1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alle 20 Minuten: EU-Kommission…

Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: dabbes 25.05.16 - 16:48

    Danke Danke Danke!

    Den TV-Dreck muss ich mir schon lange nicht mehr antun.

  2. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Umdenker 25.05.16 - 17:41

    Nicht zu früh freuen. Habe letztens gelesen, dass Amazon schon beginnt auch Werbung anzuzeigen. Gab sogar entsprechenden Artikel auf Golem: https://www.golem.de/news/prime-video-will-amazon-abokunden-an-werbung-gewoehnen-1603-119954.html

    Wenn Netflix und Maxdome auch in die Kerbe schlagen, dann ist hier bald auch der Vorteil dahin. Man hört wohl munkeln, dass die Umsätze gut, aber kaum Gewinn gemacht wird. Vielleicht wird es bald schon 8-10 Euro mit Werbung und 15-20 Euro ohne Werbung Abomodelle geben. Hoffen wir das beste.

  3. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Hotohori 25.05.16 - 17:50

    Umdenker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht zu früh freuen. Habe letztens gelesen, dass Amazon schon beginnt auch
    > Werbung anzuzeigen. Gab sogar entsprechenden Artikel auf Golem:
    > www.golem.de
    >
    > Wenn Netflix und Maxdome auch in die Kerbe schlagen, dann ist hier bald
    > auch der Vorteil dahin. Man hört wohl munkeln, dass die Umsätze gut, aber
    > kaum Gewinn gemacht wird. Vielleicht wird es bald schon 8-10 Euro mit
    > Werbung und 15-20 Euro ohne Werbung Abomodelle geben. Hoffen wir das beste.

    So lange man die Wahl hat ohne Werbung zu nehmen ist doch alles ok. Und 15-20 Euro wäre bei vielen wohl auch noch in Ordnung.

    Ich schaue in letzten Zeit einige Serien, die ich damals abgebrochen hatte, nach dem ich mit TV schauen komplett aufhörte. Und bis jetzt ist Werbung auf Amazon Prime extremst selten und wenn dann nur ein kurzer Spot vor der Folge.

    Ich hab grundsätzlich nichts gegen Werbung, aber das Problem ist, dass es sehr viele damit extremst übertreiben, egal wo und da reagiere ich dann extrem schnell sehr allergisch.

    Würde Amazon jetzt einen Spot vor jeder Folge zeigen, max. 30 Sekunden, damit könnte ich ruhigen Gewissens leben. Ein absolutes NoGo wären aber Werbeunterbrechungen, dann ist Schluss mit lustig.

  4. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: xxsblack 25.05.16 - 17:56

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde Amazon jetzt einen Spot vor jeder Folge zeigen, max. 30 Sekunden,
    > damit könnte ich ruhigen Gewissens leben. Ein absolutes NoGo wären aber
    > Werbeunterbrechungen, dann ist Schluss mit lustig.

    Würde es dir auch gefallen, wenn du 5x für 30 Sekunden hintereinander aller 45 Minuten (wenn man einen Serienmarathon macht), die gleiche Werbung siehst? Das ist nämlich mein Problem beim Streaming. Ich habe nichts gegen Werbung, aber wenn ich 5x am Tag die gleiche Werbung für ein Auto sehe, obwohl ich keinen Führerschein habe, dann nervt mich das gewaltig und das ist für mich ein Grund gegen Streaming. Was interessiert mich als Mann Werbung von Venus Rasieren, wo sich Frauen ihre Beine rasieren?

  5. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Hotohori 25.05.16 - 18:36

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde Amazon jetzt einen Spot vor jeder Folge zeigen, max. 30 Sekunden,
    > > damit könnte ich ruhigen Gewissens leben. Ein absolutes NoGo wären aber
    > > Werbeunterbrechungen, dann ist Schluss mit lustig.
    >
    > Würde es dir auch gefallen, wenn du 5x für 30 Sekunden hintereinander aller
    > 45 Minuten (wenn man einen Serienmarathon macht), die gleiche Werbung
    > siehst? Das ist nämlich mein Problem beim Streaming. Ich habe nichts gegen
    > Werbung, aber wenn ich 5x am Tag die gleiche Werbung für ein Auto sehe,
    > obwohl ich keinen Führerschein habe, dann nervt mich das gewaltig und das
    > ist für mich ein Grund gegen Streaming. Was interessiert mich als Mann
    > Werbung von Venus Rasieren, wo sich Frauen ihre Beine rasieren?

    Wenn es ständig die selbe Werbung ist, etwas, aber nicht genug um mich derart darüber aufzuregen, dafür bin ich durch das TV viel schlimmeres gewohnt.

    Aktuell ist es bei Amazon Prime aber noch so, dass wenn man einen Serien Marathon macht (wie ich vor ein paar Tagen) nur Werbung kommt wenn man die Staffel wechselt, da kam bei mir einmal Werbung, ansonsten konnte ich eine Folge nacheinander ohne Werbung sehen.

    Unpassende Werbung, kommt auf die Werbung an, wenn ich da Frauen Werbung für Binden angucken muss, als Mann, dann finde ich das auch eindeutig drüber. Aktuell läuft auf Amazon Prime aber nur Eigenwerbung und keine Produktwerbung. Sollte letzteres mal kommen, dann hoffe ich doch das sie nach meinem Profil gehen und nur Werbung für Männer zeigen. Dann stört es mich auch nicht wenn Männer Werbung von Produkten läuft, die mich nicht unmittelbar interessieren. Aber ich bin grundsätzlich auch ein sehr interessierter offener Mensch.

  6. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: css_profit 25.05.16 - 18:43

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So lange man die Wahl hat ohne Werbung zu nehmen ist doch alles ok.

    Die Wahl hat man bisher aber nicht. Zumindest nicht bei Amazon.

  7. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: ndakota79 25.05.16 - 18:54

    Ich will keine Werbung sehen. Null. Ich zahle dafür Geld und das muss reichen.
    Ich sehe auch keine Werbung, denn mein Geld zahle ich momentan an Uploaded.to.

    Wenn Amazon, RTL und co. das nicht auch so hinkriegen, Pech gehabt.

  8. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: divStar 25.05.16 - 19:14

    That's... Was solls. Ich war eh seit langem kein Freund von TV-Sendern aber jetzt hat sich das. Sollte Amazon und Co. Während des Films ebenfalls Werbung senden, werde ich halt auf andere Mittel zurück greifen. Habe da keine Hemmungen.

  9. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Labbm 25.05.16 - 20:23

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    > Würde Amazon jetzt einen Spot vor jeder Folge zeigen, max. 30 Sekunden,
    > damit könnte ich ruhigen Gewissens leben. Ein absolutes NoGo wären aber
    > Werbeunterbrechungen, dann ist Schluss mit lustig.

    Ganz sicher nicht, mich regten schon die einmaligen Spots tierisch auf vor einer Staffel, zum Glück konnte man die übergehen indem man kurz zurück und wieder drauf ging.
    Ich denke zumindest netflix wird sich da nicht lumpen lassen da sie ja eine Verbesserung zum TV bieten wollen und so einen quatsch bestimmt nicht unterstützen. Und wenn doch soll es wegen mir einfach ein Abo ohne Werbung geben. Für netflix würde ich auch 30¤ oder mehr im Monat zahlen ohne mit der Wimper zu zucken. DAS nenne ich halt einfach Fernsehen, nicht zeitgebunden mit ständigen werbeblöcken.
    Alleine durch meine Schichtarbeit könnte ich im TV niemals einer Serie folgen.


    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > That's... Was solls. Ich war eh seit langem kein Freund von TV-Sendern aber
    > jetzt hat sich das. Sollte Amazon und Co. Während des Films ebenfalls
    > Werbung senden, werde ich halt auf andere Mittel zurück greifen. Habe da
    > keine Hemmungen.

    So geht es mir auch. Sollte all das vor die Hunde gehen und mir auch keine Möglichkeit geboten mein Verhalten mit Bezahlung zu stützen wird eben wieder Grauzonen Streams geschaut. Wäre in diesem Fall ganz einfach selbst schuld.

  10. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: evergreen 25.05.16 - 20:43

    ++

  11. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Anonymer Nutzer 25.05.16 - 20:44

    >........., dann hoffe ich doch das sie
    > nach meinem Profil gehen......

    DAVON kannst du ausgehen!!!

  12. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Danse Macabre 25.05.16 - 22:39

    Hotohori schrieb:

    > So lange man die Wahl hat ohne Werbung zu nehmen ist doch alles ok. Und
    > 15-20 Euro wäre bei vielen wohl auch noch in Ordnung.

    Für mich beispielsweise wäre es nicht in Ordnung. Da ich an diesem ganzen Serien-Kram nicht interessiert bin und die Filme auf allen Abo-Diensten entweder alt oder schlecht sind, wäre ich nicht bereit, dafür 15-20 Euro zu zahlen. Ich habe Netflix gerade wegen des schlechten Angebotes an (aktuellen) Filmen gekündigt. Was soll ich mit Filmen, die schon ein halbes Dutzend mal im Free-TV liefen?

  13. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Labbm 25.05.16 - 22:51

    Auch wenn die Filme schon einige Male liefen, man kann sie dort in HD, in Dolby Digital, ohne Werbung und zum selbstgewählten Zeitpunkt schauen. Man schaut ja grade gute Filme nicht nur ein mal. Neuere Filme gibt's dann auf blu Ray. Denn generell mag ich die Qualität im free TV nicht, und ich würde auch einen Teufel tun und HD+ kaufen

  14. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Dino13 25.05.16 - 23:02

    Also als Serienschauer komme ich einfach nicht dazu etwas ein zweites mal zu schauen. Ich komme ja kaum bei den Serien hinterher. Es gibt einfach so viele gute Serien, die dann auch wie ein unglaublich langer und detailreicher Film aufgebaut sind.

    Filme habe ich in der letzten Zeit irgendwie komplett aus den Augen verloren.

  15. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: der_wahre_hannes 26.05.16 - 11:32

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde es dir auch gefallen, wenn du 5x für 30 Sekunden hintereinander aller
    > 45 Minuten (wenn man einen Serienmarathon macht), die gleiche Werbung
    > siehst?

    Wow. 5 mal 30 Sekunden. Das sind ja sage und schreibe 2,5 Minuten, die du die Werbung "etragen" musst.... Einfach mal 30 Sekunden die Augen zu machen (alternativ ein selbstgemaltes "Stop"-Schild vor den Bildschirm halten) und das Problem ist gelöst.

    Also wirklich... wegen 2,5 Minuten Werbung in einem Zeitraum von 37,5 Stunden zu sagen "ist für mich ein Grund gegen Streaming" ist so affig, dass mir glatt die Worte fehlen. ^^

  16. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: xxsblack 26.05.16 - 11:45

    Es mag für dich affig sein, aber für mich ist es halt einfach nur nervig. Ich denke da speziell an die Werbung, wo man den Ton dann nicht ausschalten kann, der Ton auf so eine extreme Lautstärke angehoben wird, dass ich nen Schreck bekomme und das Fenster grau wird und ich nichts mehr anklicken kann (außer das Fenster schließen).
    Beim ersten Mal sage ich mir, "hm...gut. Interessiert mich zwar nicht, aber schaue ich mir die Werbung halt 30sek an." Beim zweiten Mal mit der selben Werbung fängt das Genervt sein dann aber an. Beim dritten Mal die gleiche Werbung habe ich die Nase voll. Es gibt ja nicht mal sowas wie einen Button, dass man klicken kann, "Nein, diese Werbung interessiert mich nicht. Bitte andere." Selbst 30 Sekunden sind mir zu kostbar, als das ich mich über sowas aufrege und es leidvoll ertrage. Da verzichte ich dann lieber komplett und muss mich nicht mal für 30 Sekunden mit so etwas ärgerlichen rumärgern. Für die einen ist sowas halt ok, für mich geht das aber absolut nicht.

  17. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: mborus 26.05.16 - 11:47

    Bei einem kakulatorischen Mindeslohn von 8,75 wären 2,5 Minuten Werbung am Tag schon über zehn Euro. Bei einem normalen Arbeitslohn würden 2,5 Minuten am Tag schon ein Sky-Abo bezahlen.

    Daher ist Werbung nur bei Gratisstreaming akzeptabel...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.05.16 11:48 durch mborus.

  18. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: der_wahre_hannes 26.05.16 - 11:47

    xxsblack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es mag für dich affig sein, aber für mich ist es halt einfach nur nervig.
    > Ich denke da speziell an die Werbung, wo man den Ton dann nicht ausschalten
    > kann, der Ton auf so eine extreme Lautstärke angehoben wird, dass ich nen
    > Schreck bekomme und das Fenster grau wird und ich nichts mehr anklicken
    > kann (außer das Fenster schließen).
    > Beim ersten Mal sage ich mir, "hm...gut. Interessiert mich zwar nicht, aber
    > schaue ich mir die Werbung halt 30sek an." Beim zweiten Mal mit der selben
    > Werbung fängt das Genervt sein dann aber an. Beim dritten Mal die gleiche
    > Werbung habe ich die Nase voll. Es gibt ja nicht mal sowas wie einen
    > Button, dass man klicken kann, "Nein, diese Werbung interessiert mich
    > nicht. Bitte andere." Selbst 30 Sekunden sind mir zu kostbar, als das ich
    > mich über sowas aufrege und es leidvoll ertrage. Da verzichte ich dann
    > lieber komplett und muss mich nicht mal für 30 Sekunden mit so etwas
    > ärgerlichen rumärgern. Für die einen ist sowas halt ok, für mich geht das
    > aber absolut nicht.

    Was würdest du denn mit den gesparten 2,5 Minuten auf 37,5 Stunden so anfangen?

  19. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: der_wahre_hannes 26.05.16 - 11:49

    mborus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei einem kakulatorischen Mindeslohnt von 8,75 wären 2,5 Minuten Werbung am
    > Tag schon über zehn Euro.

    Sind ja nichtmal 2,5 Minuten am Tag, sondern 2,5 Minuten in 37,5 Stunden.

    Davon abgesehen musst du mir die Rechnung glatt mal erklären. Bei nem Mindestlohn von 8,75¤ die Stunde verdienst du in 2,5 Minuten über 10¤?

  20. Re: Danke amazon! Danke netflix! Danke maxdome!

    Autor: Anonymer Nutzer 26.05.16 - 11:53

    > Den TV-Dreck muss ich mir schon lange nicht mehr antun.

    Hättest Du auch nicht, wenn es Amazon und Netflix nicht gäbe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. Hays AG, München
  3. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Promo (u. a. Total War: Three Kingdoms für 25,99€, Total War: Attila für 9...
  2. (u. a. Samsung GQ65Q700T 65 Zoll 8K für 1.199€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED für 1.555€)
  3. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  4. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme