1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf Verlinkung: LG…

Wie Prüfen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 13:14

    Das großte Problem ist gerade bei bildern dass so ne Prüfung mMn alles andere als zumutbar ist denn wenn bspw das Photo von so ner stockseite ist kann der betreiber der verlinkenden seite schlecht prüfen ob der verlinkte das bild auch legitim gekauft hat, oder eben nur irgendwo gekrallt hat.

    Asperger inside(tm)

  2. Re: Wie Prüfen?

    Autor: Truster 09.12.16 - 13:24

    ich hätte mal eine idee https://www.golem.de (Zuletzt geprüft am 09.12.2016 13:24 CET)

    ok ist auch bescheuert...

  3. Re: Wie Prüfen?

    Autor: DerVorhangZuUndAlleFragenOffen 09.12.16 - 13:49

    Ich denke, das Gericht ungeschickt formuliert. Ich denke sie meint hier in Wirklichkeit das direkte Verlinken einer Ressource wie z.B. einer downloadbaren Datei, entweder als direkten Weblink oder Link auf einen Cloud-Speicherdienst wie Mega oder OneDrive.

    Sobald ich auf eine andere Website verweise, deren Primär-Funktion nicht das bloße Bereitstellen von Inhalten/Dateien ist, habe ich keine Kontrolle mehr. Schließlich kann sich der Inhalt dieser Seite ja auch jederzeit ändern. Man denke an einen Forumthread wie diesen hier. Ich verlinke ihn, und der nächste postet wiederum ein urheberrechtlich geschütztes Bild. Es ist mir nicht zumutbar diese Webseite permanent bis zum St. Nimmerleinstag zu überprüfen.

    Allerdings muss man gerade deshalb so eine Rechtsauffassung wie die vom LG Hamburg aufgrund der Kreativität der Gegenseite natürlich etwas flexibel formulieren. Schließlich kann ich selbst auf Youtube urheberrechtlich geschütztes Material wie den Film "Das kleine Arschloch" finden. Wenn ich da jetzt bewusst drauf verlinke, ist das einerseits problematisch weil mir klar sein müsste, dass dieser Inhalt da nicht zu finden sein sollte. Anderseits ist es fraglich ob es für mich zumutbar ist zu beurteilen ob jemand der einen Youtube-Account führt der seit Monaten existiert nicht doch die Verbeitungsrechte hat. Schließlich ist Youtube eine seriöse riesengroße Firma mit durchaus aktiver Copyright-Beschwerde-Abteilung. Wenn der Film Monatelang bei denen drin ist und die das nicht merken, wieso sollte ich es besser wissen? Im Anwendungsfall wird sich die Verantwortung, wie sie vom LG Hamburg formuliert wurde, deshalb auf den Teil reduzieren, in dem mir einwandfrei nachgewiesen werden kann, dass ich wieder besseres Wissen geschütztes Material verlinkt habe. Das heißt: Die Beweislast liegt bei der Anklage, während ich mich darauf berufen kann arglistig getäuscht worden zu sein.

    Beispiel: Ich habe lange Zeit AnimeTube benutzt. Es sah seriös aus. Wenn man die App aufmachte kam ein Firmenname mit Logo. Gekostet hat es nichts, hat aber super viel Werbung eingeblendet. Toll dachte ich mir; die kriegen das also irgendwie mit Werbung finanziert. Eines Tages verschwand die App aus dem Windows AppStore. Tja.. Etwas Online-Recherche zeigte dann, dass die doch nicht alle Rechte hatten. Aber wenn ich so etwas wie einen Eintrag in deren Angebot verlinke. Deren Homepage ein Impressum mit Firmenanschrift hat, und die Firma auch nicht erst seit vorgestern existiert, ist es mir nicht zumutbar deren - kriminelles Handeln - zu durchschauen. Schließlich hat es offensichtlich der eigentliche Rechteinhaber über lange Zeit auch nicht geschafft deren Treiben zu unterbinden.

    "Entwickeln Sie ein positives Verhältnis zu Daten und freuen sie sich wenn wir mehr wissen!" ~Angela Merkel (12.06.2015)

  4. Re: Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 13:54

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich hätte mal eine idee www.golem.de (Zuletzt geprüft am 09.12.2016 13:24
    > CET)
    >
    > ok ist auch bescheuert...

    das hilft aber nicht dabei wie man überhaupt sowas prüfen will...

    Asperger inside(tm)

  5. Re: Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 13:57

    DerVorhangZuUndAlleFragenOffen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, das Gericht ungeschickt formuliert. Ich denke sie meint hier in
    > Wirklichkeit das direkte Verlinken einer Ressource wie z.B. einer
    > downloadbaren Datei, entweder als direkten Weblink oder Link auf einen
    > Cloud-Speicherdienst wie Mega oder OneDrive.

    du meinst wahrscheinlich aber dann das EuGH oder?

    vor allem da in der entscheidung des LG Humbug ja (leut golem artikel) "auf die seite mit dem foto" verlinkt wurde und nicht auf das foto selbst

    und denen in Hanburg traue ich alles zu

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Wie Prüfen?

    Autor: Tantalus 09.12.16 - 14:03

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..] LG Humbug

    Verdammt, ich brauch nen neuen Kaffee. Und ne neue Tassssssssssstatur

    BTT: Wir könnten ja jetzt anfangen, auf die Webseite des LG Hamburg (http://justiz.hamburg.de/gerichte/landgericht-hamburg/) zu verlinken, und das LG zur Abgabe einer eidesstattlichen Erklärung auffordern, an allen Bildern der Webseite die erforderlichen Rechte zu haben...

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  7. Re: Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 14:07

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [..] LG Humbug
    >
    > Verdammt, ich brauch nen neuen Kaffee. Und ne neue Tassssssssssstatur

    wieso?

    > BTT: Wir könnten ja jetzt anfangen, auf die Webseite des LG Hamburg
    > (justiz.hamburg.de zu verlinken, und das LG zur Abgabe einer
    > eidesstattlichen Erklärung auffordern, an allen Bildern der Webseite die
    > erforderlichen Rechte zu haben...

    oh ja gute idee.
    wobei halt nicht nur bilder im Prinzip alles auf der Seite (die frage ist ob weiterführende links auch zählen). und da man regelmäßig prüfen soll geht das jeden Monat neu los.

    wenn schon dann richtig

    dann sieht vlt das Schlandgericht Humbug endlich mal ein dass sowas sinnlos ist.

    Asperger inside(tm)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 14:09 durch My1.

  8. Re: Wie Prüfen?

    Autor: egal 09.12.16 - 14:28

    Das ist eh alles ein riesengroßer Blödsinn. Das Problem ist doch: auch wenn ich direkt auf ein Bild verlinke, morgen kann unter genau dieser URL schon ein anderes Bild auftauchen. Diese Richter ticken noch dermaßen analog in ihren Köpfen, die verstehen das Internet einfach nicht im erforderlichen Ausmaß. Das ist das eigentliche Problem.

  9. Re: Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 14:34

    das ist das andere Problem aber ich wollte erstmal darauf eingehen dass selbst eine Einmalige Prüfung nix als bullshit ist im bezug auf Zumutbarkeit.

    Um es mal auf einen Internetausdrucker Vergleich zu Bringen:

    Soll jemand etwa bestraft werden nur weil er in seinem Buch auf ein Anderes Buch hinweist ohne zu Prüfen dass Alle bilder, texte etc Uhrheberrechtlich problemlos sind?

    Asperger inside(tm)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 14:36 durch My1.

  10. Re: Wie Prüfen?

    Autor: RedRanger 09.12.16 - 15:42

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das großte Problem ist gerade bei bildern dass so ne Prüfung mMn alles
    > andere als zumutbar ist denn wenn bspw das Photo von so ner stockseite ist
    > kann der betreiber der verlinkenden seite schlecht prüfen ob der verlinkte
    > das bild auch legitim gekauft hat, oder eben nur irgendwo gekrallt hat.

    Ganz einfach. Du musst bei der verlinkten Seite eine Bestätigung einfordern, ob alle enthaltenen Inhalte korrekt Lizensiert sind.

    Du KANNST das gar NICHT prüfen.

  11. Re: Wie Prüfen?

    Autor: MrAnderson 09.12.16 - 15:45

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTT: Wir könnten ja jetzt anfangen, auf die Webseite des LG Hamburg
    > (justiz.hamburg.de zu verlinken, und das LG zur Abgabe einer
    > eidesstattlichen Erklärung auffordern, an allen Bildern der Webseite die
    > erforderlichen Rechte zu haben...
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Wenn auch Freitag ist ... aber eigentlich eine super Idee,
    http://justiz.hamburg.de/gerichte/landgericht-hamburg/
    Jede Menge Fotos ohne Urhebernachweis ... der Ansprechpartner steht ja im Impressum.

    Edit: Okeee ... nicht neu die Idee :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.12.16 15:47 durch MrAnderson.

  12. Re: Wie Prüfen?

    Autor: My1 09.12.16 - 15:48

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das großte Problem ist gerade bei bildern dass so ne Prüfung mMn alles
    > > andere als zumutbar ist denn wenn bspw das Photo von so ner stockseite
    > ist
    > > kann der betreiber der verlinkenden seite schlecht prüfen ob der
    > verlinkte
    > > das bild auch legitim gekauft hat, oder eben nur irgendwo gekrallt hat.
    >
    > Ganz einfach. Du musst bei der verlinkten Seite eine Bestätigung
    > einfordern, ob alle enthaltenen Inhalte korrekt Lizensiert sind.
    >
    > Du KANNST das gar NICHT prüfen.

    danke dass du das merkst, das ist genau der Punkt des topic. und wenn es nicht zu prüfen geht ist es schon 3 mal nicht zumutbar sowas zu prüfen.

    Asperger inside(tm)

  13. Re: Wie Prüfen?

    Autor: Tantalus 09.12.16 - 15:56

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Edit: Okeee ... nicht neu die Idee :D

    Boah ey, Heise hat meine Idee geklaut. Und das sogar schon gestern. *LOL*

    Noch fieser: Auf http://www.tagesschau.de (oder ähnliche) verlinken, wo ständig neue Inhalte reinkommen, und dann im Stundentakt eine Erklärung einfordern. Und sobald dem Betreiber der verlinkten Seite das auf den Keks geht und er nicht mehr reagiert, nen riesen Artikel bringen
    "WEGEN DES LG-HAMBURG-URTEILS DARF NICHT MEHR AUF HTTP://WWW.TAGESSCHAU.DE VERLINKT WERDEN!!!!!!"
    Oh mann, denen könnte man jetzt Breitseiten ohne Ende reinfeuern wenn man fies sein will. Hey, es ist Freitag... :-P

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  14. Re: Wie Prüfen?

    Autor: Private Paula 09.12.16 - 19:46

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch fieser: Auf www.tagesschau.de (oder ähnliche) verlinken, wo ständig
    > neue Inhalte reinkommen, und dann im Stundentakt eine Erklärung einfordern.
    > Und sobald dem Betreiber der verlinkten Seite das auf den Keks geht und er
    > nicht mehr reagiert, nen riesen Artikel bringen
    > "WEGEN DES LG-HAMBURG-URTEILS DARF NICHT MEHR AUF WWW.TAGESSCHAU.DE
    > VERLINKT WERDEN!!!!!!"
    > Oh mann, denen könnte man jetzt Breitseiten ohne Ende reinfeuern wenn man
    > fies sein will. Hey, es ist Freitag... :-P

    Warum die Tagesschau.de aergern. Lieber die Nachrichtenredaktionen, die bei dieser VG Wort oder wie das heisst dabei sind, und Schutzgelder erpressen wollen, weil man ein wenig Text eines Artikels anzeigt, wenn man diesen verlinkt. Dann trifft es wenigstens die richtigen.

    Und das LG Humbug natuerlich.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  15. Re: Wie Prüfen?

    Autor: unbuntu 10.12.16 - 23:24

    Die nächste Frage wär ja auch, wie tief diese Prüfung gehen muss. Was ist mit Links auf ner Website, die ich verlinke?

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe, Remote
  3. CAD/CAM Programmierer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  4. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de