Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Akkus nicht austauschbar…

Oral-B Zahnbürsten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Oral-B Zahnbürsten

    Autor: DaCracker 13.11.12 - 09:00

    Hat schon mal jemand versucht den Akku einer Oral-B Professional Triumph zu tauschen? Das Gehäuse zu öffnen ist noch nicht das größte Problem, eher dass der Akku (bei ebay ab 12 Euro) verlötet ist. Ich habe das gestern erfolgreich hinter mich gebracht .. aber der "Durchschnittsdeutsche" wird das über 100 Euro teure Ding lieber wegwerfen und neu kaufen. Für mich reine Abzocke...

  2. Re: Oral-B Zahnbürsten

    Autor: rbugar 13.11.12 - 11:09

    Hab mir letztens eine elektrische Zahnbürste von DM gekauft. Sieht der Oral B zu verwechseln ähnlich (hatte ich davor) und hat lediglich 15 Euro gekostet. Die Bürsten sind auch deutlich günstiger.

  3. Re: Oral-B Zahnbürsten

    Autor: DaCracker 13.11.12 - 12:44

    Wenn eine der Oral-B's den Geist aufgibt, wirds auf jeden Fall auch eine günstige werden. Die sind ihr Geld nie und nimmer wert.

  4. Re: Oral-B Zahnbürsten

    Autor: ed_auf_crack 13.11.12 - 12:52

    rbugar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab mir letztens eine elektrische Zahnbürste von DM gekauft. Sieht der Oral
    > B zu verwechseln ähnlich (hatte ich davor) und hat lediglich 15 Euro
    > gekostet. Die Bürsten sind auch deutlich günstiger.

    und den akku kann man viel leichter wechseln

    Staatlich geprüfter Crackkocher und Nadelputzer

  5. Re: Oral-B Zahnbürsten

    Autor: SoniX 13.11.12 - 14:40

    Das ist sowieso Abzocke. Mal kosten die Teile 120Euro; 2 Monate später findet man die gleichen um 15Euro.... und auch an den 15Euro wird was verdient.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Berlin, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hydro X 550 W 80 Gold Plus für 59,99€ statt 78€ im Vergleich)
  2. 155€
  3. (u. a. Pac-Man ab 1,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. Smartphone: Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich
    Smartphone
    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

    Das kürzlich vorgestellte neue Y6 von Huawei kostet im Onlinehandel 180 Euro, bei Aldi wird das Smartphone ab dem 27. Juli für 150 Euro erhältlich sein. Das Angebot gilt sowohl für die Aldi-Nord- als auch für die Aldi-Süd-Filialen.

  2. Nahverkehr: 18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn verhaftet
    Nahverkehr
    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn verhaftet

    Wer eine Sicherheitslücke an ein Unternehmen meldet, sollte dafür eigentlich nicht im Gefängnis landen. Doch ein Schüler in Ungarn wurde verhaftet, nachdem er Schwachstellen im neuen E-Ticket-System der Budapester U-Bahn fand.

  3. Bundesinnenministerium: Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
    Bundesinnenministerium
    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

    Die gesamte deutsche Verwaltung soll digitalisiert werden und in ein Portal kommen. Und alles soll mit drei Klicks erreichbar sein.


  1. 14:30

  2. 14:00

  3. 13:29

  4. 13:13

  5. 11:59

  6. 11:58

  7. 10:51

  8. 10:30