Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyse: Was das EuGH-Urteil zu…

wo liegt das Problem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wo liegt das Problem

    Autor: kn3cht 04.07.12 - 23:44

    andere Firmen schaffen das doch auch.. zb

    Native Instruments
    Ableton
    Propellerhead

    .. man aktiviert die Lizenz online und beim weiterverkauf wird sie deaktiviert.

  2. Re: wo liegt das Problem

    Autor: Moe479 07.07.12 - 13:50

    aktivieren und deaktivieren ... aber ich habe doch garkeine internet ... ;)

    es geht nicht um spetzielle lösungungen einzelner anbieter sondern darum allgemeine rechtssicherheit zu schaffen, unabhängig davon ob eine lizens mit einem habtischen datenträger erworben wurde oder unter bereitstellung eines downloads aus einer entferneten quelle.

    egal jeder hersteller der weiterhin auf kontrolle/unsagung des weiterverkaufs aus ist, wird dann einfach personen-/gerätgebundene lizenzen zur miete mit einner einmaligen rate anbieten ... in denen eine untervermietung untersagt wird (vertragsfreiheit)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. dmTECH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Waiblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 899€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
    2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
    3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

    1. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
      Tor-Netzwerk
      Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

      Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.

    2. Spielebranche: Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds
      Spielebranche
      Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds

      Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" kauft die Gamigo AG aus Hamburg den US-Spieleentwickler Trion Worlds (Rift, Defiance) und entlässt offenbar einen großen Teil der Mitarbeiter.

    3. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
      Mozilla
      Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

      Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.


    1. 14:29

    2. 14:13

    3. 13:35

    4. 13:05

    5. 12:48

    6. 12:33

    7. 12:06

    8. 11:55