Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: Noch nie war eine…

Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: lincoln33T 18.03.19 - 17:27

    Nach welcher Logik soll das denn ein Vorteil sein? Bei der Neuverhandlung der Verträge wirds doch auch eher teurer als günstiger wenn die anderen mehr zahlen mussten.

  2. Re: Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: brotiger 18.03.19 - 17:59

    Vermutlich meint er mit "Hebel" einfach "Erpressung". Also: Drillisch hat gar nicht vor, die Auktion zu gewinnen, bietet aber trotzdem sinnlos mit. Hintenrum lässt man die Konkurrenz dann wissen, dass man ja sofort damit aufhören würde, die Preise weiter in die Höhe zu treiben, wenn man dafür hinterher als Mieter bessere Konditionen (als z.B. 1&1) bekommt.

    Soll schon vorgekommen sein.

  3. Re: Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: amagol 18.03.19 - 20:25

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich meint er mit "Hebel" einfach "Erpressung". Also: Drillisch hat
    > gar nicht vor, die Auktion zu gewinnen, bietet aber trotzdem sinnlos mit.
    > Hintenrum lässt man die Konkurrenz dann wissen, dass man ja sofort damit
    > aufhören würde, die Preise weiter in die Höhe zu treiben, wenn man dafür
    > hinterher als Mieter bessere Konditionen (als z.B. 1&1) bekommt.
    >
    > Soll schon vorgekommen sein.

    Interessiert sich das Bundeskartellamt nicht fuer sowas? Klingt nach einer recht gefaehrlichen Strategie.

  4. Re: Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: Yash 19.03.19 - 01:22

    brotiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich meint er mit "Hebel" einfach "Erpressung". Also: Drillisch hat
    > gar nicht vor, die Auktion zu gewinnen, bietet aber trotzdem sinnlos mit.
    > Hintenrum lässt man die Konkurrenz dann wissen, dass man ja sofort damit
    > aufhören würde, die Preise weiter in die Höhe zu treiben, wenn man dafür
    > hinterher als Mieter bessere Konditionen (als z.B. 1&1) bekommt.
    >
    > Soll schon vorgekommen sein.
    Und wenn Drillisch eine Auktion gewinnt, mit der sie eigentlich gar nichts anfangen wollen?

    Klingt für mich alles ziemlich seltsam.

  5. Re: Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: LarusNagel 19.03.19 - 03:18

    Drillisch wird es sehr schwer haben andere Konditionen zu bekommen wie 1&1.

    https://www.1und1-drillisch.de/
    https://www.united-internet.de/marken/drillisch.html

    mfg
    Larus Nagel

  6. Re: Vorteil durch Hochtreiben der Preise ????

    Autor: brotiger 19.03.19 - 07:51

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn Drillisch eine Auktion gewinnt, mit der sie eigentlich gar nichts
    > anfangen wollen?

    Dann hocken sie auf einem Bündel Frequenzen, welches sie immer noch selbst betreiben, von jemand anderem betreiben oder an andere weiterlizensieren/verkaufen können. Es gibt ja auch jede Menge Interessenten für regionale Allokationen, welche damit rechnen müssen, leer auszugehen. Im schlimmsten Fall mietet Drillisch ein paar Masten und verkauft darüber "Fixed Wireless" von 1&1 als DSL-Ersatz.


    > Drillisch wird es sehr schwer haben andere Konditionen zu bekommen wie 1&1.

    Ähm, ja. Hatte in dem Punkt einen Knoten im Kopf.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. H&D - An HCL Technologies Company, Braunschweig
  2. Six offene Systeme, Stuttgart, Berlin
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. AVIOVA Aviation+Innovation GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  2. 849,00€ (Bestpreis!)
  3. 169,00€
  4. 27,49€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50