1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Deutschland hat viel…

War doch klar?!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch klar?!

    Autor: Tremolino 02.11.19 - 16:29

    Mehr Bandbreite = kürzere Distanzen.

    Sollte doch jeder seit 5 Ghz-Wlan am eigenen "Sendemast" gelernt haben?! Und nachdem wir schon mit LTE hier im Land maßlos überfordert sind, wird das eh nix. Weil mehr sichtbare "Todesstrahlen" den Widerstand unserer Globuli-Klima-Fetischisten noch mehr ansteigen lässt.

  2. Re: War doch klar?!

    Autor: Muhaha 02.11.19 - 16:41

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil mehr sichtbare "Todesstrahlen" den Widerstand unserer
    > Globuli-Klima-Fetischisten noch mehr ansteigen lässt.

    Meldest Du Dich freiwillig, um einen Masten auf Deinem Dach installieren zu lassen oder überlässt Du das anderen Leuten, damit es nicht Dein Problem wird und Deine Sofacouchkissenbräsigkeit gefährden könnte?

  3. Re: War doch klar?!

    Autor: Faksimile 02.11.19 - 16:49

    Warum auf dem Dach? Da "die Deutschen" ja, nach seiner Aussage, so gegen Sendeanlagen sind und Ihn das nicht stört, kann man die doch einfach in seinem Wohnzimmer installieren. Und wenn die Wände etwas stärker dämpfen, wird einfach die HF-Leistung erhöht. Ist doch ungefährlich und schadet niemandem. Oder evtl. doch ...?

  4. Re: War doch klar?!

    Autor: LinuxMcBook 02.11.19 - 18:02

    Muhaha schrieb:
    > Meldest Du Dich freiwillig, um einen Masten auf Deinem Dach installieren zu
    > lassen oder überlässt Du das anderen Leuten, damit es nicht Dein Problem
    > wird und Deine Sofacouchkissenbräsigkeit gefährden könnte?

    Das Haus, in dem ich bis vor 2 Jahren gewohnt habe, hatte Mobilfunkmasten auf dem Dach und das schon bevor ich dort eingezogen bin. Hat mich keine Sekunde lang zögern lassen.

    Ich habe mich nur geärgert, dass die Antennen von o2 und E- kamen, ich aber immer bei Vodafone oder der Telekom bin oder war.

  5. Re: War doch klar?!

    Autor: Tremolino 02.11.19 - 18:56

    Ach, ich habe schon 3 Jahre neben Inhouse-Mobilfunk-Antennen gearbeitet und meinen Krebs weg - ebenso wie 3 Kollegen im räumlich nahen Umfeld (Hoden-, Blutkrebs und Gehirntumor)

    Ich habe sozusagen meinen Teil zur Fortentwicklung des Wirtschaftsstandorts geleistet ;-)

    Aber darum gings eigentlich gar nicht. Ich finde nur die "Überraschung", dass für 5G ein deutlich engeres Netz gesponnen werden müsste so erfrischend. Weil das von Anfang an doch logisch war. Gleichzeitig sind die Performance-Gewinne für den Endkunden eigentlich auch eher wenig relevant.

  6. Re: War doch klar?!

    Autor: Tremolino 02.11.19 - 19:04

    Naja, die Abstrahlkeule betrifft das Haus unter der Antenne am wenigstens ;-)

    Ehrlich gesagt bin ich überrascht, dass es nach Jahrzehnten immer noch nicht üblich ist, dass mit der Mrd. Zahlung für die Frequenz automatisch auch ein Installationsrecht auf öffentlichen Bauten einhergeht.
    Das ist mMn. ein grundsätzliches Verhandlungsdefizit. Ebenso eine gegenseitige Montage-Nutzung der Standorte.

  7. Re: War doch klar?!

    Autor: gelöscht 02.11.19 - 20:07

    Vermisch nicht Globuli mit Menschen die den bewiesen Klimawandel nicht einfach hinnehmen. Polemiker billigster Art

  8. Re: War doch klar?!

    Autor: Auric 02.11.19 - 20:51

    und wieder einer der den Unterschied zwischen Klimawandel und menschgemachten Klimawandel nicht kennt.

  9. Re: War doch klar?!

    Autor: schnedan 02.11.19 - 21:39

    Klar! Sofort!
    UNTER dem Mast ist die Strahlung quasi am geringsten

  10. Re: War doch klar?!

    Autor: Auspuffanlage 02.11.19 - 22:04

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > > Meldest Du Dich freiwillig, um einen Masten auf Deinem Dach installieren
    > zu
    > > lassen oder überlässt Du das anderen Leuten, damit es nicht Dein Problem
    > > wird und Deine Sofacouchkissenbräsigkeit gefährden könnte?
    >
    > Das Haus, in dem ich bis vor 2 Jahren gewohnt habe, hatte Mobilfunkmasten
    > auf dem Dach und das schon bevor ich dort eingezogen bin. Hat mich keine
    > Sekunde lang zögern lassen.
    >
    > Ich habe mich nur geärgert, dass die Antennen von o2 und E- kamen, ich aber
    > immer bei Vodafone oder der Telekom bin oder war.

    Gab es nicht einen Kommentar, dass die E-Wellen unterm Sendemasten "nicht vorhanden" sind? Das würde mich interessieren. Ansonsten die Frage sind Funknetze neuerdings ionisierend oder verstehen die ängstlichen das nicht?

  11. Re: War doch klar?!

    Autor: LinuxMcBook 02.11.19 - 22:26

    Auspuffanlage schrieb:
    > Gab es nicht einen Kommentar, dass die E-Wellen unterm Sendemasten "nicht
    > vorhanden" sind? Das würde mich interessieren.
    Dass der Empfang unter einer Antenne 0 ist bezweifel ich ziemlich stark. Auf so kurze Entfernung wird vermutlich schon die geringe Abstrahlung der HF-Kabel oder die Reflexion an den Sauerstoffatomen reichen, damit auch im Haus ausreichend ankommt.

    > Ansonsten die Frage sind
    > Funknetze neuerdings ionisierend oder verstehen die ängstlichen das nicht?
    Nö, natürlich nicht, deswegen verstehe ich die Kommentare auch nicht.

  12. Re: War doch klar?!

    Autor: Jusito 03.11.19 - 01:37

    Wie andere schon schrieben, unter dem Mast kriegt man sehr wenig Strahlung ab (Physik + Konstruktion, die Teile sind eben für km gemacht und nicht <20m). Wenn du z.B. der Einzige mit Bedenken bist in der Umgebung (keine Unterstellung), dann machst du dir das Leben am leichtesten, wenn du genau das tust.

  13. Re: War doch klar?!

    Autor: bombinho 03.11.19 - 12:46

    Auric schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und wieder einer der den Unterschied zwischen Klimawandel und
    > menschgemachten Klimawandel nicht kennt.

    Na da bin ich ja gespannt auf weitere Ausfuehrungen. Wohin soll die Reise gehen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 12:46 durch bombinho.

  14. Re: War doch klar?!

    Autor: bombinho 03.11.19 - 12:51

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte doch jeder seit 5 Ghz-Wlan am eigenen "Sendemast" gelernt haben?!
    > Und nachdem wir schon mit LTE hier im Land maßlos überfordert sind, wird
    > das eh nix. Weil mehr sichtbare "Todesstrahlen" den Widerstand unserer
    > Globuli-Klima-Fetischisten noch mehr ansteigen lässt.

    Hier unterstellst du, dass ausser Dir alle Anderen auf genannte Spirituosenpolemik hereinfallen, inklusive der Gerichte, die schlussendlich die entsprechenden Entscheidungen treffen. Denk mal darueber nach, wie die Chancen liegen, dass das der Realitaet entspricht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.19 12:52 durch bombinho.

  15. Re: War doch klar?!

    Autor: bombinho 03.11.19 - 13:12

    Tremolino schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich gesagt bin ich überrascht, dass es nach Jahrzehnten immer noch
    > nicht üblich ist, dass mit der Mrd. Zahlung für die Frequenz automatisch
    > auch ein Installationsrecht auf öffentlichen Bauten einhergeht.
    > Das ist mMn. ein grundsätzliches Verhandlungsdefizit.

    Kein schlechter Vorschlag, aber etwas spaet. Mal abgesehen davon, dass dann verstaendlichweise meist der Denkmalschutz dieses Recht uebertrumpfen wuerde. Das haette moeglicherweise die breitbandige Anbindung der Verwaltungen sichergestellt. Und dafuer gesorgt, dass in vielen Gemeindezentren bereits Glasfaser laege.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (w/m/d) SCADA (WEB)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Product Manager/in Manufacturing (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg, München
  3. IT Generalist (m/w/d)
    Hays AG, Göppingen
  4. Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Dortmund, Giebelstadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 34,99€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 53€)
  3. 129,99€ (Vergleichspreis ca. 152€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
    Fairphone 4 im Test
    Innen modular, außen schickes Smartphone

    Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
    2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
    3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn