1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akamai: Steigende…

Netto-Resourcen-Verbrauch durch Content Verteilung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Netto-Resourcen-Verbrauch durch Content Verteilung

    Autor: Chief1990 28.01.22 - 12:43

    Das Thema an sich ist ja schon genügend diskutiert worden die letzten 20 Jahre. Von Profi-Ripper bis Moral-Apostel immer dieselbe Diskussion, daher bitte keine Kommentare hierzu.. ;)

    Mich würde interessieren, ob jemand mal eine (vernünftige) Studie dazu gefunden hat was das ganze für den Ressourcen Verbrauch dahinter bedeutet. Hardware, Strom etc.

    Sprich:
    "kein Netflix", "etwas" filesharing & "viel" dvd Industrie
    "Nur" Netflix und "kaum" filesharing vs.
    "Viele" Streaminganbieter & "viel" Filesharing

    Filesharing bedeutet ja auch immer lokal nötigen speicherplatz, also HDDs &/oder NAS Systeme. Zunehmende Filmqualität (HD, WQHD, 4k, 8k etc) braucht mehr Speicher.
    Auf Seiten der Streaming Anbieter ist ja auch (immer potentere) Infrastruktur nötig. Mehr Streaminganbieter bedeutet ja auch jeder seine eigene (ggf. outgesourcte) Infrasturktur und die Backups und deren Backups.

    In einer Idealen Welt (=Ressourcen Fokussiert, nicht Gewinnmaximiert) wäre eine "Kopie" incl. deren Backups ja ausreichend.

    So haben denselben Film viele Hoster, viele Backups davon und zuhause wird auf lokalen Platten nochmal derselbe Film (ggf. auch mit Backups) nochmal gespeichert. Das ist in meinem Verständnis die Ressourcen technisch schlechteste Option.

  2. Re: Netto-Resourcen-Verbrauch durch Content Verteilung

    Autor: Drumma_XXL 28.01.22 - 13:28

    Hier wird kaum was sinnvolles raus fallen da man nur spekulieren kann aber ich werf mal den massiv gesenkten Traffic durch Filesharing in den Ring, da die Daten nicht jedes mal beim anschauen neu gestreamt werden, den sinkenden Aufwand für die Entwicklung von DRM Systemen um den Content zu schützen (und den steigenden Aufwand um die Systeme zu knacken, wobei der nicht allzu groß zu sein scheint). Lasst die Spiele beginnen!

  3. Re: Netto-Resourcen-Verbrauch durch Content Verteilung

    Autor: Sterling-Archer 28.01.22 - 15:00

    ich bettel ja immernoch um die option, die streamqualität bei allen anbietern -einfach- per hand auf 240p stellen zu können.
    wenn ich sowieso nur zuhöre oder dabei einschlafen will, brauch ich die leitungen nicht glühen lassen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UI-Designer / Screen-Designer/Web-Designer (m/w/d)
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Abteilungsleitung Innovation und Evaluation (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. IT-Sicherheitsbeauftragte/r (Chief Information Security Officer (m/w/d))
    Oberlandesgericht Stuttgart, Karlsruhe, Stuttgart
  4. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

  3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    1 Milliarde US-Dollar
    Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

    Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


  1. 18:52

  2. 18:32

  3. 18:25

  4. 18:05

  5. 17:54

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 14:59