1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf Verlinkung: LG…

Keine Panik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Panik.

    Autor: Anonymer Nutzer 10.12.16 - 12:05

    weil die Leser dieses Artikels das offenbar komplett falsch verstehen, siehe die bisherigen Kommentare:

    1. ein einstweiliger Beschluss ist kein Endurteil, also kein "Urteil" oder "Gerichtsurteil" wie verschiedentlich in den Kommentaren bezeichnet, steht so aber auch im Artikel, PRÄZISE LESEN!

    2. ist dieser Beschluss lediglich erstinstanzlich,

    3. ist das LG Hamburg in Mediensachen dafür bekannt Mindermeinungen zu vertreten, die es schon bisher nie geschafft haben die Rechtsprechung über Hamburg hinaus zu prägen,

    4. ändern nicht einmal Endurteile, auch nicht in letzter Instanz, im deutschen Recht die Rechtslage, es gibt kein Präjudiz in dem Sinne wie es der deutsche Fernsehzuschauer aus US Filmen und Serien als "Präzedenzfall" übersetzt kennt, es gilt das Gesetz und nur das Gesetz und das wurde nicht geändert. Es kann auch niemand eine Abmahnung auf einem Beschluss des LG Hamburg als Rechtsgrundlage aufbauen.

    Die Gerichtsberichtserstattung in allgemeiner Presse für Rechtslaien ist in Deutschland traditionell schlecht (jede Redaktion hat ihre "Nahostexperten" aber fast keine Redaktion beschäftigt Redakteure mit Jurastudium), aber die Hysterie um diesen einstweiligen Beschluss am LG Hamburg, die gerade durch alle Newspages geht, ist einfach absurd.

    Für keinen kleinen Blogger hat sich damit irgendwas verändert, wie hier zigfach in den Kommentaren geunkt wird.

  2. Re: Keine Panik.

    Autor: Loxxx 10.12.16 - 19:09

    Das Feedback auf deinen Beitrag bestätigt meine Vermutung, daß keine Sau mehr an Tatsachen interessiert ist.

    Die auf gefühlter Realität basierende individuell subjektive Meinung ist das Einzige, was zählt und Sachlichkeit oder von mir aus auch nur Ruhe & Gelassenheit werden mehr und mehr zur Mangelware.

    Es regiert die Hysterie. Überall.

    Und das ist zum Kotzen.

  3. Re: Keine Panik.

    Autor: Tantalus 12.12.16 - 14:03

    1. Es gibt ein Urteil des EuGH, dessen Auslegung das LG HH hier "nur" sehr umfassend genutzt hat. An dieses Urteil des EuGH sind andere europäische Gerichte ebenfall gebunden.

    2. Auch wenn es offiziell keine Präzedenzfälle in D gibt, orientieren sich Gerichte oft an Urteilen anderer Gerichte.

    3. Niemand hindert findige Abmahnanwälte daran, nach "pseudo-Urheberrechtsverletzungen" zu suchen und zum Aufbau einer entsprechend Drohkullisse vor dem LG HH zu klagen. Dieses wird wohl kaum seiner eigenen Rechtsauffassung widersprechen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über grinnberg GmbH, Stuttgart
  2. Landratsamt Göppingen, Göppingen
  3. Narda Safety Test Solutions GmbH, Pfullingen
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 25,49€
  3. (u. a. Battlefield 5 Definitive Edition für 24,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Star Wars...
  4. 8,88€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logitech vs. Cherry: Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)
Logitech vs. Cherry
Leise klackert es im Büro (oder auch nicht)

Tastaturen für die Büroarbeit brauchen keine Beleuchtung - gut tippen muss man auf ihnen können. Glücklich wird man sowohl mit der Logitech K835 TKL als auch mit der Cherry Stream Desktop.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Razer Huntsman V2 Analog im Test Die Gamepad-Tastatur
  2. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  3. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76

Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz