Streiken, Protestieren gegen das System, welches sich Sozialstaat, Republik oder Diktatur nennt, jedoch im endeffekt lediglich darüber aussagekräftig ist, wieviele denn die Macht teilen und sich zur Elite zählen, und wie bereits hier beschrieben lediglich ausbeuterisch und Sündhaft teuer ist...

    Eine gute Alternative wäre die Demokratie, also das Leben nach der Stimme der Gemeinschaft & nicht nach der der Eliten.
    Doch dazu Müssen wir, das Volk auf die Straße und uns gegen den Elitären Staat verteidigen - wären waffen frei verfügbar, wäre dies längst geschehen, stattdessen boykottiert und Sabotiert man die Leute von Distributed Defense und fördert stattdessen Staatlich Projekte wie dieses hier:

    http://www.youtube.com/watch?v=3vSxMqSG8mM
    (Danke Harald Lesch)

    Sehen wir uns mal die Plakate von "Brot für die Welt" an, sie Sammeln Spenden dafür, das jene Essen zu aufzukaufen und in "Dritte Welt Länder" zu bringen, das sonst Vater Staat täglich entsorgen und verbrennen tut, um diese Sinn freie Marktwirtschaft am Leben zu erhalten.

    Bildung uns Sozialisierung in der Schule dienen im Endeffekt lediglich dazu, uns künstliche Bedürfnisse aufzuerlegen und uns der 'Staatlichen Gehirnwäsche' zu unterziehen - wozu entgegen die Natur steht, laut deren Struktur unsere einzigen Bedürfnisse jene wie Geborgenheit, Essen und Fortpflanzung sind:

    Zum Beispiel das Bedürfnis nach Sicherheit, welches die Abzocke durch Versicherungen und Steuern rechtfertigt, jedoch nicht nur das, nein es beinhaltet noch viel mehr, beispielsweise eine Garantie auf "die Sicherheit lange zu Leben", weshalb der Mensch die Natürliche Lebenserwartung seiner Spezies, welche bei ca 40 Jahren lag und liegen sollte, mittlerweile auf das doppelte ausgedehnt hat & an Techniken forscht, dieses unendlich weiter zu steigern.


    Fahren wir fort, bei Geschichten wie Luxus, deren Bedürfniss wir ebenfalls der "Bildung" verdanken:
    Ob ich jetzt vor wenigen hundert Jahren in den Sklavenhandel ging, welche damals noch zu ungunsten unserer eigenen Spezies führten, gehe ich heute in einen Baumarkt.
    Ich sehe zum ersten: Leben, es wird Verkauft, ob jetzt in der Abteilung "Haustiere", wobei ich mich frage, wie man es sich anmaßen kann, über Fremdes Leben Entscheiden zu dürfen, im Beispiel eines "Kampfhundes", welcher im Endeffekt ein Wolf mit speziellem Training ist, welches darauf abzielt ihn zur fügsamen Kampfmaschine zu machen, und es erfordert Lebenslang einen Ausweis nebst der Leine in der Hand zu halten, welche es den Besitzer Authorisiert, keine 500¤ Strafgeld an den Staat zahlen zu müssen.

    Ob ich jetzt in die "Pflanzen" Abteilung gehe, um mir dort "Leben für den Garten" zu kaufen, also erneut dafür, einer Gottgegebenen Freiheit, eines Individuum, dafür zu zahlen, dass es ebendiese Freiheit enzogen bekommt und einen Materialwert von 5¤ bekommt.

    Auch ein gutes Beispiel dafür ist die Möbelabteilung, wo gezüchtete Bäume und Pflanzen (Individuelles, seiner Freiheit beraubtes Leben) getötet werden um daraus unseren Luxus zu erbirngen.

    Mobilität und Technik sind auch nur erforderlich, weil es sie gibt, oder nicht? an die Generation vor mir (ich bin 19) habt ihr ein Handy gebraucht? an die Generation der Steinzeit: habt ihr Sprache, gar Papier gebraucht?

    Nun zum Gewaltmonopol: Die Polizei ist in Deutschland inlands aktiv, eine Freundin von mir war neulich im Naturschutzgebiet nacktbaden (sie selbst identifiziert sich, wie auch ich als Teil der Natur, weshalb demgegenüber uneinsicht entgegen kam, doch nicht im Naturschutzgebet schwimmen zu gehen.) Da kommen tatsächlich zwei Polizisten mit einer haltet euch fest KAMERA und filmen sie, das Resultat dessen ist ein Strafgeld von 100¤, wegen Identifikation mit der Natur (Schwimmen im Nautschutzgebiet) und juristisch gerechtfertigte sexuelle Belästigung durch die Kameraaufnahmen (Beweise) der Polizeibeamten...

    Als ein weiteres Beispiel würde ich gerne Blockupy aufzählen, erinnert ihr euch, die von der Polizei beendete Demonstration vor der Europäischen Zentralbank Frankfurt, welche lediglich aus einer friedlichen Menschenmasse bestand, die für die Beendigung des Kapitalismus auf die Straße ging, was Passierte, entgegen der Verfassung, die es ja eigentlich nicht verbietet sich aufzuhalten wo und wann man will, wurde der Block aufgelöst, weil die Polizeikräfte des Systems dazu missbrauch wurden, das Recht auf Freie Meinungsäußerung zu unterbinden, warum, weil sie recht hatten (wobei ich erwähnen muss, dass dies auf Meine Perspektive der Abläufe zutrifft, denn sich sehe Richtig und Falsch als Zustände relativ zur Ansicht des Betrachters an, nich eben wie das System Richtig und Falsch als Fixe gemeingültige Zustände ansieht)

    Die Atomlobby: Alle Spitzenpolitiker, die sich erst für den Atomausstieg entschieden haben, standen einige Zeit später auf der anderen Seite & besetzten rang & einkommenshohe Positionen der Atomlobby, warum?

    Das System lässt dich nur so weit kommen, wie es will, Kreative, Freigeister und Revolutionäre werden ausgeschaltet und ausgestoßen, sie sind Kriminelle und Vogelfreie, sie sind die Insassen der Staatlichen Gefängnisse.
    Tot ist natürlich und Mord wird nicht Grundlos verübt, hinter jedem der Amokläufe seit jeher steht ein Grund, hinter jedem Verbrechen steht ein Grund, oftmals ist es auch schon ein Verbrechen Mittellos zu sein, oder über etwas bescheid zu wissen, das man nicht wissen dürfte, beziehen wir uns rückwirkend auf die aktuellen NSL und FISA abfragen und das Öffentliche herantreten von Edward Snowden.

    Unabhängig sind wir schon lange nicht mehr, können es jedoch werden wenn wir uns in den Wiederstand erheben und das Vergraben, was uns belastet.
    darum wünsche ich den Jungs von Distributed Defense gutes Gelingen mit ihrem Projekt und mir, das viele Menschen diesen Post lesen werden.
    Denn selbst die schlechte Rechtschreibung meiner kann die Wahrheit nicht untergraben.

    Das System macht uns zu einem Virus für den Planeten, ähnlich HIV für uns, wobei ich glaube HIV ist nur ein Kontrollmechanismus der Natur um diese Plage, die ich als den "Sozialisierten Menschen" ansehe zu beenden.

    Die Leitsätze nach denen ich mein Leben ausrichte, und welche unteranderem Waffen für die Bevölkerung absolut rechtfertigen sind:
    Die Fessel die der Staat dir auferlegt kannst nur du ablegen!
    Hinterfrage deine Befehle!
    Denk nach was du tust!
    Warum du es tust!
    Du musst nur, was du willst!
    Niemand kann dich zu etwas verpflichten!
    Wissen ist Macht, wie du sie einsetzt hängt von dir ab!
    Nutze deine Begabungen und Talente Selbstlos zum Wohle aller & beschränke dich nicht auf dir vorgehaltene Lebensziele und Ideologien!

    In diesem Sinne
    PEACE <3



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 17.06.13 04:45 durch jnsmy.

  2. Re: Das leben ist da um zu Sterben - Bittel lesen & kommentieren

    Autor: jnsmy 17.06.13 - 05:05

    http://pastebin.com/Y7yk9PMj

  3. Re: Das leben ist da um zu Sterben - Bittel lesen & kommentieren

    Autor: jnsmy 18.06.13 - 03:31

    Aktuelle Version:
    http://pastebin.com/nK054a65

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Rheinbach, Köln, Koblenz
  4. Newsfactory GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. IAA 2019 PS-Wahn statt Visionen

  1. München: Amazon stellt eigene Fahrer ein
    München
    Amazon stellt eigene Fahrer ein

    In München stellt Amazon nun eigene Lieferfahrer ein. Im ganzen Land sollen elf weitere Versandzentren eröffnet werden.

  2. Nest Wifi: Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant
    Nest Wifi
    Mesh-WLAN-Router mit Google Assistant geplant

    Google will demnächst einen Nachfolger des eigenen Mesh-WLAN-Routers auf den Markt bringen. Das neue Modell soll als Besonderheit mit Google Assistant bestückt sein - der Router soll sich mit der Stimme steuern lassen.

  3. Gerichtsurteil: Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen
    Gerichtsurteil
    Polizei darf keine Fotos von Demos veröffentlichen

    Die Essener Polizei hat Fotos einer Demonstration auf Facebook und Twitter veröffentlicht. Dagegen hatten zwei Demonstrationsteilnehmer geklagt, die auf den Bildern zu erkennen waren. Das Oberverwaltungsgericht Münster hat nun zugunsten der Versammlungsfreiheit entschieden.


  1. 13:29

  2. 13:14

  3. 12:55

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:47

  8. 11:37