Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonyme Nutzerdaten…

Würden bei jedem Shitstorm anwälte ausrücken...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Würden bei jedem Shitstorm anwälte ausrücken...

    Autor: Andre S 08.05.13 - 09:13

    ...säße ein Virtel aller Internetbenutzer im Knast, mal ehrlich...
    Das das ganze kein Rechtsfreier raum ist mag ja sein aber vielleicht sollten solche Dinge auf news-kommentaren oder ähnlichem nicht strafbar sein.

    Der User könnte auch falsche Adress oder Namensdaten in seinen Benutzeraccount eingetragen haben, was dann?

    Ich glaub ich würd an seiner stelle einfach die Daten des Users auf falsche abändern und diese Daten rausgeben unter der behauptung der User hätte Sie so reingestellt und schon ist nicht mehr viel zu machen...

    Ein Mensch mit einer angeblich so hohen Position wie ein Arzt/Ärztin sollte in der lage sein über solchen kommentaren zu stehen, andernfalls zeugt das nich gerad von reife.

    Ist nur eine dem alter angepasste form von, "hör auf das zu sagen sonst sag ichs mama!".

    Nämlich hör auf das zu machen oder ich versteck mich hinterm Gesetz und schau was ich da für Geld rausbekommen kann...

    Ist doch niemand zu schaden gekommen, mal ganz ehrlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.13 09:15 durch Andre S.

  2. Re: Würden bei jedem Shitstorm anwälte ausrücken...

    Autor: newtron 15.05.13 - 12:53

    Im Knast...ist etwas übertrieben ;) Das ist alles situationsbedingt und es kann Anzeige wegen Beldeidigung und Rufmord gemacht werden. Der Kläger kann auch eine Unterlassungsklage erwirken. Im schlimmsten Fall also eine hohe Geldstrafe. Ich frage mich allerdings wie es rechtlich tragbar ist, dass Agenturen wie die MsWebMedia einen ShitStorm zum Kauf anbieten?! http://mswebmedia.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STIEBEL ELTRON GmbH & Co. KG, Holzminden
  2. EDAG Engineering GmbH, Dortmund
  3. Allianz Partners Deutschland GmbH, München
  4. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. (-80%) 5,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24