1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous' Pläne: Anonplus als…

Grosse Worte, nichts dahinter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grosse Worte, nichts dahinter

    Autor: FoxCore 31.07.11 - 14:02

    Ich selber philosophiere auch gerne über grosse Ideen, Geschäftsmöglichkeiten, Erfindungen und Weltverbesserungsvorschläge. Vieles wäre meiner Meinung nach sicher theoretisch möglich. Doch um solche Ideen in die Realität umzusetzen, braucht es doch noch etwas mehr als nur etwas Gedankengut. Manpower und viele Nebeneffekte, welche zu bewältigen sind, sind dann doch nicht mehr so simpel wie in der ersten Idee.

    Für die Umsetzung eines sozialen Netzwerks müsste Anonymous eine klare Hierarchie aufbauen. Anderenfalls will jeder einzelne seine guten Ideen einbringen, was in einem unüberschaubaren Chaos enden wird. Sowas grosszuziehen ist dann enorm schwierig. Genügend Manpower wird nicht das Problem sein, doch diese Manpower auf ein gemeinsames Ziel zu leiten wird ein Ding der Unmöglichkeit. Wenn ich mir nur die in sich nicht konsistenten Pressemeldungen sehe, habe ich keine Angst vor Anonymous - einem Haufen Skriptkiddies.

  2. Re: Grosse Worte, nichts dahinter

    Autor: akbalikR 31.07.11 - 17:21

    Naja, du könntest natürlich weiter ein haufen Schwindler dienen, wenn du dich damit zufrieden geben willst.

    Laß die doch machen, villeicht schaffen die ja was gescheites.

  3. Re: Grosse Worte, nichts dahinter

    Autor: fehlermelder 01.08.11 - 12:42

    Tatsache: Erschaffen ist immer schwerer als Abreißen.
    Wenn sie das wirklich stämmen können, haben sie meinen Respekt. Eventuell würde ich meine Position ihnen gegenüber sogar neu überdenken.
    Aber dazu muss es erstmal so werden, wie sie es sich jetzt ausmalen und kein Stück anders. Und keine Ausreden, irgendjemand hätte ihnen Steine in den Weg gelegt und deshalb konnten sie dieses oder jenes nicht umsetzen.
    Wie gesagt, ich warte ab.

  4. Re: Grosse Worte, nichts dahinter

    Autor: an0nymous 04.08.11 - 19:19

    Es ist ein Versuch Wert finde ich, :) zu Verlieren gibt es nichts oder ?
    Anonymous ein Haufen Script Kiddies?

    :) Hast du schonmal Kinder auf dem Server der NATO gesehn? :)
    Lass es doch Kinder sein.. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Dataport, Hamburg
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. PTV Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.199,00€
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Tele Columbus: Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet
    Tele Columbus
    Rocket Internet kauft größeren Anteil an United Internet

    Rocket Internet hat sich für 320 Millionen Euro bei United Internet eingekauft. Beide Firmen haben Anteile an dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus.

  2. 5G: Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"
    5G
    Ausschluss von Huawei führt "zur schlimmsten Gefahr"

    Im Bundestag wurde trotz einer Entscheidung der Kanzlerin noch einmal die Huawei-Frage bei 5G diskutiert. Kein einzelner Staat und auch keine einzelne Firma könne allein solche Systeme beherrschen, betonte ein Experte.

  3. Malware-Schutz: Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen
    Malware-Schutz
    Microsofts Defender ATP soll 2020 für Linux kommen

    Die Sicherheitssoftware und Malware-Schutz Defender ATP von Microsoft soll im kommenden Jahr auch auf Linux laufen. Eine Mac-Version gibt es bereits seit einem halben Jahr.


  1. 20:03

  2. 18:05

  3. 17:22

  4. 15:58

  5. 15:26

  6. 14:55

  7. 13:17

  8. 12:59