Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Andrus Nomm: Ein Programmierer…

Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: jude 16.02.15 - 12:29

    ... die Erkenntnisse aus den Verhören werden die Ermittler im hängen Auslieferungsverfahren gegen Kim Schmitz nutzen.

    Das Fenster, mit den Behörden einen Deal auszumachen und alle Nutzer von "Megaupload" und "Mega" ans Messer zu liefern ist nun geschlossen.

    Auch das Kim Schmitz in einen "Five Eyes" Land Wohnsitz genommen hat, dürfte eine grosse Fehlentscheidung gewesen sein.

  2. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: HeinzHecht 16.02.15 - 13:35

    Eigentlich bin ich nicht gehässig, aber diesen widerwärtigen Poser und vorsätzlichen Verbrecher Schmitz kann ich mir ohne weiteres im Knast vorstellen.

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  3. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: plutoniumsulfat 16.02.15 - 15:05

    Du kennst schon rechtsstaatliche Prinzipien, oder?

  4. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: Sascha Klandestin 16.02.15 - 15:59

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kennst schon rechtsstaatliche Prinzipien, oder?

    Ja. Eine davon ist Meinungsfreiheit. Deshalb darf man meinen, dass Kim Schmitz nicht unverschuldet dauernd mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Kim selbst entzieht sich ja wo möglich rechtsstaatlichen Ermittlungen.

  5. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: plutoniumsulfat 16.02.15 - 17:51

    Das muss aber nicht so gehässig und verurteilend sein, oder?

  6. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 17:56

    Sascha Klandestin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du kennst schon rechtsstaatliche Prinzipien, oder?
    >
    > Ja. Eine davon ist Meinungsfreiheit.

    Meinungsfreiheit ist KEIN rechtsstaatliches Prinzip.

  7. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: DoNotText 16.02.15 - 17:59

    > Meinungsfreiheit ist KEIN rechtsstaatliches Prinzip.


    Das ist deine Meinung.

  8. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: azeu 16.02.15 - 20:02

    Die spielst hier wohl auf die Unschuldsvermutung an?

    Bei einem Wiederholungstäter... Ist das klug?

    DU bist ...

  9. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: plutoniumsulfat 16.02.15 - 20:07

    ja, auch da zählt die Unschuldsvermutung. Wo kämen wir denn da hin?

    Außerdem: Welche Wiederholung?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 20:08 durch plutoniumsulfat.

  10. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: Jasmin26 16.02.15 - 23:00

    richtig, auch bei Schmidts gilt die unschuldsvermutung, aber nur solange bis jemand der meinung ist das widerlegen zu können! dann gibts ein "treffen" wo der unschuldvermuteten und der zweifler sich treffen um argumente pro und contro vorzutragen. eine dritte Partei hört sich das an und muss dann entscheiden wer recht hat. merkwürdig wird es dann, wenn sich einer der parteien ( der unschuldvermutete oder zweifler ) versucht sich zu "verpissen" um sich z.b. den anschuldigungen des zweiflers zu entziehen !!!!!

    mmmm, das versteht sogar ich, ...... scheisse , muss ich heute wieder gut sein.

  11. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: Marib 17.02.15 - 08:16

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mmmm, das versteht sogar ich, ...... scheisse , muss ich heute wieder gut
    > sein.


    Ich hätte jetzt peinlich, statt gut genommen. Aber ich denke Fremd- und Eigenbilder müssen wir hier nicht diskutieren.

    Hollywood schickt ohne Genehmigung das FBI in ein anderes Land um ohne ordentliches Verfahren jemandem in seinem eigenen Haus zu überfallen.

    Entweder muss der angeblich Kriminelle sehr geschickt sein, wenn er sich jedesmal einem Gerichtsverfahren entziehen kann, oder die Justiz stellt sich zu dämlich an.

  12. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: plutoniumsulfat 17.02.15 - 08:56

    Oder die Justiz handelt nicht gesetzteskonform.

  13. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: Thiesi 17.02.15 - 13:31

    Marib schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    [...]
    > Hollywood schickt ohne Genehmigung das FBI in ein anderes Land um ohne
    > ordentliches Verfahren jemandem in seinem eigenen Haus zu überfallen.
    [...]

    Hollywood das FBI in ein anderes Land für einen Überfall geschickt? Hast du zu viel Hollywood gesehen? ;)

  14. Re: Die Schlinge um Kim Schmitz zieht sich zusammen...

    Autor: helgebruhn 17.02.15 - 14:51

    Also dass Schmitz Dreck am Stecken hat, bestreitet nicht einmal er selbst und das größte Schuldeingeständnis ist ja wohl die FLucht nach Neuseeland und viele Dinge, die er danach so abgezogen hat.

    Dem Mann geht schlicht die Düse ohne Ende, das merkt man bei all seinen Posts und Aktionen seiner Anwälte usw. deutlich. Ich glaube auch kaum, dass das lange gutgehen wird und habe Null Mitleid mit ihm. Er mußte von Beginn an damit rechnen, dass er haftbar gemacht wird, bisher konnten nur rechtliche Klimmzüge seiner Anwälte verhindern, dass er ausgeliefert und verknackt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. STAUFEN.AG, Köngen
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02