Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Prime Video: Chef der…

Alte Monopole kämpfen ums überleben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alte Monopole kämpfen ums überleben

    Autor: krawatte 25.03.19 - 02:45

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass die alten Monopole gerade versuchen, Geschäftsmodelle zu zerstören, bzw. sich selber neue Geschäftsmodelle in Gesetze gießen zu lassen, um ihr eigenes Überleben zu sichern.

    Ich kann nur hoffen, dass diese kläglich scheitern und untergehen wersen.

  2. wer zb?

    Autor: t_e_e_k 25.03.19 - 11:03

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde das Gefühl nicht los, dass die alten Monopole gerade versuchen,
    > Geschäftsmodelle zu zerstören, bzw. sich selber neue Geschäftsmodelle in
    > Gesetze gießen zu lassen, um ihr eigenes Überleben zu sichern.
    >
    > Ich kann nur hoffen, dass diese kläglich scheitern und untergehen wersen.

    wer sind diese alten firmen, die sich jetzt wehren?

  3. Re: wer zb?

    Autor: nicoledos 25.03.19 - 12:40

    die üblichen Verdächtigen wären da Axel Springer, Bertelsmann, Burda, ... .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden), Schallstadt
  2. Groz-Beckert KG, Albstadt
  3. Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Bad Kötzting
  4. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 185,00€ (Bestpreis + Geschenk!)
  3. 98,00€ (Bestpreis!)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  2. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

  3. T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt
    T-Mobile
    5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

    Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.


  1. 17:41

  2. 16:20

  3. 16:05

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:43

  7. 15:00

  8. 15:00