1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymisierung: Russische…

Tja - wenig überraschend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja - wenig überraschend...

    Autor: divStar 09.09.15 - 15:01

    Im Mittelalter hätte man - sobald man erfahren hatte, dass solche "Könige" und "Kaiser" nur sich selbst dienen - solche Menschen gevierteilt (auch oder gerade in Russland). Ich hoffe das geschieht mit allen Politikern weltweit, die Meinungs- und Pressefreiheit täglich mit Füßen treten. Solche Menschen kann keine Gesellschaft gebrauchen - ergo sind sie entbehrlich und ersetzbar. Man kann nur hoffen, dass dieser Mist irgendwann in der Versenkung und Bedeutungslosigkeit verschwindet (ganz egal, ob symbolisch oder nicht).

    Ich habe keinen Respekt vor Politikern oder finanziell Bessergestellten, hatte ihn nie und werde ihn nie haben, denn für mich sind die Reichen der Ursprung allen Übels (auch Putin handelt mit Sicherheit nicht nur für sich, sondern im Interesse der reichen Oligarchen). Wenn man diese Pest aus der Welt schaffen würde, müsste man Meinungen gar nicht erst verbieten.

    Im übrigen betrifft es Deutschland ebenso, denn offensichtlich kann wegen einer Meinung sogar eine Wohnung durchsucht und technische Geräte beschlagnahmt werden. Wir in Deutschland sind von einer ähnlichen Zensur wie in Russland oder China gar nicht so weit entfernt - und gerade deswegen muss man jeglichen Überwachungswahnsinn - ganz gleich aus welchem Grund er eingebracht wird - gleich im Keim ersticken.

  2. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: dit 09.09.15 - 15:40

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir in Deutschland sind von einer ähnlichen Zensur
    > wie in Russland oder China gar nicht so weit entfernt - und gerade deswegen
    > muss man jeglichen Überwachungswahnsinn - ganz gleich aus welchem Grund er
    > eingebracht wird - gleich im Keim ersticken.

    Süß!

    Die Gründlichkeit und Professionalität mit der in Deutschland zensiert und propagiert wird übertrifft China und Russland um Längen und das ohne Einschüchterung.
    Entzückend ist vor allem die Tatsache, dass die Propaganga durch die Bevölkerung in Form von "demokratischen Zwangsgebühren" (GEZ) finanziert wird. Das ist wohl die höchste Form der Kontrolle, das ist genial. Als Konsequenz werden die meisten Forumsdiskussionen entweder mit "Du bist Verschwörungstheoretiker" oder "Du bist Nazi" Anschuldigungen beendet.

  3. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Prypjat 09.09.15 - 15:54

    Du bist Deutschland! Ha! Nimm das! :D

  4. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Jastol 09.09.15 - 16:20

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im übrigen betrifft es Deutschland ebenso, denn offensichtlich kann wegen
    > einer Meinung sogar eine Wohnung durchsucht und technische Geräte
    > beschlagnahmt werden. Wir in Deutschland sind von einer ähnlichen Zensur
    > wie in Russland oder China gar nicht so weit entfernt - und gerade deswegen
    > muss man jeglichen Überwachungswahnsinn - ganz gleich aus welchem Grund er
    > eingebracht wird - gleich im Keim ersticken.

    Menschenhass und Rassismus sind keine Meinung! Aber der folgende Vergleich zeigt ja schon, dass sie entweder keine Ahnung von Deutschland oder keine Ahnung von Russland und China haben oder für sie ist auch eine Wahlnuss das gleiche wie eine Kokosnuss.

  5. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Vaako 09.09.15 - 21:29

    Jastol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Menschenhass und Rassismus sind keine Meinung! Aber der folgende Vergleich
    > zeigt ja schon, dass sie entweder keine Ahnung von Deutschland oder keine
    > Ahnung von Russland und China haben oder für sie ist auch eine Wahlnuss das
    > gleiche wie eine Kokosnuss.

    Warum darf man Menschen nicht hassen wenn man gute Gründe dafür hat? Gibt genug Deppen auf dieser Welt das man manchmal am liebsten mit dem Kopf gegen die Wand haun würde wenn man deren Grütze ließt oder halt bei einseitiger Berichterstattung (Meinungsmache).

    Mein jetzt niemanden speziell aber wie nennt man sowas Menschenabscheu?^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.09.15 21:30 durch Vaako.

  6. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: HKeiner 10.09.15 - 07:39

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jastol schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Menschenhass und Rassismus sind keine Meinung! Aber der folgende
    > Vergleich
    > > zeigt ja schon, dass sie entweder keine Ahnung von Deutschland oder
    > keine
    > > Ahnung von Russland und China haben oder für sie ist auch eine Wahlnuss
    > das
    > > gleiche wie eine Kokosnuss.
    >
    > Warum darf man Menschen nicht hassen wenn man gute Gründe dafür hat? Gibt
    > genug Deppen auf dieser Welt das man manchmal am liebsten mit dem Kopf
    > gegen die Wand haun würde wenn man deren Grütze ließt oder halt bei
    > einseitiger Berichterstattung (Meinungsmache).
    >
    > Mein jetzt niemanden speziell aber wie nennt man sowas Menschenabscheu?^^

    Weil es bei diesen Phänomenen nicht um einzelne Personen geht, gegen die man sicher eine Abneigung entwickeln kann, sondern um ganze Menschengruppen. Kleiner aber feiner Unterschied der das eine zur Persönlichen Einstellung und das andere zum Rassismus macht.

  7. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Cerdo 10.09.15 - 07:55

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gründlichkeit und Professionalität mit der in Deutschland zensiert und
    > propagiert wird übertrifft China und Russland um Längen und das ohne
    > Einschüchterung.
    Klar, deswegen sitzt du jetzt wahrscheinlich schon im Gulag/Arbeitslager.

    Ich sag nicht dass unsere Medien komplett unabhängig berichten (zumindest die großen nicht), aber Zensur schaut immernoch anders aus. Vgl. https://youtu.be/VtsNfyO5Gk8

    Uns geht es ja so schlecht. Die Wirtschaft ist im Arsch und wirklich alle sind Arbeitslos. Und unsere Medien dürfen nur das berichten, was "die Regierung" vorher geschnitten hat. *heul*

  8. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: RechtsVerdreher 10.09.15 - 08:14

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir in Deutschland sind von einer ähnlichen Zensur
    > > wie in Russland oder China gar nicht so weit entfernt - und gerade
    > deswegen
    > > muss man jeglichen Überwachungswahnsinn - ganz gleich aus welchem Grund
    > er
    > > eingebracht wird - gleich im Keim ersticken.
    >
    > Süß!
    >
    > Die Gründlichkeit und Professionalität mit der in Deutschland zensiert und
    > propagiert wird übertrifft China und Russland um Längen und das ohne
    > Einschüchterung.
    > Entzückend ist vor allem die Tatsache, dass die Propaganga durch die
    > Bevölkerung in Form von "demokratischen Zwangsgebühren" (GEZ) finanziert
    > wird. Das ist wohl die höchste Form der Kontrolle, das ist genial. Als
    > Konsequenz werden die meisten Forumsdiskussionen entweder mit "Du bist
    > Verschwörungstheoretiker" oder "Du bist Nazi" Anschuldigungen beendet.

    Zwingt dich jemand die öffentlich rechtlichen Sende zu sehen und zu hören?

  9. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Müllhalde 10.09.15 - 09:17

    Jastol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Menschenhass und Rassismus sind keine Meinung!

    Sehr wohl ist es eine persönliche Meinung. Ob diese moralisch korrekt ist oder nicht, spielt jetzt mal keine Rolle.
    Muss jeder für sich selber entscheiden. Gibt halt Leute mit kleinem Horizont die sich damit brüsten, Minderheiten zu hassen etc. Ist aber dennoch eine Meinung.

  10. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: zenker_bln 10.09.15 - 11:08

    dit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gründlichkeit und Professionalität mit der in Deutschland zensiert und
    > propagiert wird übertrifft China und Russland um Längen und das ohne
    > Einschüchterung.
    > Entzückend ist vor allem die Tatsache, dass die Propaganga durch die
    > Bevölkerung in Form von "demokratischen Zwangsgebühren" (GEZ) finanziert
    > wird. Das ist wohl die höchste Form der Kontrolle, das ist genial. Als
    > Konsequenz werden die meisten Forumsdiskussionen entweder mit "Du bist
    > Verschwörungstheoretiker" oder "Du bist Nazi" Anschuldigungen beendet.

    Muahahahaha! Selten so einen Mist gelesen!
    Gerade die Möglichkeit so einen Mist zu schreiben, sollte Beweis dafür sein, das eben nicht zensiert wird, insofern man sich an die Gesetze der Meinungsäußerung hält und nicht zu kriminellem Verhalten oder Straftaten aufruft.
    Außerdem wirst du mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit wegen so eines Beitrages _hier_ gerade nicht eingebuchtet oder landest irgendwo für die nächsten 15 Jahre in einem Umerziehungslager. Ganz im Gegenteil kannst du hier dein vollkommen verpeiltes Weltbild noch als Meinung verbreiten, und alle anderen als z.B. "die speichelleckenden Hunde des Systems" bezeichnen.

    Viel Spaß mit so einer Meinung in China bzw. Russland! Wir schreiben uns dann wieder in 35 Jahren nach deinem Kuraufenthalt im Gulag "Sorgenlos"!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.15 11:20 durch zenker_bln.

  11. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Arestris 10.09.15 - 12:04

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Im übrigen betrifft es Deutschland ebenso, denn offensichtlich kann wegen
    > einer Meinung sogar eine Wohnung durchsucht und technische Geräte
    > beschlagnahmt werden. Wir in Deutschland sind von einer ähnlichen Zensur
    > wie in Russland oder China gar nicht so weit entfernt - und gerade deswegen
    > muss man jeglichen Überwachungswahnsinn - ganz gleich aus welchem Grund er
    > eingebracht wird - gleich im Keim ersticken.

    Ich hoffe sie spielen nicht auf den Fall "Berlin wehrt sich" und den Spruch zum Bild des toten Flüchtlingsjungen an. Das hatte nämlich genau GAR NICHTS mit Meinungsäußerung zu tun, das war blanker Hass, Verunglimpfung und pauschale Verurteilung ganzer Volksgruppen.

    Ich denke die Exekutive hatte hier zum Glück auch keine andere Wahl, die Zahl der Strafanzeigen dagegen dürfte, zurecht, 4-stellig sein.

    Das war eine der ekelhaftesten "besorgter Bürger" Aktionen überhaupt.

  12. Re: Tja - wenig überraschend...

    Autor: Destroyer2442 10.09.15 - 13:57

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein jetzt niemanden speziell aber wie nennt man sowas Menschenabscheu?^^

    Versuchs mal hiermit: https://de.wikipedia.org/wiki/Misanthropie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. NetCologne IT Services GmbH, Köln
  3. BNP Paribas Real Estate Investment Management Germany GmbH, München
  4. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 33,49€
  3. (-95%) 0,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Onboarding in Coronazeiten: Neu im Job und dann gleich Homeoffice
Onboarding in Coronazeiten
Neu im Job und dann gleich Homeoffice

In der Coronakrise starten neue Mitarbeiter aus der Ferne in ihren Job. Technisch ist das kein Problem, die Kultur kommt virtuell jedoch schwerer an.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Corona DLR untersucht Virenverbreitung in Zügen und Flugzeugen
  2. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  3. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App
  2. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  3. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit