Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ALPR: Massenhafte Erfassung von…

Parallele zu Dashcams

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Parallele zu Dashcams

    Autor: AllDayPiano 22.10.14 - 10:43

    Ich persönlich sehe hier ganz starke Parallelen zu der mittlerweile prinzipiell untersagten Nutzung von Dashcams. Wenn das eine restriktiert wird, dann darf das andere nicht unbedacht zu nutzen sein.

  2. Re: Parallele zu Dashcams

    Autor: Mudder 22.10.14 - 13:42

    Das Thema ist aber vor allem mehr als schwammig. Eine Dashcam ist vor allem dann verboten wenn man die Bilder öffentlich stellen will. Es sei denn die Kamera dient dazu um einmalige Aufnahmen der Fahrt zu machen (z.B. als Erinnerung), dann dürfen diese Videos auch veröffentlicht werden.
    Die einen Aufnahmen einer Dashcam werden nicht als Beweis zugelassen obwohl sie Schuld/Unschuld deutlich beweisen, mit den anderen versucht die Polizei öffentlich Täter zu identifizieren.
    Auf der einen Seite sollen Parkhäuser Videoüberwacht werden um gegen Kriminalität vorgehen zu können, auf der anderen Seite soll das Parkhaus nicht überwacht werden weil dies die persönliche Freiheit einschränkt.

    Die Datenschützer haben verdammt viel Chaos verursacht und sorgen nur dazu, dass sich ein Haufen Rechtsanwälte ne goldene Nase verdient. Daten werden sicher keine geschützt.

  3. Re: Parallele zu Dashcams

    Autor: volkskamera 22.10.14 - 13:47

    Dashcams sind nicht verboten, lediglich die Veröffentlichung und weitere Nutzung außerhalb des Privatbereichs sind untersagt.

    Und "prinzipiell" kann man nichts verbieten. Entweder es ist verboten, oder nicht. Ist es nicht verboten, ist es erlaubt.

  4. Re: Parallele zu Dashcams

    Autor: AllDayPiano 22.10.14 - 13:59

    > Und "prinzipiell" kann man nichts verbieten. Entweder es ist verboten, oder nicht. Ist es
    > nicht verboten, ist es erlaubt.

    Mit prinzipiell meine ich, dass es ausnahmen gibt. Zwar ist der Einsatz zum Zwecke der unselektiven Aufzeichnung verboten - mit Grund allerdings darf ich sehr wohl aufzeichnen.

    Entsprechend dem Verwaltungsgerichtsurteil ist es verboten eine Kamera im laufenden Verkehr aufzeichnen zu lassen, solange dies automatisch geschieht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  4. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. 5,95€
  3. 39,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00