1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App: Flickrs Fotoupload durch…

ein witz

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ein witz

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.16 - 07:58

    ...wer das patent genehmigt hat gehört für 100 Jahre weggesperrt und zur eisenharten zwangsarbeit verpflichtet...

    ...ist ja unfassbar für was patente erteilt werden. Oo

  2. Re: ein witz

    Autor: Phiwa 03.06.16 - 08:10

    Solche Fälle führen die eigentlich wirklich sinnvolle Idee des Patentsystems an sich ad absurdum...

  3. Re: ein witz

    Autor: Anonymer Nutzer 03.06.16 - 08:16

    Ist ja kein Einzelfall. Das Nutzen von Interfaces, die Extra zur Kommunikation mit Fremdprojekten gedacht sind, ist ja auch nur im Rahmen von fair use möglich.

  4. Re: ein witz

    Autor: Mingfu 03.06.16 - 08:25

    Solche Fälle sind aber inzwischen der Regelfall und nicht mehr die Ausnahme. Die Patentflut dient zum allergrößten Teil nur noch der Abzocke von Lizenzgebühren bzw. dem Blockieren der Konkurrenz durch Trivialitäten bzw. schwammig gefasste Zukunftsvisionen. Von einem sinnvollen Patentsystem kann man deshalb nicht mehr sprechen. Ich würde deshalb behaupten, dass der Schaden des Systems seinen Nutzen längst überschreitet.

  5. Re: ein witz

    Autor: Muhaha 03.06.16 - 09:10

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde deshalb behaupten, dass der
    > Schaden des Systems seinen Nutzen längst überschreitet.

    Das einzig gute an der aktuellen Situation besteht darin, dass der Patent-Irrsinn auch so langsam die großen, internationalen Konzerne in den Wahnsinn treibt, weil die Investoren immer weniger bereit sind Ausgaben in Höhe von etlichen hundert Millionen Dollar nur für die Sicherung von Patent-Bibliotheken konkret auszugeben oder für den Fall der Fälle bereitgestellt zu haben. Millionen, die man in konkrete, gewinnbringende Investitionen oder sogar eine Renditeausschüttung stecken könnte.

    Es fehlt nicht mehr viel und die Politik wird entsprechend instruiert, ähh, lobbyiert doch gefälligst, äh, doch bitte das Patentwesen zu reformieren.

  6. Re: ein witz

    Autor: Sammie 03.06.16 - 09:26

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ist ja unfassbar für was patente erteilt werden. Oo

    Gab auch mal ne Firma, die hat sich eine gewisse Wischgeste namens Slide-To-Unlock patentieren lassen und sie mit Händen und Füßen gegen die Konkurrenz verteidigt. Nach mehrjährigem Verfahren wurde das Patent hierzulande für nichtig erklärt, weil das beschriebene Verfahren dem Stand der Technik entspreche, darüber hinaus kein technisches Problem löse und deshalb nicht patentierbar sei (Az. 2 Ni 59/11).

    Eine Uploadfunktion für Bilder ist noch trivialer einzustufen - da dürfte das Urteil kaum anders ausfallen.

    Die amikanischen Patentämter winken im übrigen fast alles durch - schließlich lassen sie sich für die Erteilung der Patente gut bezahlen. Ist denen doch egal, ob das Patent hinterher von irgendeinem Gericht für ungültig erklärt wird.

  7. Re: ein witz

    Autor: bofhl 03.06.16 - 11:02

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > Die amikanischen Patentämter winken im übrigen fast alles durch -
    > schließlich lassen sie sich für die Erteilung der Patente gut bezahlen. Ist
    > denen doch egal, ob das Patent hinterher von irgendeinem Gericht für
    > ungültig erklärt wird.

    Umgekehrt - deren Standpunkt ist schlicht der, dass der dem das Patent so nicht gefällt vor Gericht zu gehen hat! Und das Gericht soll dann die Standpunkte klären. Stellt sich für mich nur die Frage: wozu dann noch ein Patent? (Patentamt heißt die Firma ja nicht in den USA - und ja, dass ist nur eine Firma)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Landratsamt Biberach, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de