Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › App Store: Apple verbannt…

Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: CSTRSK 20.11.14 - 14:10

    Das ist ein Anfang gegen die Geld geilen Entwickler die eine angebliche Kostenlose App erst mit Reklame vollstopfen und dann noch für Sachen was andere App schon lange können noch Geld verlangen.

    Leider sind Appel und Co. auch zu Geld verliebt und lassen überdimensionierte Preise zu.
    Das höchste was wir gesehen haben waren 50¤ für ein lächerlichen App-In-Kauf.

    Ich als App Entwickler schäme mich für solch eine Politik gegen über den Kunden, dies ist auch ein Grund warum wir unser Entwickler Account bei Google gelöscht haben.


    CSTRSK



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.11.14 14:10 durch CSTRSK.

  2. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: plutoniumsulfat 20.11.14 - 14:13

    bei iOS auch gelöscht? Das wäre ja konsequent.

  3. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: Clooney_Jr 20.11.14 - 14:19

    Apple*

  4. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: I_manuel 20.11.14 - 14:33

    Von irgendwas müssen die Entwickler doch auch leben... und wenn die User so viel Geld in einer oder für eine App ausgeben wollen sind die selbst schuld.

    Richtig finde ich es das eine Kindersicherung eingebaut ist...

    Was man noch machen kann ist das Apps ohne In-App Käufe die Bezeichnung "Gratis" behalten.

  5. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: plutoniumsulfat 20.11.14 - 14:48

    Clooney_Jr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple*

    Danke ;)

  6. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: Bassa 20.11.14 - 15:11

    Das kann man aber nicht gewährleisten, mit einem Update kann ja dann jederzeit die Funktion nachgeschoben werden.

  7. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.11.14 - 15:48

    Braucht es dafür nicht - wie bei Android - eine Berechtigung? Von der könnte man das ja dann abhängig machen. Weiß aber gerade nicht, wie das bei iOS ist.

  8. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: Bassa 20.11.14 - 16:45

    Eine Berechtigung braucht es, ja. Aber die würde es ja auch brauchen, wenn die App von vornherein In-App-Käufe bietet.
    Gratis soll ja In-App-Käufe ausschließen, aber wenn ich mir die App als "gratis" heruntergeladen habe und am nächsten Tag dann In-App-Käufe nachgepatcht werden, dann wäre die Irreführung genauso gegeben wie bei Apps, die die Käufe von Vornherein haben.

  9. Re: Ein Anfang gegen Geld geile Entwickler und Unternehmen wie Appel

    Autor: JensM 25.11.14 - 15:30

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Clooney_Jr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Apple*
    >
    > Danke ;)

    Ich glaube es sollte ein Appell sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München
  2. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln
  4. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  2. 129,90€
  3. 47,99€
  4. 339,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.

  2. Star Market: China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen
    Star Market
    China eröffnet Nasdaq-Konkurrenz mit starken Kursgewinnen

    In China ist der Star Market mit Kursgewinnen um bis zu 520 Prozent gestartet. Dort werden die Zugewinne in den ersten Tagen - nicht wie sonst üblich - kontrolliert.

  3. Hyperloop Pod Competition: Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre
    Hyperloop Pod Competition
    Elon Musk will eine zehn Kilometer lange Hyerloop-Röhre

    SpaceX' Hyperloop Pod Competition 2019 ist gerade beendet - mit einem bekannten Sieger -, da hat Elon Musk eine Idee für das kommende Jahr: eine viel längere Röhre mit einer Krümmung. Wie er die bauen will, weiß er aber noch nicht.


  1. 16:19

  2. 15:42

  3. 15:31

  4. 15:22

  5. 15:07

  6. 14:52

  7. 14:39

  8. 14:27