Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analog-Abschaltung…

hab ein DAB+ Radio, ich mag es

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: devman 17.11.16 - 23:19

    Die Qualität stimmt, der Klang astrein, die Senderauswahl umfangreich und ausgewogen.
    Hab es für das Büro geholt, weil der UKW Empfang schlecht war, mit DAB+ Top Empfang.

  2. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: D43 17.11.16 - 23:31

    Mit dab+ top Empfang. Ja in deinem anwendungszenario, vll beim nächsten nicht?

  3. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: Apfelbrot 18.11.16 - 03:26

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Qualität stimmt, der Klang astrein, die Senderauswahl umfangreich und
    > ausgewogen.
    > Hab es für das Büro geholt, weil der UKW Empfang schlecht war, mit DAB+ Top
    > Empfang.

    Reine Anekdote und damit nichts wert.

  4. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: chefin 18.11.16 - 07:05

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Qualität stimmt, der Klang astrein, die Senderauswahl umfangreich und
    > ausgewogen.
    > Hab es für das Büro geholt, weil der UKW Empfang schlecht war, mit DAB+ Top
    > Empfang.

    Für 75% wird es besser, für 25% gibt es keinen Empfang...und zwar garkeinen, nichtmal verrauscht.

    UKW hat den Vorteil, das es auf den besten Filter der Welt setzen kann. Das menschliche Ohr. Das filtert Störungen weg und erkennt das Nutzsignal. Kein digitales System kann das so perfekt. UKW hatte 100% Flächenabdeckung (nicht Bevölkerung). DAB wird das nie haben, nicht mal Mobilfunk hat das und die haben in den 25 Jahren gewaltige Mengen an Sendemasten gestellt.

    DAB wird sich also selbst vernichten, weil die Zuhörer ihnen wegbrechen. Autos die streckenweise kein Radio haben werden umstellen auf Systeme die besser funktionionieren. UKW wird im Ausland noch sehr lange bleiben, also muss das UKW Radio weiterhin mit drin sein. Sender die über UKW senden werden, bekommen gute Einschaltquoten. Warum wohl haben ARD und ZDF bisher keine Aussage dazu? Die wissen was ihnen blühen kann. Ist ja nicht so, das DAB Neuland wäre.

    Nur weil einer einen Sender schlecht empfangen kann, der in seinem Gebiet nicht ausreichend abdeckt, heist das nicht das es das bessere System ist. VHS war auch nicht das beste, aber es hatte den Vorteil der Einfachheit.

  5. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: zenker_bln 18.11.16 - 07:55

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Qualität stimmt, der Klang astrein, die Senderauswahl umfangreich
    > und
    > > ausgewogen.
    > > Hab es für das Büro geholt, weil der UKW Empfang schlecht war, mit DAB+
    > Top
    > > Empfang.
    >
    > Reine Anekdote und damit nichts wert.

    Was nicht sein kann, was nichr sein darf?!

    Btw: ich kann die aussage nur unterstützten.
    Hier genauso! Werkhalle mit viel metall um mich rum.
    Ukw kaum bis gar kein empfang - dab astreiner klang, keine aussetzer.

  6. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: PiranhA 18.11.16 - 08:07

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 75% wird es besser, für 25% gibt es keinen Empfang...und zwar
    > garkeinen, nichtmal verrauscht.

    Aktuell sind wir bei knapp 82% ([www.teltarif.de]), aber der Ausbau geht als weiter. Sollte ja kein Problem sein bis 2025 eine vergleichbare Abdeckung zu erreichen.
    Meine Erfahrung mit DAB+ sind bisher jedenfalls sehr gut. Wenn die Sender eine vernünftige Kodierung gewählt haben, klingt es deutlich besser. Zudem habe ich unterwegs weniger Probleme mit Empfangsstörungen gehabt. Wenn UKW anfängt zu rauschen, musste ich jedes mal den Sender wechseln, weil man das ja nicht aushält.

  7. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: Berner Rösti 18.11.16 - 08:20

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für 75% wird es besser, für 25% gibt es keinen Empfang...und zwar
    > garkeinen, nichtmal verrauscht.

    ... was am derzeitigen Ausbaustand liegt. Und?

    > UKW hat den Vorteil, das es auf den besten Filter der Welt setzen kann. Das
    > menschliche Ohr. Das filtert Störungen weg und erkennt das Nutzsignal. Kein
    > digitales System kann das so perfekt.

    Während bei FM dein Ohr bereits auf Höchstleistung versucht, die Störgeräusche zu ignorieren, hast unter denselben Empfangsbedingungen bei DAB noch ein sauberes Nutzsignal.

    > UKW hatte 100% Flächenabdeckung
    > (nicht Bevölkerung). DAB wird das nie haben,

    Begründung?

  8. Re: hab ein DAB+ Radio, ich mag es

    Autor: M.P. 18.11.16 - 08:42

    Stimmt: nur Theoretiker und Phrasendrescher, die noch nie ein DAB+ Radio im Betrieb erlebt haben können fundierte Beiträge schreiben ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Lidl Digital, Heilbronn
  3. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  4. Haufe Group, St. Gallen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53