Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous: Zugangsdaten von…

Kern von Anonymous

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kern von Anonymous

    Autor: Djinto 29.12.14 - 10:26

    Nach dam was man über Anonymous weiss, gibt es keinen Kern.

    Genau das macht A. doch aus. Guten Morgen Golem!

  2. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Lemo 29.12.14 - 10:36

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dam was man über Anonymous weiss, gibt es keinen Kern.
    >
    > Genau das macht A. doch aus. Guten Morgen Golem!

    Wenn ich morgen etwas unter dem Namen Anonymous veröffentliche wer will das dann dementieren und wäre das Dementi überhaupt glaubwürdig?

    Außer Kontrolle geratener Begriff

  3. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Sharra 29.12.14 - 10:49

    Die Chefs von Anonymous:
    Niemand, Keiner, Nobody und Gibtsned.

  4. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Lemo 29.12.14 - 11:01

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Chefs von Anonymous:
    > Niemand, Keiner, Nobody und Gibtsned.

    Nicht zu vergessen:

    Kenny Net.

  5. Und doch...

    Autor: jude 29.12.14 - 11:02

    ... ist diejenige Gruppe von Menschen welche für 68% der Aktivitäten verantwortlich ist welche unter Anaonymous gelabelt sind, der Kern der Gruppe. Der Rest das Umfeld der Gruppe.

    Insofern ist es Haarspalterei einer nicht hirarchischen Gruppe keinen harten Kern zuzuordnen.

  6. Re: Kern von Anonymous

    Autor: DoCJones 29.12.14 - 11:10

    Wenn es einen Chef gibt dann ist es Christopher moot Poole :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.14 11:11 durch DoCJones.

  7. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Eoloue 29.12.14 - 11:30

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Chefs von Anonymous:
    > > Niemand, Keiner, Nobody und Gibtsned.
    >
    > Nicht zu vergessen:
    >
    > Kenny Net.

    Und ihr/sein unehelicher Sohn:
    Ken Schnet.

  8. Re: Kern von Anonymous

    Autor: ps (Golem.de) 29.12.14 - 11:32

    Danke für den Hinweis. Stimmt, ist/war tatsächlich blöde formuliert - ich habe die Stelle geändert :-)

    Beste Grüße
    Peter Steinlechner

  9. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Djinto 29.12.14 - 11:33

    Sauberer Service, Herr Steinlechner. Chapeau & guten Rutsch.

  10. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 13:32

    Das Pack gehört imho weg gesperrt. Um Sicherheitslücken bei Unternehmen offen zu legen gibt es genug andere Möglichkeiten, z.B. über die Presse etc. Aber Kunden schädigen und deren Daten ins Netz zu stellen ist definitiv der falsche Weg. Ich hoffe die kriegen paar von den Spacken mal gefasst, dann kann man direkt mal mit vielen Leuten als Nebenkläger auftreten und diese Rotznasen wegsperren.

  11. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 14:11

    Djinto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach dam was man über Anonymous weiss, gibt es keinen Kern.
    >
    > Genau das macht A. doch aus. Guten Morgen Golem!

    Nach dem was man über Anonymous weiß. Soso. Du weißt doch gar nichts über Anonymous. Wie willst du dann wissen, das es keinen Kern gibt? Woher willst du wissen, dass nicht 99% aller Aktivitäten unter diesem Label von einer kleinen Gruppe stammen? Immer dieses besserwisserische Gerede von Leuten, die selbst keine Ahnung haben.

  12. Re: Und doch...

    Autor: Michael H. 29.12.14 - 16:17

    Und woher weiss man das eine explizite personengruppe für 68% von allem verantwortlich ist?

    Es gibt einfach keine... das ist ja der Sinn von Anonymous..

    Genau so gut könnte jede einzelne Hackeraktion der letzten Jahre, die im Namen von Anonymous geschah von x-tausend Hackern durchgeführt worden sein...

    Setzen 6... und zwar so lange, bis du deine lustige These sowie die 68% auch belegen kannst ^^

  13. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Moe479 29.12.14 - 18:59

    meinst du die presse die zu gunsten von regierungen und unternehmen informationen zurückhält, dieser presse vertraue auch ich nicht!

  14. Re: Kern von Anonymous

    Autor: Nephtys 29.12.14 - 19:47

    DoCJones schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es einen Chef gibt dann ist es Christopher moot Poole :-)


    moot = noobfag ;P

  15. Re: Kern von Anonymous

    Autor: gaym0r 29.12.14 - 23:37

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinst du die presse die zu gunsten von regierungen und unternehmen
    > informationen zurückhält, dieser presse vertraue auch ich nicht!

    Troll

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 4,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10