1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adultking: Pornounternehmer will…

Paysafecard?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paysafecard?

    Autor: rafterman 23.01.13 - 15:45

    Wer auf Sicherheit wert legt und MEGA nutzen will zahlt doch nicht mit Visa oder Paypal?

  2. Re: Paysafecard?

    Autor: Muhaha 23.01.13 - 16:11

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer auf Sicherheit wert legt und MEGA nutzen will zahlt doch nicht mit Visa
    > oder Paypal?

    Wieso nicht? Das sind anerkannte Zahlungswege und MEGA ist kein illegales Angebot.

  3. Re: Paysafecard?

    Autor: mark2020 23.01.13 - 16:58

    ich nutze paysafecard nicht mehr, seitdem die neue agb im oktober haben.
    Man kann keine karten mehr zusammenführen (angeblich wenn man die sprache umstellt habs aber noch nicht getestet.), für ne Zahlung von 40¤ muss man ne 50¤ karte kaufen, und den rest kann man schlecht anonym verbraten...

  4. Re: Paysafecard?

    Autor: zwangsregistrierter 23.01.13 - 18:19

    geht mir auch sehr auf den Sack!
    Vorher war Paysafe perfekt. Jetzt ists nicht mehr so dolle, leider gibt es keine Alternative.

    > (angeblich wenn man die sprache umstellt habs aber noch nicht getestet.)
    Wo geht das? Kaufe bei Steam manchmal mit proxy über Auslandaccound wegen USK und so weiter. Aber Karten zusammen führen geht da auch nicht.

  5. Re: Paysafecard?

    Autor: Neratiel 23.01.13 - 18:49

    kt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.13 18:55 durch Neratiel.

  6. Re: Paysafecard?

    Autor: Masqurin 23.01.13 - 19:09

    Ist nicht aber das neue Geldwäschegesetzt daran schuld? Außerhalb Deutschlands funktioniert das nämlich alles wunderbar.

  7. Re: Paysafecard?

    Autor: rafterman 23.01.13 - 19:17

    An meiner Tanke kann ich nen freien Betrag nennen.

  8. Re: Paysafecard?

    Autor: mark2020 23.01.13 - 21:22

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > geht mir auch sehr auf den Sack!
    > Vorher war Paysafe perfekt. Jetzt ists nicht mehr so dolle, leider gibt es
    > keine Alternative.
    >
    > > (angeblich wenn man die sprache umstellt habs aber noch nicht getestet.)
    > Wo geht das? Kaufe bei Steam manchmal mit proxy über Auslandaccound wegen
    > USK und so weiter. Aber Karten zusammen führen geht da auch nicht.

    Wenn irgendwo damit bezahlt, kann man im menü das Land auswählen, nimmt man beispielsweise the netherlands, tauchen anstatt einer Zeile für die Pin mehrere auf.
    Ich habs aber nicht getestet, da ich schon vorher mit einer pin gezahlt hab. Viell. beim nächsten mal und mit proxy ;)

  9. Re: Paysafecard?

    Autor: Verleihnix 24.01.13 - 12:32

    Masqurin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist nicht aber das neue Geldwäschegesetzt daran schuld? Außerhalb
    > Deutschlands funktioniert das nämlich alles wunderbar.

    Der Blick ins Gesetz erweitert den Horizont. :)

    http://dejure.org/gesetze/KWG/25i.html

    (2) Diese Pflichten sind nicht zu erfüllen, soweit der an den E-Geld-Inhaber ausgegebene und auf einem E-Geld-Träger gespeicherte E-Geld-Betrag 100 Euro oder weniger pro Kalendermonat beträgt und sichergestellt ist, dass

    1. das ausgegebene E-Geld nicht mit E-Geld eines anderen E-Geld-Inhabers oder mit E-Geld eines anderen Emittenten technisch verbunden werden kann,

    2. die in Absatz 1 genannten Pflichten beim Rücktausch des ausgegebenen E-Gelds gegen Abgabe von Bargeld erfüllt werden, es sei denn, der Rücktausch des E-Gelds bezieht sich auf einen Wert von 20 Euro oder weniger oder der Rücktausch durch Gutschrift auf ein Konto des E-Geld-Inhabers bei einem Einlagenkreditinstitut nach § 1a Absatz 1 Nummer 1a oder eines E-Geld-Instituts nach § 1 Absatz 2a des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes erfolgt und

    3. soweit das E-Geld auf einem wiederaufladbaren E-Geld-Träger ausgegeben wird, der in Satz 1 genannte Höchstbetrag von 100 Euro pro Kalendermonat nicht überschritten werden kann.


    Das sog. "Pooling" von E-Geld soll somit verhindert werden, um das Zusammenfassen mehrer Kleinbeträge zu größeren Summen und damit das Umgehen oder Unterwandern von Meldepflichten zu unterbinden.

    Der Vorteil für paysafecard liegt natürlich auch auf der Hand. Mit der Verhinderung von Bündelung der Restbeträge werden mehr Restbeträge von mehr Karten nicht eingelöst werden und somit steigt der zu erwartende Ertrag von paysafecard. Das sich diese Firma gegen diese neue Gesetzgebung nicht sonderlich stark gestreubt haben dürfte, erklärt sich somit von alleine. Beide Seiten (Gesetzgeber/Unternehmen) profitieren von der Neufassung.

    Wer dieses verhindern möchte, lässt sich jeden Cent Restbetrag auf seine Konto überweisen.

  10. Re: Paysafecard?

    Autor: Husare 24.01.13 - 14:08

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vorteil für paysafecard liegt natürlich auch auf der Hand. Mit der
    > Verhinderung von Bündelung der Restbeträge werden mehr Restbeträge von mehr
    > Karten nicht eingelöst werden und somit steigt der zu erwartende Ertrag von
    > paysafecard. Das sich diese Firma gegen diese neue Gesetzgebung nicht
    > sonderlich stark gestreubt haben dürfte, erklärt sich somit von alleine.
    > Beide Seiten (Gesetzgeber/Unternehmen) profitieren von der Neufassung.
    >
    > Wer dieses verhindern möchte, lässt sich jeden Cent Restbetrag auf seine
    > Konto überweisen.

    Oder das ist ein Grund Paysafecard nicht zu nutzen, wenn man die Beträge nicht kumulieren kann. Mich hat Paysafecard als potentiellen Neukunden somit nicht überzeugen können. Soviel zum maximierten Profit. Aber vielleicht bin ich ja der einzige, den dieser Umstand stört.

  11. Re: Paysafecard?

    Autor: herrdesdunkels 25.01.13 - 22:40

    Man kann sichs natürlich auch in Amazon umwandeln lassen oder halt meine Präferenz: bei Steam sich n kleines Game kaufen, dann passt das schon. Gibt immer weider was, das mich interessiert.

  12. Re: Paysafecard?

    Autor: mediaman 30.01.13 - 19:41

    Ich muss sagen die Paysafecard ist wirklich praktisch und ich verwende die Karte gerne und vor allem seit das sie itunes als Partner haben! Steam und amazon sind natürlich auch ganz ideal aber itunes ist Top! ;) Die Situation in Deutschland mit den kombinieren ist etwas blöd aber da gibts schleich wege habe ich gehört, muss man nur googlen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  3. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  4. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  2. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  3. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen