1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Appstore: Mit 3.800…

Apple klagt natürlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple klagt natürlich...

    Autor: samy 22.03.11 - 12:31

    am besten verklagen die auch noch Google und überhaupt jeder der denn Begriff "App" für etwas anderes als für Apple-Programme benutzt...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: dabbes 22.03.11 - 12:45

    Am besten alle Softwarefirmen die schonmal eine Applikation veröffentlicht haben, also alle ;-)

  3. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: %username% 22.03.11 - 12:46

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am besten verklagen die auch noch Google und überhaupt jeder der denn
    > Begriff "App" für etwas anderes als für Apple-Programme benutzt...


    richtig!

    schon seltsam, dass z.b.: ALDI den mitbewerber LIDL noch nicht verklagt hat... echt ne frechheit, dass ein anderes unternehmen ebenfalls lebensmittel in einem lebensmittelgeschäft anbietet...

  4. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: zwangsregistrierter 22.03.11 - 13:33

    ja genau und wegen dem firmannamen, der underscheidet sich ja nur in einem Buchstaben und der Reihenfolge der anderen

  5. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: ChrisK 22.03.11 - 13:43

    hihihi
    ihr seid alle sooooooo lustig... :/

  6. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: neocron 22.03.11 - 14:13

    machen doch alle, gehoert doch zum firmensport ...
    und ganz ehrlich, wenn amazon nichts besseres einfaellt als es ebenfalls "appstore" zu nennen ... muss sich keiner wundern!

  7. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: roadkill 22.03.11 - 16:16

    Wenns doch ein app store ist, warum sollte man ihn nicht appstore nenne?

  8. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: AndyGER 22.03.11 - 16:43

    Eigentlich sind es Applets, also kleine Applikationen. Nur ist dank Apple der Begriff Appstore heute weltweit und bei Jedermann/frau bekannt. Das kann man ja nutzen. Hier kann ich Apple ausnahmsweise einmal verstehen. Vor dem iPhone wusste mit dem Begriff App kaum einer etwas anzufangen. Und wer den Begriff Appstore prägt, darf ihn für sich in Anspruch nehmen. Meiner Meinung nach. Aber das mag jeder sehen wie er will, die Gerichte werden das eh zu entscheiden haben ... :-))

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  9. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: antares 22.03.11 - 17:24

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am besten verklagen die auch noch Google und überhaupt jeder der denn
    > Begriff "App" für etwas anderes als für Apple-Programme benutzt...


    Ach Apple gegen Google wäre doch mal interessant. Apple könnte sich mit den Firmeneigenen Barreserven sicherlich einen ausgedehnten rechtsstreit mit Google leisten. Die Frage ist nur, ob Google dann nicht ein wenig am Suchalgorithmus rumändert, um Apple aus dem netz zu radieren

    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!
    'touch /dev/breasts' macht root zum Sex-Offender
    ******
    macht aus nutzern raubmordhörer ohne klickibuntigui!

  10. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: Peter Brülls 23.03.11 - 08:46

    antares schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > am besten verklagen die auch noch Google und überhaupt jeder der denn
    > > Begriff "App" für etwas anderes als für Apple-Programme benutzt...
    >
    > Ach Apple gegen Google wäre doch mal interessant. Apple könnte sich mit den
    > Firmeneigenen Barreserven sicherlich einen ausgedehnten rechtsstreit mit
    > Google leisten. Die Frage ist nur, ob Google dann nicht ein wenig am
    > Suchalgorithmus rumändert, um Apple aus dem netz zu radieren

    Und schwups, wird jedes iOS Gerät mit BING ausgeliefert und schwups klagt jeder Google-Mitbewerber wegen Marktverzerrung und schwups ist der gute Ruf des heldenhaften "Wir legen uns sogar mit China an"-Konzerns hin.

  11. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: Peter Brülls 23.03.11 - 08:47

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am besten verklagen die auch noch Google und überhaupt jeder der denn
    > Begriff "App" für etwas anderes als für Apple-Programme benutzt...


    Wie fährst es sich eigentlich in einem Opel Focus?

  12. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: zipper5004 23.03.11 - 09:25

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich sind es Applets, also kleine Applikationen. Nur ist dank Apple
    > der Begriff Appstore heute weltweit und bei Jedermann/frau bekannt. Das
    > kann man ja nutzen. Hier kann ich Apple ausnahmsweise einmal verstehen. Vor
    > dem iPhone wusste mit dem Begriff App kaum einer etwas anzufangen. Und wer
    > den Begriff Appstore prägt, darf ihn für sich in Anspruch nehmen. Meiner
    > Meinung nach. Aber das mag jeder sehen wie er will, die Gerichte werden das
    > eh zu entscheiden haben ... :-))

    Das ist mal die Frage, ob das wirklich durch Apple kam, oder ob apple einfach nur einer der ersten war, der einen solchen Store angeboten hat.

    Ich meine, wenn man jetzt mal sagen würde, amazon wäre der erste gewesen, der seine Seiten einen "Shop" nennt, heißt das doch nicht, dass jetzt niemand anderes sein Online-Verkaufsports auch "Shop" nennen darf?

    Da ist es dann meiner Meinung nach egal, wer der erste war der es verwendet, oder wer es durch Marketing in jedermanns Kopf bringt. Ein Platz mit sehr vielen Bäumen heißt Wald und ein Online-Verkaufsportal darf Shop genannt werden und ein Verkaufsportal für Applikationen darf AppSore oder App Store oder Applikation Store, usw. genannt werden.

  13. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: GeroflterCopter 23.03.11 - 09:49

    Nein. Apple will sich den Begriff "AppStore" schützen lassen (Antrag schon seit 2008 oder so). Ist ne andere Gesetzeslage.
    Auch wenn im Volksmund das Taschentuch "Tempo" genannt wird, darf ich trotzdem keine Papiertaschentücher produzieren und mit dem Namen Tempo versehen... da hätte ne Firma ziemlich was dagegen.

  14. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: Loolig 23.03.11 - 12:38

    Nur wenn du deine Taschentücher "Taschentücher" nennst darfst du nicht anderen plötzlich verbieten dieses wort auf ihren zu benutzen.

    Gut das Apple nicht auch "Lebensmittel Shops", "Fahrrad Shops", oder "Bike Shops" betreibt. -.-



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.11 12:38 durch Loolig.

  15. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: Peter Brülls 23.03.11 - 12:43

    Loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wenn du deine Taschentücher "Taschentücher" nennst darfst du nicht
    > anderen plötzlich verbieten dieses wort auf ihren zu benutzen.

    Genau aus dem Grund gibt es Gerichte - da kann man dann schön klären lassen, ob der Begriff "App Store" zu generisch ist und, wenn nicht, ob er von Apple etabliert wurde.

  16. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: swissmess 23.03.11 - 14:59

    Hey ist das Copy&Paste von deinem Comment zum Einspruch Microsofts zum Patentantrag Apples iTunes-Store? Finde den Thread nimmer... Aber meine Erinerung sagt mir, dass ich das schon mal gelesen habe xD

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  17. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: swissmess 23.03.11 - 15:02

    Die Frage ist, wer zahlt mer? MS oder Apple??

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  18. Re: Apple klagt natürlich...

    Autor: swissmess 23.03.11 - 15:11

    mein Ferrari Gallardo ist besser :P

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  4. über duerenhoff GmbH, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Death Stranding für 39,99€, Bloodstained: Ritual of the Night für 17,99€, Journey to...
  2. 67,89€ (Release: 19.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de