Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anbieter wollen…

Sony klagt indirekt gegen sich selber?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: GNAAA 19.04.10 - 23:39

    Also Sony CD,DVD Rohling Production klagt gegen die zu hohen Urheberrechtsabgaben, welche indirekt dann über die Verwertungsgesellschaft zu Sony Music und letztenendes zu Sony zurückgehen... öhm.... ja..... läuft.

  2. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: anguis_ 20.04.10 - 08:34

    GNAAA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Sony CD,DVD Rohling Production klagt gegen die zu hohen
    > Urheberrechtsabgaben, welche indirekt dann über die Verwertungsgesellschaft
    > zu Sony Music und letztenendes zu Sony zurückgehen... öhm.... ja.....
    > läuft.

    ...was ja schon durchaus tief blicken lässt, wieviel der ursprünglichen Abgabe (die Sony zahlt) nach dem Durchlauf bei der GEMA auch wieder bei Sony ankommen... ;-)

  3. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: JuG 20.04.10 - 10:33

    anguis_ schrieb:
    > ...was ja schon durchaus tief blicken lässt, wieviel der ursprünglichen
    > Abgabe (die Sony zahlt) nach dem Durchlauf bei der GEMA auch wieder bei
    > Sony ankommen... ;-)



    Wär auch ne Schande wenns so wäre!

    Wenn die Kohle wenigstens beim Künstler, statt beim Verleger (Sony) ankommt, gehts mir wieder ein bisschen besser. Von daher lässt es ausnahmsweise Mal positiv tief blicken, es sei denn das Geld geht für die Finanzierung der GEMA drauf!

  4. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: LaserDisc 20.04.10 - 10:40

    Natürlich geht da was drauf,

    irgendwie muss ja der Vorstand von der GEMA sich die ganzen Sonderausgaben die man so als Vorstandsmitglied hat (oder auch nicht) ja leisten können. ;)

  5. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.04.10 - 11:01

    Das dient lediglich der Selbstfinanzierung der GEMA.

    Die fordern damit Geld, das sie nicht einnehmen müssten, wenn es sie nicht gäbe. Herrlich dieser Sch***verein :-)

  6. Re: Sony klagt indirekt gegen sich selber?

    Autor: JuG 20.04.10 - 11:19

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dient lediglich der Selbstfinanzierung der GEMA.
    >
    > Die fordern damit Geld, das sie nicht einnehmen müssten, wenn es sie nicht
    > gäbe. Herrlich dieser Sch***verein :-)


    Das ist viiieeeeeel zu kurz gedacht!

    Wenn du beispielsweise Würfelspiele (echte Brettspiele) erfindest und verkaufst, bist du als Autor so schlecht vergütet, dass du nie davon leben kannst.

    Damit der Urheber (Musiker) im musikalischen Bereich nicht ebenso schlecht darsteht, gibt es Institutionen wie die GEMA und nur dadurch hat Musik einen Wert und Preis und eben dadurch wird eben auch überwacht, dass Künstler für öffentliche Ausstrahlungen vergütet werden.

    Dass niemand richtig weiß nach welchem Schlüssel und wie gerecht vergütet wird, ist natürlich die Kehrseite, abba dadurch ist der Verein selbst nicht unnütz oder schwachsinnig.
    Ich finde és grundsätzlich gut, dass es sowas gibt, wär nur froh wenn man der e-petition von vor 1 oder 2 Jahren nachgekommen wäre und genau diese Vergütung Mal ordentlich nachvollziehbar gestaltet hätte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. über KILMONA PersonalManagement GmbH, Großraum Karlsruhe
  4. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-66%) 16,99€
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14