Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Ausschluss: Huawei will…

Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: simotroon 20.05.19 - 19:54

    Spaß beiseite...

    Allerdings bezweifle ich sehr stark, dass ernsthafte PlayStore-Alternative entstehen wird.
    Außer alle Gerätehersteller bilden eine Software-Allianz.

  2. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: Blade 20.05.19 - 21:11

    Warum? Weil der gemeine Nutzer seine Software nur von Google kauft? Sowohl Google als auch Apple nutzen ihr Monopol mit dem Appstore aus, indem sie 30% Provision verlangen. Die Provision zahlt am Ende der Endnutzer. Also ist es doch im Sinn des Nutzers, dass es endlich mal paar Alternativen gibt.

    Wenn Du die gleiche App im Huawei Android Store für 20% weniger kaufen kannst, weil Huawei nur 10% Provision verlangt - dann hat doch auch der Nutzer etwas davon.

    Daher kann man Huawei und den Chinesen hier nur Erfolg wünschen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.19 21:11 durch Blade.

  3. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: FactCheck 21.05.19 - 04:08

    Was wird von der Provision bezahlt?

    30% Provision ist sehr knapp kalkuliert. Es gibt viele Platformen im Internet wo Sie als "Freiberufler" oder "Selbstaendiger" nur 20-40% bekommen. 60% - 80% wird genommen.

    Mit 30% ist Apple und Google noch sehr Kulant muss man sagen.

    Rechnen wir mal die Kosten weltweit Serverfarms zu haben.
    100% Erreichbarkeit weltweit
    Stromkosten
    Verwaltugnskosten
    Instanthaltung

    Usw

    30% ist da relativ wenig.

    Banken rechnen nur fuer deutlich weniger Aufwand mehr Geld.

    Notare in Deutschland und Europa haben Raten da kommt mir Apple oder Google wie billigen Discounter vor.

  4. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: Dwalinn 21.05.19 - 07:47

    Laut Epic macht man auch Gewinn bei 20 oder sogar 12%. 30% sind wenig wenn man das mit dem stationären Handel vergleicht aber online ist das die reinste gelddruckmaschine

  5. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: blackbirdone 21.05.19 - 09:37

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Weil der gemeine Nutzer seine Software nur von Google kauft? Sowohl
    > Google als auch Apple nutzen ihr Monopol mit dem Appstore aus, indem sie
    > 30% Provision verlangen. Die Provision zahlt am Ende der Endnutzer. Also
    > ist es doch im Sinn des Nutzers, dass es endlich mal paar Alternativen
    > gibt.
    >
    > Wenn Du die gleiche App im Huawei Android Store für 20% weniger kaufen
    > kannst, weil Huawei nur 10% Provision verlangt - dann hat doch auch der
    > Nutzer etwas davon.
    >
    > Daher kann man Huawei und den Chinesen hier nur Erfolg wünschen!

    Du meinst wie beim Epic store wo das Spiel dann trotzdem 59.99 kostet wie auf Steam. Trotz 30 vs 13%.

    Viel Spaß in deiner Einhornwelt :D

  6. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: bofhl 21.05.19 - 09:46

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Weil der gemeine Nutzer seine Software nur von Google kauft? Sowohl
    > Google als auch Apple nutzen ihr Monopol mit dem Appstore aus, indem sie
    > 30% Provision verlangen. Die Provision zahlt am Ende der Endnutzer. Also
    > ist es doch im Sinn des Nutzers, dass es endlich mal paar Alternativen
    > gibt.
    >
    > Wenn Du die gleiche App im Huawei Android Store für 20% weniger kaufen
    > kannst, weil Huawei nur 10% Provision verlangt - dann hat doch auch der
    > Nutzer etwas davon.
    >
    > Daher kann man Huawei und den Chinesen hier nur Erfolg wünschen!

    Nur zur Info:
    => Huawei hat bereits einen chin. App Store (hat derzeitf >120 Millionen User/Monat)
    华为应用市场
    Website: http://app.hicloud.com/

    Der wichtigste Store ist aber Tencent MyApp App Store (hat rund 270 Millionen User/Monat)
    腾讯应用宝
    Website: https://android.myapp.com/

    (diese Firma ist der Besitzer von WeChat, der aktuell populärsten chin. Software)

  7. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: AnonymerHH 21.05.19 - 11:48

    Tim Sweeny sagte doch die 12% kann man nicht ewig halten, das ist nur der Kampfpreis gegen Steam.
    Und Valve würde bei 12% übrigens Rote Zahlen schreiben, die müssten dann u.a. aufhören Weltweit alle Transaktionsgebühren zu Übernehmen oder einen 0% Cut bei per Key Verkauften Spielen zu nehmen.
    Skyrim Special Edition wurde z.b. zu 79% über Keys Verkauft, da hatte Valve also insgesamt einen Anteil von 6,3% oder weniger durch den Gestaffelten Anteil bei hohen Verkaufszahlen.

  8. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: mfeldt 21.05.19 - 12:46

    Blade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Weil der gemeine Nutzer seine Software nur von Google kauft? Sowohl
    > Google als auch Apple nutzen ihr Monopol mit dem Appstore aus, indem sie
    > 30% Provision verlangen. Die Provision zahlt am Ende der Endnutzer. Also
    > ist es doch im Sinn des Nutzers, dass es endlich mal paar Alternativen
    > gibt.
    >
    > Wenn Du die gleiche App im Huawei Android Store für 20% weniger kaufen
    > kannst, weil Huawei nur 10% Provision verlangt - dann hat doch auch der
    > Nutzer etwas davon.
    >
    > Daher kann man Huawei und den Chinesen hier nur Erfolg wünschen!

    Außer es entstehen 20 Frickel-Lösungen die alle zueinander inkompatibel sind. Dann wird's Essig für den Endanwender.

  9. Re: Unfassbar: nun klauen die Chinesen schon Android

    Autor: Ipa 21.05.19 - 21:22

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blade schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum? Weil der gemeine Nutzer seine Software nur von Google kauft?
    > Sowohl
    > > Google als auch Apple nutzen ihr Monopol mit dem Appstore aus, indem sie
    > > 30% Provision verlangen. Die Provision zahlt am Ende der Endnutzer. Also
    > > ist es doch im Sinn des Nutzers, dass es endlich mal paar Alternativen
    > > gibt.
    > >
    > > Wenn Du die gleiche App im Huawei Android Store für 20% weniger kaufen
    > > kannst, weil Huawei nur 10% Provision verlangt - dann hat doch auch der
    > > Nutzer etwas davon.
    > >
    > > Daher kann man Huawei und den Chinesen hier nur Erfolg wünschen!
    >
    > Nur zur Info:
    > => Huawei hat bereits einen chin. App Store (hat derzeitf >120 Millionen
    > User/Monat)
    > 华为应用市场
    > Website: app.hicloud.com
    >
    > Der wichtigste Store ist aber Tencent MyApp App Store (hat rund 270
    > Millionen User/Monat)
    > 腾讯应用宝
    > Website: android.myapp.com
    >
    > (diese Firma ist der Besitzer von WeChat, der aktuell populärsten chin.
    > Software)

    Nur daß dies alles auf den chinesischen Markt zugeschnitten ist und chabuduo regiert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.19 21:22 durch Ipa.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Eckelmann AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-80%) 5,99€
  4. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
    Offene Prozessor-ISA
    Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.

  2. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.

  3. Google: Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos
    Google
    Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos

    Mit dem Stadia-Controller drahtlos und auf vielen Geräten spielen - das ist zumindest zum Start des Cloud-Gaming-Dienstes Stadia laut Google noch nicht möglich. Das Unternehmen weist in einem Video auf weitere Einschränkungen hin.


  1. 12:00

  2. 11:58

  3. 11:47

  4. 11:15

  5. 10:58

  6. 10:31

  7. 10:12

  8. 08:55