1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ACTA-Vertragsentwurf an die…

Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: Jurastudent 24.03.10 - 21:11

    Das sind wirklich die Totengräber der Demokratie und ihrer Grundrechte, die jegliches Gemeinwohl für die miesen Kapitalinteressen einiger Grosskonzerne verkaufen wollen.

    Man kriegt das Kotzen.

  2. Sehr intelligente Forderung!

    Autor: Dietbert 24.03.10 - 21:24

    Man kann die Namen auch einfach aufschreiben und das Papier einrahmen...

    Und wer Jura studiert sitzt selbst irgendwann bei den miesen Großkonzernen und hat deren Kapitalinteressen mit obskurer Rechtsverdreherei zu vertreten.

  3. Re: Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: Sozial Revolutionär 24.03.10 - 21:32

    Abwarten, wenn das ganze überschuldete finanzsystem zusammenbricht und die Staatsbankrotte oder Inflation kommen dann werden die Totengräber in Brüssel und Berlin nicht nur ein Grab ausheben dürfen.

    Das Internet interessiert die Meisten Menschen noch zu wenig, wenn aber die Mittelschicht ihre ersparnisse verliert dann wird es früher oder später Gewaltig ärger geben. früher oder später wird das doch passieren, die Staatsschulden die Europäischen Staaten in den letzten 30 Jahren angehäuft haben wird man niemals mehr zurück zahlen können. Dafür spricht auch die immer weiter ansteigende Arbeitslosigkeit und steuerausfällt.

    Die ganzen Überwachungs und Hochrüstungsmasnahmen sind wohl nur die Vorbereitung darauf diese Krise überstehen zu können. Ein freies Internet wird da als gefahr angesehen, wenn die Wahrheit ans Licht kommt und die Lügen entlarvt dann wird das Volk mit Sicherheit noch viel schneller unruhig. D.h die brauchen websperren, Filter etc um ihre Macht zu sichern so einfach ist das.

  4. Dietbertchen...

    Autor: Jurastudent 24.03.10 - 21:39

    Dein Nick basiert auf einem sauer-faden Comic, das die masochistische Passivität seiner Protagonisten schon seit über einem Jahrzehnt zelebriert. Was für Rückschlüsse kann man wohl daraus auf Deinen Charakter ziehen?

    Mein Nick wiederum ist ein Nick, ein Spitzname. Und mehr nicht.

  5. Re: Dietbertchen...

    Autor: MarekP. 24.03.10 - 22:25

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2010/03/deutsche-bundebank-bestatigt-geld.html

  6. Re: Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.10 - 22:28

    /sign

  7. Re: Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: Deprimiert 25.03.10 - 08:02

    /sign

  8. Re: Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: stern-spiegel-Leser 25.03.10 - 08:28

    Im Spiegel oder Stern wurde mal auf einen Adenauer Berater (sicher steuer-bezahlt) hingewiesen, der die Kommentare (das sind so OFFIZIELLE Beipackzettel und Erläuterungen zu Gesetzen) zu den Nürnberger Rassengesetzen geschrieben hat... .

    Deren Namen hat sich wohl auch keiner gemerkt.

    Auch interessiert das Internet nicht. Sobald es volksmäßig genutzter werden würde, käme man mit sowas vielleicht nicht mehr durch. Aber die Jungen wehren sich nicht und bald ist es zu spät.

    Wenn dann Leute hoppsgenommen werden, weil sie bei der KFZ-Stelle ein Modellfoto vom Autohändler hochgeladen haben, statt von ihrem eigenen Auto, dann interessiert das erstmal jahrelang niemanden. So wie Analog-Käse, Pseudo-Schinken-FormPressfleisch oder 39-Euro-Abo-Fallen. Die haben hier vor einem Jahr auch noch keinen interessiert.

    Durch EReader kommt vielleicht ein DJV2.0 auf. Der verkündet dann die Wahrheit. Aber obs was wirkt werden wir dann sehen.

  9. Re: Jeden einzelnen Namen merken, der daran beteiligt ist!

    Autor: cyberknights 25.03.10 - 09:30

    wieviele leichen haben die im keller ohne ihre immunitat

  10. Lebst du in den 80ern/90ern

    Autor: Josef S. 25.03.10 - 10:08

    Das Internet ist bereits Massenmedium. Die Zeiten als das Internet nur von Geeks, Hackern oder Underdogs genutz wurde sind lange vorbei.
    Das sich das Volk dagegen nicht wehrt hängt nur mit der Heutigen "Da kann man halt nichts machen" -Mentalität zusammen.

  11. Re: Lebst du in den 80ern/90ern

    Autor: DigitalDivideter 25.03.10 - 11:29

    Internet mag Massenmedium sein, aber das Nutzerverhalten unterscheidet sich typischerweise je nach peer-group. Da hängt der Hammer: Die Wirtschaft ist daran interessiert, das Internet als Vekhikel zum Warenverkauf, zur Produktwerbung etc. zu nutzen, will aber die fragwürdigen Nutzungsmöglichkeiten unterbinden.
    Hier gehts um nicht weniger, als die Kontrolle über ein technisches Multimedium.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. HETTENBACH GMBH & CO KG, Heilbronn
  4. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de