Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acta: Piratenparteien rufen zu…

Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Hol_ger 30.01.12 - 15:06

    Was ist ACTA?
    http://www.youtube.com/watch?v=kSTW84vfItc

    Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.
    http://www.avaaz.org/de/eu_save_the_internet_spread/?tta

    Kader Arif, Berichterstatter für ACTA im Europäischen Parlament, ist von seinem Amt mit folgenden Worten zurückgetreten:

    „Ich möchte den gesamten Vorgang, der zur Unterzeichnung dieses Abkommens geführt hat, auf das Schärfste anprangern: Keine Einbindung einer Nicht-Regierungs-Organisation; mangelnde Transparenz von Anbeginn der Verhandlungen an; wiederholte Verschiebungen der Unterzeichnung des Abkommens, ohne dass je eine Erklärung dafür abgegeben wurde; das Ignorieren der Forderungen des Europäischen Parlaments trotz mehrerer Beschlüsse unserer Versammlung.“

    „Als Berichterstatter dieses Textes habe ich noch nie solche Manöver des rechten Flügel dieses Parlamentes beobachtet: Mit einem beschleunigten Vorgang wurde das Abkommen verabschiedet, bevor die Öffentlichkeit alarmiert werden konnte. Dadurch wurde dem Europäischen Parlament die Rechte genommen, seine Meinung auszudrücken und, die berechtigten Forderungen der Bürger und Bürgerinnen als Argument vorzubringen.“

    „Jeder weiß, dass ACTA Probleme mit sich bringt: [ACTA] wirkt sich auf die Freiheit der Zivilgesellschaft aus, auf die Verantwortlichkeit von Internet- Anbietern, auf die Herstellung von generischen Medikamenten (Generika) und auf den Schutz unserer geografischen Daten.“

    „Dieses Abkommen kann schwerwiegende Konsequenzen für das Leben der Bürgerinnen und Bürger haben und trotzdem wird alles unternommen, um das Mitspracherecht des Parlaments zu unterwandern. Heute, als Verantwortlicher für diesen veröffentlichten Bericht, wünsche ich daher ein Zeichen zu setzen und alarmiere hiermit die Öffentlichkeit über diese inakzeptable Situation. Ich werde nicht an dieser Maskerade teilnehmen.“

    https://www.laquadrature.net/wiki/ACTA_rapporteur_denounces_ACTA_masquerade#Deutsche_Version_.28GER.2FAUT.29

  2. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: EisenSheng 30.01.12 - 15:31

    Würde ja vorschlagen sich heute mit Fackeln und Mistgabeln auf dem bremer Marktplatz zu versammeln aber wer würde denn schon mitmachen … richtig, niemand. Abgesehen davon dürfte das wohl auch noch illegal sein und ist damit keine Option sein Protest auszudrücken.

  3. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: watcher 30.01.12 - 15:35

    Oder auch hier:

    Michael Seemann: "Liebe nicht so netzpolitisch interessierten Freunde [...], ich brauche eure Hilfe. Ja, wirklich jetzt. Und es ist dringend."

    https://www.facebook.com/mspr0/posts/371701169510202

    Informiert euch, nehmt teil und entscheidet euch für Freiheit und Demokratie...

  4. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Hol_ger 30.01.12 - 15:39

    Wo steht hier etwas von „Fackeln und Mistgabeln“? Aber ein Klick auf „gefällt mir“ genügt eben nicht um derartigem Vorgehen Einhalt zu gebieten...

    ... aber man kann natürlich auch alles hinnehmen und alles mit sich machen lassen...

  5. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: rhomb 30.01.12 - 15:53

    EisenSheng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde ja vorschlagen sich heute mit Fackeln und Mistgabeln auf dem bremer
    > Marktplatz zu versammeln aber wer würde denn schon mitmachen …
    > richtig, niemand. Abgesehen davon dürfte das wohl auch noch illegal sein
    > und ist damit keine Option sein Protest auszudrücken.

    Spaetestens, wenn die Allgemeinheit von ACTA betroffen ist, und es im Alltag merkt, lernen die Leute wieder was man mit Fackeln und Mistgabeln anrichten kann.

    Ich warte eigentlich nur auf die ersten Nachrichten das Leute anfangen Autos anzuzuenden. Nicht das ich das gut heissen wuerde, aber es wird kommen.

    Lieber jetzt etwas dagegen unternehmen, Aufmerksamkeit erregen, friedlich aber bestimmt!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.12 15:53 durch rhomb.

  6. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: 7hyrael 30.01.12 - 16:26

    hoffen wir eher dass die leute die soetwas "im namen des Volkes" unterzeichnen am eigenen leibe erfahren, was man mit mistgabeln und fackeln machen kann.

    Ich wünsche diesen, dass mal ihre autos brennen und nicht die vermeintlich unschuldiger Hamburger.

  7. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.12 - 16:33

    Alles vollkommen korrekt. Nur die Sache mit dem rechten Flügel würde ich noch einmal überdenken. Denn wie jeder mittlerweile wissen sollte hängen der von dir besagte rechte Flügel direkt mit der Kapitalgesellschaft zusammen. Wenn die mit uns fertig sind, dann wechseln die meisten von denen wieder dorthin zurück wo sie herkamen: in die Wirtschaft.

    Ok... betrachtet man kranke egomane Drecksschweine als rechts, dann könnte dies durchaus zutreffend sein.... (würde hier noch Schreiben was damit gemeint ist, aber solche Vergleiche werden hier ohnehin wieder entfernt).

  8. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Hol_ger 30.01.12 - 16:50

    Diese Aussagen stammen von Kader Arif, dem Berichterstatter für ACTA im Europäischen Parlament. Er trat mit folgenden Worten von seinem Amt zurück:

    „Ich möchte den gesamten Vorgang, der zur Unterzeichnung dieses Abkommens geführt hat, auf das Schärfste anprangern: Keine Einbindung einer Nicht-Regierungs-Organisation; mangelnde Transparenz von Anbeginn der Verhandlungen an; wiederholte Verschiebungen der Unterzeichnung des Abkommens, ohne dass je eine Erklärung dafür abgegeben wurde; das Ignorieren der Forderungen des Europäischen Parlaments trotz mehrerer Beschlüsse unserer Versammlung.“
    „Als Berichterstatter dieses Textes habe ich noch nie solche Manöver des rechten Flügel dieses Parlamentes beobachtet: Mit einem beschleunigten Vorgang wurde das Abkommen verabschiedet, bevor die Öffentlichkeit alarmiert werden konnte. Dadurch wurde dem Europäischen Parlament die Rechte genommen, seine Meinung auszudrücken und, die berechtigten Forderungen der Bürger und Bürgerinnen als Argument vorzubringen.“
    „Jeder weiß, dass ACTA Probleme mit sich bringt: [ACTA] wirkt sich auf die Freiheit der Zivilgesellschaft aus, auf die Verantwortlichkeit von Internet- Anbietern, auf die Herstellung von generischen Medikamenten (Generika) und auf den Schutz unserer geografischen Daten.“
    „Dieses Abkommen kann schwerwiegende Konsequenzen für das Leben der Bürgerinnen und Bürger haben und trotzdem wird alles unternommen, um das Mitspracherecht des Parlaments zu unterwandern. Heute, als Verantwortlicher für diesen veröffentlichten Bericht, wünsche ich daher ein Zeichen zu setzen und alarmiere hiermit die Öffentlichkeit über diese inakzeptable Situation. Ich werde nicht an dieser Maskerade teilnehmen.“

    https://www.laquadrature.net/wiki/ACTA_rapporteur_denounces_ACTA_masquerade#Deutsche_Version_.28GER.2FAUT.29

    Da es jedoch wie bereits erwähnt in diesen Gefilden nur um eines - und zwar um Geld - geht liegst du mit den Vermutungen bezüglich der „kranken egomanen Drecksschweine“ gar nicht so falsch, denn gerade dort ist einem der eigene Geldbeutel schon prinzipiell immer der Nächste...

  9. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.12 - 16:55

    wovon träumt ihr Nachts?
    Schade dass eure Träume am Tage dann wieder gelöscht sind.

    In Deutschland wird niemals so etwas passieren. Es sei denn es geht darum Minderheiten aus dem Land zu jagen oder den nächstschwächeren zu unterdrücken. Darin waren und sind die Deutschen auch schon immer SPITZE gewesen. Aber als wirkliche Gemeinschaft, mit Sinn zum Allgemeinwohl, taugen die Deutschen überhaupt nicht.

    Das hat die Vergangenheit mehrfach gezeigt und wird sich in Zukunft auch nicht ändern.

  10. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: Anonymer Nutzer 30.01.12 - 16:57

    war schon wieder aus dem Sinn.

    Danke für diese Info :)

  11. Re: Was ist ACTA? Für "Stop ACTA" bitte hier eintragen... Danke.

    Autor: divStar 31.01.12 - 00:19

    @firehorse: meinst du, dass andere Länder den Minderheiten kein Unrecht getan haben? Und doch muss Deutschland als einziges Land wirklich solch Buße tun? Die Alten mögen wegen Nichtstun damals Mitschuld tragen - aber von denen auf die jungen Leute zu schließen, ist nicht nur massiv falsch, sondern auch noch extrem engstirnig.

    Ganz davon abgesehen: die jungen Leute müssen Steuern zahlen, haben aber immer
    noch am wenigsten zu sagen. Wenn ich wählen dürfte (ja - ich bin ein Ausländer), würde ich die Piraten allein schon deswegen wählen, weil sie zumindest jünger als so ziemlich alle anderen sind und weil sie frischen Wind in die Hallen der Verdrossenheit einbringen.

    ACTA muss in der Tat gestoppt werden. Aber im Gegensatz zu vielen ACTA-Gegnern glaube ich, dass es gar nicht so schlimm ist, wenn ACTA in Kraft tritt. Warum? Im Russischen sagt man: "wenn Donner erst einmal erhallt, wird der Bauer sich bekreuzen". Das heißt in etwa so viel wie: sobald das Volk von den Änderungen Einschränkungen erfährt, wird es sich schon auflehnen. Was allerdings folgen wird, ist ein massiver Vertrauensverlust in die Politik (das Vertrauen ist ja jetzt bereits relativ gering), denn es werden bewusst Entscheidungen zu Gunsten von Lobby und GEGEN die Bevölkerung gemacht.

    Was die Politiker jedoch nicht ahnen (wollen), ist, dass wenn mal das Vertrauen so richtig gebrochen ist, die Menschen aus Protest etwas anderes tun oder wählen werden. Gegen das, was dann passiert, sind die paar Prozentchen, die die NPD, die Linke oder PDS erhalten - gar nichts.

    Die Frage ist eben: muss man zuerst heftig auf die Schnauze fallen, um zu erkennen, dass man einen Fehler gemacht hat, der jedoch nicht neu ist, sondern schon etliche Male gemacht wurde? Leider sind die Politiker - besonders da oben - so abgehoben, dass das einzige was das Volk, welches sie vertreten, und sich nichts als die Art verbindet: sie sind beide biologisch Menschen.
    Das ist der einzige Grund, warum es sich lohnt, gegen den Müll, den uns ein paar Gierige gegen unseren Willen aufzuzwingen versuchen, einzuschreiten - mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln innerhalb und außerhalb des in der Verfassung reservierten Arsenals.

    dS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. MVV Umwelt Asset GmbH, Mannheim
  3. Müller, Ulm-Jungingen
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00