1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anhörung im Bundestag: Experten…

Ausgerechnet Amazon anzuführen ist dreist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausgerechnet Amazon anzuführen ist dreist.

    Autor: Keridalspidialose 04.12.14 - 09:34

    Amazon behandelt große wie kleine Verlage und Autoren so schlecht wie möglich und nutzt die Starke Position am Markt um diesen sämtliche Bedingungen zu diktieren.

    Das LSR zu kritisieren ist richtig. Aber nun alle den Content-Portalen zum Fraß vorzuwerfen kann auch keine Lösung sein. Amazon, iTunes, Google mit diversen Portalen und Co. sind reine Content-/Datenlieferanten bzw. Zwischenhändler, die ausser der Kundenbasis die sie haben nichts beitragen. Anders als Verlage, Sendeanstalten und Co. die ihre Autoren auch vermarkten und ausbilden und neue Formate prägen.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Ausgerechnet Amazon anzuführen ist dreist.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.12.14 - 21:42

    > die ausser der Kundenbasis die sie haben nichts beitragen.

    eine starke Untertreibung. Ohne die gigantische Kundenbasis der angeführten Unternehmen würden die Urheber auf ihrem geistigen Eigentum einfach sitzen bleiben.

    Dass die Urheber auch Nutzniesser von Google, iTunes & Co. sind wird bei diesem Thema wohl sehr gerne unter den Tisch gekehrt, scheint mir.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Weiden
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€
  2. (u. a. Transport Fever 2 für 22,99€, Project CARS 2 Delux für 15,99€)
  3. (u. a. PS4 Pro Naughty Dog Bundle für 399,99€, PS4 VR Megapack Ed. 2 für 279,99€, Death...
  4. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de