Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acta: EU-Kommission will Druck…

Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

    Autor: Remy 27.03.12 - 20:59

    Interessant ist auch diese Aussage: "Wenn das Europäische Parlament ACTA nicht zustimme, bedeute dies das Ende des Abkommens". Ja, und?

    Merkt der eigentlich noch was? Was mich immer aufregt, ist wie teilweise dreist und offen einige Politiker gegen grundsätzliche Prinzipe und Logik verstoßen.

  2. Re: Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

    Autor: samy 27.03.12 - 21:09

    Internetgemeinde=!Bevölkerung

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

    Autor: -CK- 27.03.12 - 21:18

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internetgemeinde=!Bevölkerung

    "Internetgemeinde" == 90% der Bevölkerung und ca. 50x so viel wie diejenigen, deren Interessen nahezu ausschließlich in der Politik vertreten werden.
    Davon ab ist ACTA kein Anliegen des Internets und die ePetition hatte längst nicht so viele Unterzeichner wie offline Demonstranten bei übelstem Wetter auf der Straße waren.

  4. Re: Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

    Autor: samy 27.03.12 - 21:38

    -CK- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Internetgemeinde=!Bevölkerung
    >
    > "Internetgemeinde" == 90% der Bevölkerung

    Nach den letzten Umfragen die ich gelesen habe, waren es deutlich weniger als 90 % der deutschen die im Internet unterwegs sind...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: Die Bevölkerung ist demokratisch nicht legitimiert

    Autor: -CK- 27.03.12 - 22:03

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > -CK- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > samy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Internetgemeinde=!Bevölkerung
    > >
    > > "Internetgemeinde" == 90% der Bevölkerung
    >
    > Nach den letzten Umfragen die ich gelesen habe, waren es deutlich weniger
    > als 90 % der deutschen die im Internet unterwegs sind...

    Und?
    Wie gesagt: Noch weniger wählen und noch viel wenige diktieren gegenwärtig unseren Hampelmännern in den Parlamenten die Politik. ACTA wird von einem verschwindend geringem Prozentsatz der _aufgeklärten_ Bevölkerung unterstützt. Dem gegenüber steht eine breite Masse aus nicht sehr internetaffinen (s. Demonstrationszahlen) und internetaffinen (s. ePetitionsunterzeichner) Bürgern.
    ACTA ist nach keiner Auslegung auch nur im Entferntesten "demokratisch legitimiert". Weder im Entstehungsprozess noch in der Verabschiedung.
    Aber wir können uns statt über ACTA auch gerne weiter über den exakten Anteil der Bürger, die zumindest ab und an das Internet nutzen streiten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. RSG Group GmbH, Berlin
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. DIEBOLD NIXDORF, Einsatzgebiet Duisburg, Moers und Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 80,90€ + Versand
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Energiespeicher: Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
      Energiespeicher
      Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

      30 Megawattstunden Strom soll ein Speicher in 1.000 Tonnen Vulkangestein speichern können. Die einfache Technologie ist mit 45 Prozent Effizienz besser als die Speicherung mit Wasserstoff und Brennstoffzelle. Was würde das für die Energiewende bedeuten?

    2. Amazon: Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur
      Amazon
      Neuer Kindle Oasis kommt mit verstellbarer Farbtemperatur

      Amazons neue Version seines Edel-Readers Kindle Oasis sieht aus wie der Vorgänger, das Display wurde allerdings verbessert. Nutzer können jetzt automatisch die Farbtemperatur der Displaybeleuchtung an die Umgebung anpassen lassen. Die Preise bleiben gleich.

    3. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.


    1. 16:46

    2. 16:22

    3. 15:18

    4. 15:00

    5. 14:46

    6. 14:26

    7. 14:12

    8. 13:09