1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akamai: Steigende…

Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: flyingjoker 28.01.22 - 10:29

    Also wir nutzen Prime Netflix und Disney +

    Wie oft hatte ich es das die Filme nicht verfügbar sind, oder nur in Englischer Sprache oder man 3,99¤ bei Prime extra für den Film zahlen soll.
    Bei Prime hat man das Gefühl das alte Kamellen die man schon auswendig kennt kostenlos sind, oder Filme die so schlecht sind das man sich das nicht antut kostenlos ist.
    Und das was gut ist kostet extra.
    Bei Netflix hat man das Gefühl das dort monatelang nicht gescheites kommt.
    Ich habe mein Netflix Abo wieder gekündigt weil ich dort seit 3 Monaten keinen Film gefunden habe den ich mir ansehen möchte.

  2. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: sven-hh 28.01.22 - 10:43

    total verwegener gedanke.... könnte es sein das die Filme die man kostenlos gucken kann (ob nun alt oder "schlecht)....für Amazon günstig im Bundle zu bekommen waren und somit kostenlos (also im Rahmen des Abo) angeboten werden können, während angesagte Filme, achtung jetzt wird absurd, vom lizenzinhaber TEUER verliehen werden an Streamingplattformen verliehen werden weil sie angesagt sind? So nachfragebedingt?

    Zumal ich neulich Peter cushing und Vincent Price filme suchte und es beinahe günstiger war, sich die Disc zu bestellen

  3. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: schueppi 28.01.22 - 13:15

    Ich hatte mal ein paar Monate Amazon Disney und Netflix. Mein Problem war eher, dass ich dann ein Dienst mal ein paar Tage nutzte und 90% bei Netflix war. Disney hatte irgendwie nicht das Angebot das ich mir wünschte. Amazon ging mir auf den Zeiger weil vieles Angeboten wurde aber dann Französisch war. Oder eine Serie eine Staffel auf Deutsch und die nächste auf Englisch.

    Die Usability von Netflix ist für mich einfach das Beste das es gibt.

  4. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: FreiGeistler 28.01.22 - 13:25

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Usability von Netflix ist für mich einfach das Beste das es gibt.

    Nicht auf Linux. :-(

  5. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: trommeck 28.01.22 - 13:38

    Netflix ist schon ok, Filme und Serien gibt es genug. Auch Eigenproduktionen sind Überwiegend gut gelungen. Prime ist (was TV angeht) absolut unnötig...
    Wären kostenloser Versand und ein Twitch abo im Monat nicht inbegriffen, würde sich das kaum einer antun.

  6. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: Dwalinn 28.01.22 - 14:32

    Amazon kostet 69¤/Jahr. Ich nutze dazu noch Amazon Musik und spare 40¤/Jahr im Vergleich zur Konkurrenz.
    Die 29¤/ Jahr habe ich schon bezahlt als Prime für den kostenlosen Versand bekannt war.... also ich finds günstig. Prime nutze ich relativ selten zum Filme/Serien gucken aber selbst mit ein paar Filmen/Serien im Jahr lohnt sich das für mich.

  7. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: Termuellinator 28.01.22 - 14:39

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Usability von Netflix ist für mich einfach das Beste das es gibt.

    Mal abgesehen von dem ganzen leidigen DRM-Bullshitthema kann ich das nur bedingt unterschreiben - ja, die anderen sind noch schlechter, aber Netflix glaenzt auch nicht gerade mit umfangreichen Filtermoeglichkeiten, Listen oder sonstigen Komfortfunktionen...

  8. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: Gryphon 28.01.22 - 18:28

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schueppi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Usability von Netflix ist für mich einfach das Beste das es gibt.
    >
    > Nicht auf Linux. :-(

    Was fehlt dir? Wir nutzen es unter Linux Mint auf einem kleinen lüfterlosen Media-PC (Intel Atom...) ohne Probleme.
    Aber schon immer "nur" im Browser. Keine Ahnung ob uns da im Vergleich zu den "nativen" Apps irgendwas wichtiges entgeht.

  9. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: Termuellinator 28.01.22 - 19:00

    Qualitaet fehlt - zum einen gibt es (ohne browseraddon) nur 720p oder weniger, zum anderen gibt es (selbst mit addon) nur totkomprimierte Bitraten, die den Genuss mit uebelstem Banding und hin und wieder nervigen Artefakten versauen

  10. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfügbar

    Autor: Gryphon 28.01.22 - 22:52

    Okay, ich hab keine Probleme mit Banding oder Artefakten. Firefox und "Netflix 1080p"-Addon.
    Mag natürlich sein, dass ich da es einfach weniger wahrnehme als du, also die " schlechteren" Augen habe.
    Wobei mir bei Youtube z. B. auch deutlich störende Artefakte auffallen, je nach Content. Aber da weiß man halt auch oft nicht so recht, ob das nicht vorm Upload schon voller Artefakte war...

  11. Re: Wenig Auswahl, teuer und viele Filme nicht verfÃŒgbar

    Autor: Termuellinator 29.01.22 - 12:35

    Ja, die Artefakte sind bei YT deutlich schlimmer, vor allem wenn viel bewegte Struktur im Video ist - das ist definitiv nicht die Staerke der YT-Kompression ^^

    Beim Banding und allgemeiner Bildqualitaet war ich schockiert, wie viel besser Netflix auf einem Smart-TV aussieht (und nein, damit ist nicht der unterschied FHD->4k gemeint ;) )

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur für industrielle und automatische Datenverarbeitung (m/w/d)
    ISL Deutsch Französisches Forschungsinstitut, Saint-Louis (Frankreich)
  2. Qualifizierter Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung / Datenbanken
    Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V., Frankfurt am Main
  3. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  4. Außendienst-Techniker*in / Regionale*r Betreuer*in
    VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Baden-Württemberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. 1.771,60€ statt 4.699€ (mit 277,40€-Rabattgutschein)
  3. (u. a. Top Gun, Passengers, Spider-Man: Far From Home, Sonic the Hedgehog, Blader Runner 2049, Tanz...
  4. 84€ statt 99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de