Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acta: EU-Kommission will Druck…

Acta: EU-Kommission will Druck nicht nachgeben

Mehrere Gremien der EU-Kommission beraten derzeit über das Acta-Abkommen, das einige Mitgliedstaaten nicht unterzeichnen wollen. Aus einem nun bekanntgewordenen Sachstandsbericht geht hervor, dass die Kommission an Acta festhalten will - auch, um sich nicht zu blamieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Hört auf zu jammern ... 2

    M | 28.03.12 15:04 30.03.12 08:59

  2. laut ORF wird Ablehnung durch das Parlament nun immer wahrscheinlicher (link inside) 1

    NachDenkenIstFrei | 28.03.12 23:06 28.03.12 23:06

  3. Ha HA 1

    MaLic3 | 28.03.12 14:45 28.03.12 14:45

  4. Wenn ACTA kommt fange ich an ... 2

    caldeum | 27.03.12 18:54 28.03.12 11:02

  5. EU Kommission und EU sind nicht demokratisch legitimiert 1

    redwolf | 28.03.12 10:42 28.03.12 10:42

  6. Wenn man sich bei den eigenen Lobbyisten blamiert... 1

    LX | 28.03.12 10:07 28.03.12 10:07

  7. Boah ... ich bin schockiert 2

    wohvenomous | 28.03.12 08:58 28.03.12 09:44

  8. Gehts NOCH 3

    uschigras | 27.03.12 17:09 28.03.12 09:42

  9. Demokratie ist doof 1

    Endwickler | 28.03.12 09:41 28.03.12 09:41

  10. Nicht Gesichtsverlust sondern Korruption ist das Problem. 1

    Charles Marlow | 28.03.12 09:26 28.03.12 09:26

  11. Proteste sind praktisch NIE demokratisch legitimiert ... 3

    me2 | 27.03.12 17:19 28.03.12 00:17

  12. Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert 5

    Remy | 27.03.12 20:59 27.03.12 22:03

  13. Ehm.. Moment mal... 11

    SoniX | 27.03.12 17:06 27.03.12 21:12

  14. , dass die Kommission an Acta festhalten will - auch, um sich nicht zu blamieren. 1

    Altruistischer Misanthrop | 27.03.12 19:45 27.03.12 19:45

  15. Was juckt auch die EU die Bevölkerung. 4

    marvin42 | 27.03.12 16:52 27.03.12 19:43

  16. Lasst und doch mal kreativ sein 1

    Neonen | 27.03.12 19:26 27.03.12 19:26

  17. ACTA ist doch von gestern 1

    Frost | 27.03.12 19:03 27.03.12 19:03

  18. Man man man 1

    ralle87 | 27.03.12 18:48 27.03.12 18:48

  19. "demokratisch nicht legitimierten Internetgemeinde.. 1

    deutscher_michel | 27.03.12 18:20 27.03.12 18:20

  20. Wenn das demokratische EU-Parlament also dagegenstimmt 3

    Benjamin_L | 27.03.12 16:50 27.03.12 18:11

  21. Von wegen hier herscht keine Demokratie... 1

    PiereWl | 27.03.12 16:54 27.03.12 16:54

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  2. arxes-tolina GmbH, Berlin
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40